Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 26.09.2003, 20:53   #11 (permalink)
Kai
CupWinner
 
Registriert seit: 08.01.2003
Beiträge: 947
Standard

Zitat:
Jetzt ging sie sofort auf Block
...das kann einen dann richtig erschrecken .

Grüße, Kai
Kai ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 26.09.2003, 20:53   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 26.09.2003, 21:28   #12 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 84
Standard

..naja...nicht das man sich ein blockierendes Hinterrad wünscht, aber...ich fuhr jetzt schon knapp 10.000 km ohne richtig funktionierende Hinterradbremse....für den TÜV hatte ich wohl 10 min. auf dem Pedal gepumpt...hat er natürlich trotzdem gemerkt, mich aber mit neuer Plakette ziehen lassen.
Braucht man ja eigentlich auch nicht, die hintere Bremse...

ABER


irgendwann entscheidet in einer richtig brenzligen Situation DER EINE METER !!

Deswegen hat mich dieser Zustand so genervt !!

Uwe
Clublife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2003, 17:37   #13 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 14.03.2003
Ort: Burgenländle
Beiträge: 33
milleman eine Nachricht über MSN schicken
Standard

hi,

gestört hat meine fehlende hinterradbremse eigentlich nicht, aber eben genervt. daher werde ich mich ihrer annehmen (hab ja jetzt im winter genug zeit) und kann nur sagen:

@ kai: danke für den tip!

gruß,
milleman
milleman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2004, 23:37   #14 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Waldalgesheim
Beiträge: 107
Standard

Zitat:
Zitat von Clublife
habe heute ( wie von Kai beschrieben ) meinen hinteren Bremssattel abgeschraubt und entlüftet. Genauso und nicht anders funktioniert es. Gott...was habe ich entlüftet, wie ein Weltmeister....ohne richtigen Erfolg. Jetzt ging sie sofort auf Block, wenn notwendig !
Tscha, dann will ich auch ma meinen Senf dazu geben:
Nach erstem oberflächlichen Entlüften bei angebautem Bremssattel ging ersma gar nix mehr. Bremswirkung nur nach mehrmaligem Pumpen.
Heute dann mal mit umgedrehtem Sattel probiert. Nach jedem Pumpvorgang die Entlüftungsschraube geschlossen - Hebel losgelassen - Schraube geöffnet........usw. Ergebnis: Njet.
Hab dann mal mit hektischem 10-15mal schnell pumpen versucht, bei angebautem Bremssattel. mindestens 5mal das Becherchen neu befüllt..und siehe da, nun hatse wenigstens nen Druckpunkt, sogar einen ganz netten.
Probefahrt...naja..bremst halt, nit mehr und nit weniger.
in meine Augen ist das Ding (die HiRadbremse) eine glatte Fehlkonstruktion.
Ansonsten hat die Tuono jetzt neue Metzeler M1 und ne 16/44er Übersetzung gekriegt, und ich muß sagen: DER HAMMER. Perfektes Mopped bis auf die dabbische hintere Bremse halt, schad drum, grad weil Brembo drauf steht......
sinsser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2004, 22:14   #15 (permalink)
Kai
CupWinner
 
Registriert seit: 08.01.2003
Beiträge: 947
Standard

@Sinsser:

Der Tip mit umgedrehtem Sattel funzt definitiv, hab das erst kürzlich durchgeführt.
Allerdings ist die Bremswirkung nun, nach 430 km Rennstrecke, wieder gleich null. Und das ohne ein einziges Mal draufzutreten!
Anscheinend wird die Brühe im Schlauch unter der Schwinge, also über dem Auspuffkrümmer, zum Kochen gebracht...
Das ist jedenfalls die plausibelste Erklärung.

Gruß, Kai
Kai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2004, 12:27   #16 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Waldalgesheim
Beiträge: 107
Standard

Zitat:
Zitat von Kai
Anscheinend wird die Brühe im Schlauch unter der Schwinge, also über dem Auspuffkrümmer, zum Kochen gebracht...
Das ist jedenfalls die plausibelste Erklärung.
Gruß, Kai
Das vermute ich auch. Sind ja höchstens 2cm Abstand zwischen Krümmer und Bremsleitung. Und dann noch so kurz hinter dem Außlaß, da müssen wahnsinnige Temps herrschen. Wundert mich das das Federbein das so mitmacht. Vielleicht sollte man sich sa mal ein Hitzeschutzblech fummeln. *hm*

Zum Thema umgedrehter Bremssattel. bestimmt geht das so, ich meine aber es müßte genausogut bei angebautem Bremssattel funktionieren, das Problem ist IMO einfach das die von der Bremspumpe geförderte Menge pro Hub zu gering ist um vernünftig zu entlüften. Hat schommal einer mit ner Entlüftungspumpe probiert?
sinsser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2004, 17:38   #17 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 03.05.2004
Ort: Main - Taunus Kreis
Beiträge: 21
Standard [1000 ccm]: GILLES Fußrastenanlage

Hallo,

ich habe um die Erhitzung des Fuß-Bremszylinders zu reduzieren,
eine GILLES Rastenanlage verbaut. Abgesehen von der Einstellbarkeit und
der 100% Verarbeitung dito Goldfarben eloxiert, ist die Zielsetzung den Bremszylinder vom Motorblock weg und dann an dem Rastenbügel zu befestigen. Hier heizt er sich weniger auf und hat dadurch weniger Druckverlust, vielleicht weil die Dichtmanschette geringerer Temperatur sich weniger ausdehnt. Umfangreich wird die Verlegung der Bremsleitung und wie schon im Thread erklärt wird es mit der beschriebenen Enlüftung 100 % funktionieren. Super Tip
Entlüften werde ich mit der Unterdruck Handpumpe und eingesetztem Kolbenspreitzer, ohne den Spreizer gehen die kleinen Bläschen nicht raus.

