Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 20.03.2014, 00:05   #1 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von zmartin
 
Registriert seit: 30.03.2011
Ort: Bochum
Beiträge: 129
Motorrad: Haga Factory (RP) + Mille Corser R (RP) + RennMille (ME) + Falco-Tuono + Futura
Standard Rennmille will nicht laufen

Die Vorgeschichte: ich habe mir Ende letzten Jahres recht günstig eine 99er ME mit Anlasserfreilaufschaden gekauft, welche von nun an für die Rennstrecke dienen soll...

Nachdem der Freilauf wieder repariert war versuchte ich also zu starten, was sich jedoch äußerst schwierig gestaltet, so habe ich es mit drei Freilauf Reparaturen geschafft die Mille 2 mal kurz zum laufen zu bringen, da der Freilauf immer wieder zurück geschlagen ist bis die Feder riss...

Was schon gemacht wurde:
Zündkerzen, Luftfilter, Doka Potti eingestellt, RP58 EPROM, Trimmer auf 12 Uhr, Bypass Schrauben vorne 1U, hinten 0,5U offen , PPC Ventil...

Heute habe ich sie dann nach einigen Versuchen mal für 4 Minuten im Stand zum laufen gebracht, bis auf einmal ein mechanisches Geräusch ähnlich wie ein defekter Anlasserfreilauf bei laufendem Motor zu hören war... Worauf ich den Motor natürlich sofort abgestellt habe, beim nächsten Startversuch klang wieder alles ganz normal, jedoch wollte sie wieder nicht anspringen und es gab nur Fehlzündungen...
Was ansonsten noch auffällig war, ist das immer nur der hintere Zylinder absäuft und im Display die Wassertemperatur nicht steigt und außer "cold" auch 0°C angezeigt wird obwohl der Motor ja 4 Minuten lief...
Vielleicht hat ja jemand noch ein paar Ideen dazu...
zmartin ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.03.2014, 00:05   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 20.03.2014, 00:16   #2 (permalink)
Einwohner Noales
 
Benutzerbild von k145
 
Registriert seit: 10.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.282
Motorrad: Aprilia RSV mille
Standard

Stimmen denn die Steuerzeiten noch ? Kann mir durchaus vorstellen das bei Startversuchen ohne das der Motor anspringt der Öldruck nicht austeicht um die Steuerketten korrekt zu spannen und diese dann evtl übergesprungen ist.

Wenn der hintere Zylinder absäuft läuft dieser wohl viel zu fett.
Wie läuft denn der Motor , wenn er denn läuft ?

Wie schauen Freilaufflansch und die restlichen dazu gehörigen Ritzel aus ? Haben die evtl Spiel ?
k145 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 00:43   #3 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von zmartin
 
Registriert seit: 30.03.2011
Ort: Bochum
Beiträge: 129
Motorrad: Haga Factory (RP) + Mille Corser R (RP) + RennMille (ME) + Falco-Tuono + Futura
Standard

Die Steuerzeiten habe ich noch nicht kontrolliert, wenn ich es schaffe mache ich mich mal morgen daran... Aber eigentlich sollte die Feder im Steuerkettenspanner doch ausreichen bis bei laufendem Motor genug Öldruck aufgebaut ist... Seltsam finde ich eher das bei 16°C Außentemperatur und 4 Minuten laufendem Motor immer noch 0°C Wassertemperatur angezeigt werden und deshalb so stark angefettet wird !!! Welcher Temperaturfühler kann das wohl sein???
zmartin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 08:42   #4 (permalink)
Einwohner Noales
 
