Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 21.10.2017, 15:32   #11 (permalink)
Einwohner Noales
 
Benutzerbild von k145
 
Registriert seit: 10.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.250
Motorrad: Aprilia RSV mille
Standard

Zitat:
Zitat von felix Beitrag anzeigen
Moin Alex,
habe ich das richtig verstanden? Bei Zündung ein läuft die Benzinpumpe ganz normal kurz an, wenn Du auf den Startknopf drückst läuft sie auch? Die Anzeigen im Cockpit sind normal, keine Fehleranzeigen im rechten Display?
Klingt nach defektem Starter-Relais. Auch die Kabelverbindung dorthin, oder Startknopf kämen noch in Frage.
Dann würde ich bei eingeschalteter Zündung das Starter-Relais mal mit einem Maulschlüssel an den beiden dicken Polen kurzschließen (funkt gewaltig!). Dreht der Starter jetzt ist der Fehler eingekreist.
Verbindungekabel zum Relais trennen und messen ob 12V beim drücken des Startknopfes ankommen. Kannst auch auf die Anschlusskabel des Relais mal direkt 12V geben, ob das Relais dann anzieht. Dann hast Du es. Gibts auch einige Freds dazu hier in der Suche: "Mille springt nicht an", "Start Relais" oder so was mal eingeben...
Berichte mal was rausgekommen ist.

Gruß Felix

Bei einem eingelegten Gang auf dem Seitenständer stehend passiert genau das selbe.

Zündung an -> Pumpe fördert kurz -> Startknopf gedrückt -> Pumpe fördert Motor dreht aber nicht .
Gibt da also einige Fehlerquellen .
k145 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.10.2017, 15:32   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 21.10.2017, 18:11   #12 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.01.2016
Ort: GD
Beiträge: 53
Motorrad: RSV Mille R, GSX-R 750 '91
Standard

Es war, das Startrelais!
Hatte mir jetzt direkt ein 100er bestellt und das heute Mittag eingebaut, startet jetzt einwandfrei
Läuft jetzt auch erstmal wieder ganz gut die Kiste, kein Hacken oder Sägen etc. gerade...ausgiebig testen konnte ich heut leider nicht.

Hab mal diverse Stecker abgeklappert, Kontakte abgebürstet / gereinigt und verschiedene Spannungsmessungen gemacht:
> Batterie bei Zündung aus 12,2V
> Batterie bei Zündung ein 11,8V
> Batterie bei Standgas 13,5V
> 6-fach Stecker Spannungswandler bei Standgas 14,2V
> Kabel von der LiMa jeweils zueinander bei 4.000 U/Min >70V

Sieht jetzt erstmal ganz vernünftig aus würde ich sagen, oder?
Dann wird das Geruckel wohl aus Richtung Spritversorgung oder PC kommen...
Alex81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 18:21   #13 (permalink)
Einwohner Noales
 
Benutzerbild von k145
 
Registriert seit: 10.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.250
Motorrad: Aprilia RSV mille
Standard

Vielleicht beim PC mal schauen ob du evtl die Düsenstecker vertauscht hast. Was für ein PC ist verbaut ? Läuft der PC mit oder ohne Autotune ?
k145 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 20:58   #14 (permalink)
Einwohner Noales
 
Benutzerbild von 2strokeracing
 
Registriert seit: 27.12.2006
Ort: Neckar-Odenwald-Kreis
Beiträge: 3.292
Motorrad: 2x RSV R, KTM LC4, SR 50
Standard

Das Starterrelais erklärt mMn aber nicht die Aussetzer beim fahren... da könnte noch irgendwas anderes vorliegen.

Problem bei dem PC ist halt immer, dass dir eine zusätzliche potenzielle Fehlerquelle einbaust. Nimm die Daten vom PC und lass sie dir auf ein Eprom brennen dann kannst ohne PC fahren.
2strokeracing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 21:37   #15 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.01.2016
Ort: GD
Beiträge: 53
Motorrad: RSV Mille R, GSX-R 750 '91
Standard

PCIII ohne Autotune, der ist definitiv richtig verkabelt.
Eprom brennen lassen klingt nach ner guten Idee, hab nicht vor noch was an dem Setting zu ändern. Wer macht denn sowas und was kostet das?