Eine Abdeckung für den Dämpfer zum Krümmer ist die nächste Bauphase,
hier erwäge ich eine Alublende zu biegen die mit Hitzschutzfolie ausgekleidet ist. Befestigung mit Stahlspannband
Der ÖHLINS erhitzt sich bis auf über 50 Grad und verliert an Druckstufe/Härte, nach 2 Stunden Fahrt ist das Setup im Eimer

Gruß

Max
T-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2004, 20:56   #18 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Waldalgesheim
Beiträge: 107
Standard [1000 ccm]: Re: [1000 ccm]: GILLES Fußrastenanlage

Zitat:
Zitat von T-Max
Hallo,

ich habe um die Erhitzung des Fuß-Bremszylinders zu reduzieren,
eine GILLES Rastenanlage verbaut. Abgesehen von der Einstellbarkeit und
der 100% Verarbeitung dito Goldfarben eloxiert, ist die Zielsetzung den Bremszylinder vom Motorblock weg und dann an dem Rastenbügel zu befestigen. Hier heizt er sich weniger auf und hat dadurch weniger Druckverlust, vielleicht weil die Dichtmanschette geringerer Temperatur sich weniger ausdehnt. Umfangreich wird die Verlegung der Bremsleitung und wie schon im Thread erklärt wird es mit der beschriebenen Enlüftung 100 % funktionieren. Super Tip
Entlüften werde ich mit der Unterdruck Handpumpe und eingesetztem Kolbenspreitzer, ohne den Spreizer gehen die kleinen Bläschen nicht raus.


Max

Das is ja alles schön und gut, mich wurmts aber mittlerweile doch ganz schön, dass ich nen edles 20000 mark-mopped fahre, mit tollen brembo-stoppern, aber an jedem Appelbaum die Bremse entlüften muß.
Hat Aprilia da nie drauf reagiert? Oder war das bei älteren Modellen kein Problem? Kann man eventuell auf Bremsenteile eines alten modells umrüsten? oder ist das bei der mille schon von anfang an ein problem?
sinsser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2004, 15:14   #19 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 03.05.2004
Ort: Main - Taunus Kreis
Beiträge: 21
Standard

Hi Sinsser,

habe den o.g. Umbau erledigt und ein zusätzliches Entlüftungsventil in den Hauptbremszylinder anstatt der orig. Hohlschraube eingesetzt.
Bis auf ein zu großes Lüftspiel, irgendwie bleiben Kolben nicht draussen,
funktioniert die Verlegung des Hauptbremszylinder an die Gilles Fussrastenanlage super.
Ich habe jetzt nur noch Leerweg in der Größe des Lüftspieles der Bremsbacken, einziger Vorteil so schleifen die Backen wirklich nicht.

Kann mir mal jemand erklären wie die Funktion der Feder am
Bremsankerbolzen ist zum Spreizen wohl nicht..

Gruß

T-Max
T-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2004, 20:32   #20 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 30.06.2003
Beiträge: 323
Standard

meine 04er Tuono hat das Bremsprob auch ... mehr als 1 cm Spiel an der Schubstange sind einfach zuviel.

Wenn man mal den Gummipräser am Vorratsbehälter öffnet und die Bremse vorsichtig ein paarmal betätigt, wirds besser - für ein paar kms bzw. bis zum nächsten hohen Berg.

Meiner Meinung nach ist der Gummipräser zu hart und lässt wirkliches Nachlaufen der Bremsflüssigkeit nicht zu.

Was mich jetzt mal interessiert: wem hat Aprilia eigentlich wie geholfen ? Ich habe ja noch Garantie und will mir dieselbe natürlich nicht durch Eigeneingriffe gefährden.

Comments welcome
fschwirk ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.09.2004, 20:32   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[1000 ccm]: Versagen der Hinterradbremse (Caponord) Capo-Rider ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 28 12.02.2012 16:54
[1000 ccm]: Probleme mit der Hinterradbremse RSV Mille R, Bj Frankie RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 30 26.12.2008 20:23
[1000 ccm]: Kaufberatung RSV Mille die Xte? spains#1 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 5 27.09.2007 17:28
[1000 ccm]: Versagen der Hinterradbremse Tuono -> 2006 Blade 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 18 10.09.2007 19:19
[1000 ccm]: Passen die Bremmscheiben Mille R Bj.03 auf Mille RSheizer46 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 1 23.06.2007 01:47
[1000 ccm]: ventilspiel und zündung rsv mille 1999 k145 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 2 03.06.2007 18:39
[1000 ccm]: Problem bei der Mille R 2006 Volker Euhus RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 14 09.05.2007 14:32
[1000 ccm]: Auf was muss ich achten RSV mille bird RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 3 24.01.2007 23:47
[1000 ccm]: OZ Felgen Factory Mille auf normale Mille wolverine RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 1 14.10.2006 18:30
[1000 ccm]: Versagen Hinterradbremse RST 1000 Futura schorsi RST1000 Futura (alle Jahre) 5 26.09.2005 11:41
[1000 ccm]: 98er Mille zu empfehlen? Uli46 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 9 09.06.2005 17:51
[1000 ccm]: Unterschiede Falco / Mille? hotmoto SL1000 Falco (alle Jahre) 7 13.05.2005 18:58
[1000 ccm]: Mille Gutachten Superbikeumbau MilleMÄN RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 6 02.05.2005 09:22
[1000 ccm]: Öhlins aus mille nicht so gut wie zubehör! SL 1000 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 9 10.12.2004 15:28
[1000 ccm]: Design der Jahre 2002 und 2003 Mille u. Mille R goasi RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 5 18.09.2004 14:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:01 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0