Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 27.06.2011, 19:22   #1 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 23
Standard Motorrad für Student Mille?

Hallo Leute,

ich wollte mir diesen Sommer endlich meinen Traum erfüllen.
Ich bin 2Jahre Moped gefahren und habe direkt mit dem Autoschein den Motorradschein gemacht.
Leider musste ich meine Maschine zwecks Auto damals abgeben.
Nun hab ich mir überlegt dieses Jahr ein Bike zu holen, da ich es nichtmehr aushalte.
War mit nem Kumpel auch schon 3Tage in Italien etc., aber ich kann mir nicht
dauernd ne Maschine ausleihen.

Also ich weiß einfach nicht ob es für mich überhaupt möglich wäre, das ganze
auf Dauer finanzieren zu können, aber ich denke wenn ein Auto geht, müsste
ein Motorrad auch gehen?

Mir ist es klar, dass ich pro Jahr ca. 500€ an Verschleißteilen rechnen muss (Reifen alle 3t km, Kette etc...).
Ich hab jedoch keine Ahnung wie ich das mit der Versicherung machen soll und wie es für mich günstig wäre, bzw was die kosten würde (wahrscheinlich auch je nach Modell?).
Dann ist die Frage ob 600 oder 900ccm, da ich nicht vorhabe nächstes Jahr nochmal einzukaufen .
Desweiteren habe ich keine Ahnung welche Lederkombis gut in Preisleistung wären.

Meine Eltern muss ich auch noch irgendwie überzeugen, ein paar Argumente habe ich schon aber meine Mutter hat wirklich ein Problem damit (Vergangenheit geprägt) wobei ich nicht finde, das das ein Grund sein sollte jemanden so etwas zu verbieten oder ihn nicht zu unterstützen, ich bin schließlich auch 2Jahre Moped gefahren (auch wenn sie manch schlaflose Nacht hatte). Mein Pa hätte gar kein so ein großes Problem, ihm geht es eher um das Finanzielle und dass meine Ma dann jeden Tag auf 180 ist und es an ihn auslässt .

Im Internet finde ich viele Angebote und ich habe mich auch schon etwas erkundigt, ich hätte auch einen Mechanikerkollegen, der sich das ganze dann Vorort anschauen würde.
Stimmt es, dass soviele Motorräder verheizt sind? Also Motor Ko?
Woran erkenne ich das (Gefühl?).
Meine Modellauswahl ist bisher wie folgt: 600cbr rr, 600cbr f, zx9r.
gxsr 750 fällt weg, da ich keine in der Preisklasse finde.
r6 da ich oftgenug gelesen habe, dass diese wirklich eher rennstrecken abstimmung hat vorallem für längere fahrten und sehr straff und aggressiv ist...

Ich habe ein paar Kollegen die Biken und manche meinen 600ccm ist zu wenig, da einem Untenrum einfach die Power fehlt, das zwar nicht die ersten paar Monate, aber man sehnt sich bald nach mehr und man muss immer sehr hochtourig fahren wenn man vorwärts kommen will. (Bin ich ja von der 125er gewöhnt ).

Ich habe auf nächstes Semester einen "easy" Job wo aufs Jahr ca 1000 (oder mehr) zusammen kommen, was ich jetz mal fürs Bike rechnen würde.

Die letzte Frage, ein Kumpel will seine zx9r 04 verkaufen, im Internet stand die länger für 4500 und alle wollten max 3800 zahlen. Habe jetz ein Vergleichsmodell gefunden für 3800, gleiche Werte. Er meinte seine würde er für 4000 abdrücken, aber nicht weniger. Ich weiß, dass er sehr pingelig und vorsichtig mit seinen Sachen umgeht, kann mir auch nicht vorstellen, dass das Bike schon arg gequält wurde. Aber er hatte kleinere Ritzel drauf etc, und ich finde so selber gepfuschtes Zeug mag ich auch nicht unbedingt. Jetz ist sie wieder Originalzustand (bis auf Auspuff, Luftfilter, Membran...). Er hat gemeint die anderen seien alle so billig weil se bei 25.000 eingestellt werden müssen und die sind verheizt und blablabla. Dann hat sie einen 700€ Sportauspuff (der ihn 250€ gekostet hat )...
Jemand einen Plan davon?

Er meint auch, dass die Mille nen Drecks Motor hat, immer Zylinderkopfdichtung usw kaputt ist, genau so wie R1 etc...
Ich finde das kann man nicht verallgemeinern? Man findet über jedes Motorrad schlechte und gute Posts.
Würdet ihr wirklich sagen, dass es Modelle gibt wo das häufiger vorkommt?
Bei meiner RS hieß es das damals auch und ich hatte 2 Stück und nie ein Motorproblem!

Bitte nur ernsthafte Ideen oder Erfahrungen.

Als Student überhaupt ein NoGo und sowieso nicht finanzierbar?
Oder mit best. Tricks aufjedenfall machbar?