Das Starterrelais hat sicher nicht die Aussetzer verursacht, deswegen schaue ich mir jetzt noch die Spritversorgung an, soll ja immer wieder aufgeweitete Schläuche / Schellen geben an der Spritpumpe.
Oder eben wie gesagt der PC...gibt's sonst noch was, das ich mir anschauen sollte?
Alex81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 00:21   #16 (permalink)
Einwohner Noales
 
Registriert seit: 28.09.2004
Beiträge: 2.676
Standard

Hi Alex,
genau, die Geschichte mit dem Starter-Relais hat nichts mit dem anderen Fehler zu tun. Ist ein sekundärer Schaden der durch häufiges Starten bei der Fehlersuche noch dazu gekommen ist.
Die Einwände von Satho und K145 sind berechtigt, weil ein eingelegter Gang die selben Symptome machen würde. Allerdings schriebs Du ja, Du hättest den Fehler gesucht und da war ich von häufigeren Startversuchen ausgegangen und das killt schon mal das Relais. Ein eingelegter Gang wäre jemandem der schon ein paar Jahre Moped fährt auch irgendwann aufgefallen.
Moped läuft wieder, gut so. Den anderen Fehler kann ich noch nicht richtig einordnen. Taucht nach 1 Stunde auf, häufiger bei Bodenwellen... Keine Fehlermeldung im Diagnosemodus.
Tankentlüftung würde ich checken. Geht ja einfach, wenn das Problem auftritt, mit nur aufgelegtem Tankdeckel weiterfahren. Ist das Problem dann weg, ist alles klar.
Bzgl. Bodenwellen käme noch der Seitenständerschalter in Betracht. Da kann man am Verbindungsstecker Kabelbaumseitig die beiden äußeren Steckkontakte provisorisch verbinden. Damit ist die Schutzfunktion des Seitenständerschalters überbrückt! Ist das Problem weg, ist es einfach.
Die Sache mit den Spritleitungen im Tank an der Benzinpumpe hat schon einige Kollegen genarrt. Die Verbindungsschläuche, besonders die mit der Gewebeummantelung, können rissig werden, ohne dass man es von außen sieht. Dann verliert man Benzundruck und die Karre magert ab. Bei dem Alter des Mopeds würde ich die ggf. ersetzen.
Auch der Not-Aus und das Zündschloss machen gelegendlich mal Probleme.
Wenn Du eine Dusche montiert hast, kann sich auch ein Stecker zu den Einspritzdüsen aufgelöst haben.

Gruß Felix
felix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 01:24   #17 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.01.2016
Ort: GD
Beiträge: 53
Motorrad: RSV Mille R, GSX-R 750 '91
Standard

Danke Dir Felix und auch an alle anderen, echt klasse wie Ihr Euch hier reinhängt!!

Dusche ist keine montiert.
Tankentlüftung werd ich auf jeden Fall probieren wenn das Problem wieder auftritt. Hatte es jetzt gedanklich mal nach hinten sortiert, da beim letzten Mal das Tanken und der dabei geöffnete Tankdeckel keinen positiven Effekt hatten.
Seitenständersensor kommt auch auf die Liste, sollte der nicht dauerhaft Probleme machen, wenn er nen Schuss hat?

Werde wohl prophylaktisch jetzt Verkabelung verstärken und die Benzinschläuche im Tank erneuern.
Würd dazu gerne gleich alles parat haben, wenn ich den Tank öffne. Gibt es irgendwo eine Anleitung / Einkaufsliste dazu? Bspw. Durchmesser/Typ/Qualität und Länge der Schläuche, Schellen etc.
Schlauchschellenzange hab ich leider keine, sollte aber auch mit normalen Schlauchschellen funktionieren oder?

Wenn noch jemand nen Tip hat bzgl EPROM brennen, ich wär auf jeden Fall interessiert!
Alex81 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:56 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0