Registriert seit: 28.09.2004
Beiträge: 2.691
Standard

Moin Martin,
Diagnosestecker mal zusammen stecken. Fehlercode? Dann mal 4 sek. Startversuch: EFI dauerhaft oder Fehlercode?
Zur Temp.anzeige: Normalerweise blinkt die Anzeige (bei getrenntem Diagnosestecker) "cold". Eine Anzeige "0°" erinnere ich jetzt nicht (außer im Diagnosemodus für die DroKla Stellung).
Die Temp. Anzeige im Cockpit wird vom Temp.fühler des vorderen Zylinders versorgt. Der sitzt rechts an der Hinterseite des vorderen Kopfes. Grüner oder blauer Fühler mit grünem Stecker. Könnte auch ein kaputtes Kabel sein. Werte: bei ca. 20°C/1,9-2,9 kOhm.
Die Motorsteuerelektronik bekommt die Temp.werte aber nur vom hinteren Zylinder! Links an der Vorderkante des hi Kopfes verbaut.
Wenn da die blauen Fühler verbaut sind, die haben häufig Fehler. Da habe ich welche hier, die könntest Du versuchsweise tauschen.
Schau auch mal den Ansauglufttemp.fühler links im Ansaugkanal nach. Ist der selbe, wie die Motortemp.fühler.
Die Kühler werden aber warm?
Die kleinen schwarzen Unterdruckschläuche zum Ansaugdrucksensor, li an der DroKla mit dem kleinen T-Stück mal checken.
Evtl. mal kompl. Steuergerät tauschen (habe ich eines hier).
Alle Stecker nachschauen, besonders die Vielfachstecker mit den kleinen Kontakten am Steuergerät und Cockpit.
Nockenwellenpositionsgeber wäre auch noch sowas. Werte: 190-300 Ohm.
KW Geber durchmessen Werte: selbe wie NW Geber, wenn ich mich richtig erinnere.
Seitenständerschalter mal überbrücken.
Sturzsensor abziehen.

Melde Dich mal, ich habe ab Heute Mittag frei, evtl. kann ich Dir ein bißchen helfen. Habe nur selbst gerade Ärger mit einem Motor der mir immer irgendwo Öl auf die Füße spuckt und das nicht zu knapp. Mistding!

Gruß Felix

Geändert von felix (20.03.2014 um 09:01 Uhr).
felix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 21:44   #5 (permalink)
Einwohner Noales
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 2.626
Standard

Die Feder im Steuerkettenspanner speert nur über ein Kugelrückschlagventil den Restöldruck ein. Wenn das Ventil dicht ist, hält der Druck sehr lange. Wenn nicht, klappert der Motor direkt beim Anlassen für ein paar Sekunden. Sobald der Öldruck einigermassen steht, ist dann alles ruhig.
Falco1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2014, 01:18   #6 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von zmartin
 
Registriert seit: 30.03.2011
Ort: Bochum
Beiträge: 129
Motorrad: Haga Factory (RP) + Mille Corser R (RP) + RennMille (ME) + Falco-Tuono + Futura
Standard

Erstmal vorweg ein Riesen Dank an Felix, dank dem wir heute innerhalb von nur 5 Stunden dann letztendlich nun doch den Fehler gefunden haben... Aber der Reihe nach: nachdem wir die Drosselklappeneinheit, sowie das Steuergerät komplett getauscht hatten, zeigte die Mille die üblichen Startprobleme, worauf wir nochmals alle Sensoren, sowie die Steuerzeiten und das Ventilspiel kontrollierten, jedoch leider wieder ohne Befund... Also alles wieder sauber zusammengebaut, Zündkerzen sauber gemacht und gestartet. Und sie läuft, sofort beim ersten Versuch und klingt wie eine Mille klingen sollte, aber dann nach 3-4 Minuten im Stand warmlaufen lassen kommt dieses mechanische Geräusch wieder. Also sofort den Motor abgestellt und wieder nach dem Freilauf geschaut, den ich ja inzwischen schon 4 mal auseinander genommen hatte, allerdings war auch dort augenscheinlich wieder alles in Ordnung. Also nochmals alle mehr oder minder wahrscheinlichen Ursachen für den Defekt überdacht und da hatte Felix den genialen Einfall, das der Anlasser falsch herum dreht und die Mille rückwärts läuft und deshalb die Steuerkettenspanner in der Warmlaufphase nicht mehr den Öldruck halten können. Also kurzum den Anlasser aus der anderen Mille ausgebaut um die Drehrichtung nochmals zu überprüfen und tatsächlich, er dreht RÜCKWÄRTS da der Vorbesitzer den Freilaufschaden wohl erst am Anlasser selbst reparieren wollte und dabei die Pol/Drehrichtung geändert hat. Nach der ersten richtigen Freilauf Reparatur drehte der Freilauf natürlich durch ohne die Kurbelwelle mitzunehmen, worauf ich natürlich ohne weitere Gedanken die Sperrelemente drehte, da ich davon ausging das es sich um einen ktm Freilauf handelt und der Vorbesitzer vergessen hatte diese zu drehen... Nun ja, darauf wäre ich im Leben nicht gekommen das der Motor rückwärts läuft, wahrscheinlich erst beim rückwärts fahren in unter drei Minuten nach dem Start... Super Felix, top & nochmals Danke

Geändert von zmartin (05.04.2014 um 01:31 Uhr).
zmartin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2014, 12:08   #7 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: muc
Beiträge: 124
Motorrad: RP Tuono (RIP)
Standard

wtf... ich dachte, nur bei Zweitaktern geht das
hl_Geist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2014, 13:10   #8 (permalink)
Einwohner Noales
 
Registriert seit: 28.09.2004
Beiträge: 2.691
Standard

Hi,
4-Takt Motor kann nicht rückwärts laufen, aber durchaus rückwärts durchgedreht werden. Der Anlasser hat definitiv den Motor rückwärts gedreht. Wahrscheinlich hat der Motor dann im Rahmen einer "Fehlzündung" die richtige Drehrichtung aufgenommen. Das hässliche Geräusch welches dann plötzlich beim warmlaufen auftrat wird wohl eher der etwas überforderte Freilauf gewesen sein, hab´ich mir so überlegt.

Gruß Felix
felix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 09:11   #9 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 02.07.2011
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 172
Motorrad: Tuono RP 2005
Standard

Das ist wieder ein mal einer dieser Forenbeiträge die man gelesen und für zukünfigte Problemlösungen im Hinterkopf abgespeichert haben muß.
Drehrichtung des Anlassers ändern - darauf muss man erst mal kommen.

Oder wie es ein ehemaliger Chef von mir nach einer Abnahme einmal entgeistert formulierte: "So verdreht wie manche Leute arbeiten kann ich gar nicht denken"

Geändert von friesenoldie (06.04.2014 um 09:29 Uhr).
friesenoldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 15:20   #10 (permalink)
Einwohner Noales
 
Benutzerbild von k145
 
Registriert seit: 10.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.282
Motorrad: Aprilia RSV mille
Standard

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das der Anlasser den Motor falsch rum dreht und dieser dann richtig rum anspringt . Ist technisch garnicht möglich da er aus dem Ausstoßtakt in den Arbeitstakt in den Verdichtungstakt und von da in Ansaugtakt kommt wo eingespritzt wird das bedeutet das der Motor in diesem Augenblick um die Füllung und Entlehrung des Brennraumes zu verbessern auch eine Ventilüberschneidung hat also Einlass und Auslassventil zusammen geöffnet sind .
Wie gesagt das kann ich mir nich vorstellen

Warum sollte der Anlasser überhaupt verkehrt herum drehen ?? Kann mir das einer erklären ?
Da müsste mann ja die Polarität am Anlasser verändern, Plus und Minus tauschen . Aber wenn man das machen würde gibts glaub ich etwas Funkenflug und einige elektrische Bauteile geben ihren Geist auf da der Anlasser Masse direkt über den Motor/ Rahmen bekommt .

Geändert von k145 (06.04.2014 um 15:23 Uhr).
k145 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.04.2014, 15:20   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ME Mille auf der Rennstrecke - Eprom/PC? baumgartner RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 60 01.04.2016 00:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:24 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0