Würde mich freuen wenn ein paar Leute die Ahnung haben Ihre Weisheit posten.
Vielen Dank

PS.: Ja ich erwähne auch andere Motorräder, aber ich poste das hier im ApriliaForum, da mir einige andere Foren etwas inkompetent erscheinen oder Beratungsfaul sind =)! Natürlich geht es auch um andere Modelle, aber die Mille ist mir schon sehr ins Auge gerückt bei meiner Auswahl! Pro und Contra konnte ich noch nicht so wirklich rausfinden:
zB hartes Fahrwerk bei welligen Straßen, verstellbare Kuppel & Bremsgriffe, etc...
g0nZo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.06.2011, 19:22   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 27.06.2011, 19:32   #2 (permalink)
Einwohner Noales
 
Benutzerbild von V2wolli
 
Registriert seit: 03.08.2003
Beiträge: 3.437
Motorrad: Tuono Factory 1100, S 1000 RR, SR 50 R
Standard

ist alles ein bißchen kanpp mit der Kohle was Du da schreibst. Verschleißteile sind mit 500 € mit Sicherheit zu knapp bemessen. Die muß auch jemand ersetzten oder bist Du versiert im Schrauben.
Raten würde ich dir zu einer ME oder RP Mille bzw. Tuono die ist von der Anschaffung her etwas preiswerter als die Mille.

Gruß
Wolfgang
V2wolli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 19:38   #3 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 23
Standard

Naja, ich weiß ja nicht wieviel km ich so im Jahr drauf heize.
Lass es 2 Reifen sein, dann sind wir bei 6000...
g0nZo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 19:57   #4 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 41
Motorrad: RSV Mille RP 01
Standard

Hallo!

Da ich selbst Student bin, kann ich deine finanziellen Sorgen verstehen
Wenn man die Wartungsarbeiten selbst machen kann spart das unheimlich!
Ich hab vor 4 Jahren mit ner zx-6r angefangen, die war günstig und reicht für den Anfang völlig aus.
Nach 3 Jahren mit der Ninja hab ich mir dann (aufgrund eines spontanen Geldsegens eine Mille kaufen können.
Im Nachhinein denke ich, dass dies die richtige Entscheidung war, denn die RSV ist meines Erachtens kein Anfängermotorrad.
"Is ja nur ne kleine 600er" ist auch ein gutes Argument bei den Eltern
Was die Mille angeht:
Also das mit dem Drecksmotor ist schonmal quatsch!
Die Mille ist an sich sehr robust...
kannst ja mal hier im Forum suchen, du wirst auf Kilometerstände von über 100tkm stoßen!
Martin85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 20:07   #5 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 23
Standard

Also den Geldsegen kann ich auch gebrauchen !
Ich muss mich noch nach ner PreisLeistungsKombi umschauen, guten Schuhen, Handschuhe hab ich noch was (aber ohne Protectoren!), mein Helm ist von Premier (wie ich finde aber zu locker, war damals beim Kauf wohl schon zu groß!).
Naja ich finde es auch einfach komisch, dass man die Mille so selten sieht, ich mein Golfs fahren ja auch so viele rum, weil es einfach ein Qualitativ gutes Auto ist, mich wundert es nur warum die Mille im Gegensatz zu ähnlichen Japsenschleifern so "billig" zu erwerben ist.
Also bist du auch der Meinung, dass 1000ccm für den Anfang zu viel sind, oder geht es eher darum, dass die Mille für den Anfang zuviel ist?
Ich mein die 180kg hat ne 600er auch, und wie gesagt ich kenne halt genug Leute die sagen, mit so "wenig" Hubraum muss man viel zu hektisch fahren, aber ich denke 120ps und 120ps nehmen sich jetz nicht soviel, natürlich ist die Leistungsentfaltung schon etwas anders, aber man kann sich mit beidem zu sehr hetzen. Werde aufjedenfall langsam rangehen und auch auf Weihnachten nach nem ADAC Kurs betteln .
g0nZo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 20:42   #6 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: OWL
Beiträge: 1.175
Motorrad: RSV Mille, Vespa PX135 & PX200
Mario_O eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hab auch eine Mille als Student und denke, dass man mit 500€ an Verschleißteilen im Jahr auskommt (wenn nix unvorhergesehenes passiert).

Hab sie aber mit 34PS angemeldet, das spart 'ne Menge an Versicherung (muss aber auch 34PS fahren). Finde auch, dass die Mille am Anfang okay ist, wenn man mit Köpfchen fährt. Aber mehr sag ich da auch nicht zu, weil das sowieso wieder in einer riesen Diskussion ohne Ende führt. Ich für meinen Teil würde die 120PS aus 1000ccm vorziehen.

Für Klamotten musst du meiner Meinung nach nen Tausender rechnen plus noch einen Helm, ca 300€.
Mario_O ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 21:29   #7 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 23
Standard

http://www.autoscout24.de/Moto/Detai...d=btb3sia1t1if

Was sagt ihr zu sowas?
Habe online mal die Versicherungschecks ein bisschen durchlaufen lassen.
RSV würde auf mich 400 kosten, denke aber es geht billiger auf meinen Dad oder wenn ich die Prozente vom 125er Roller irgendwie übernehmen kann.
CBR 600 hingegen nur 280. Bin mir aber auch nicht sicher in wieweit die Onlinerechnungen da stimmen und ob alle meine Angaben richtig sind!

Habe mal gelesen, dass man zum Sport-Auspuff auch immer einen passenden Luftfilter braucht, da das ganze sonst nicht zusammen passt, stimmt das?

Wie weit kann man denn solche Motorräder runterhandeln, bzw. was für Argumente gibt es dafür? Ich denke, dass viele oder die meisten der OnlinePreise schon ihre Richtigkeit haben und sich da eh nichtmehr viel machen lässt? 3200 -3500 wäre natürlich um einiges besser wie 4500...

Grüße
g0nZo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 22:43   #8 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von mitogonzo
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 638
Motorrad: Mille RP ´02, Mille Colin Edwards Replica '03
Standard

also ich hab mir schon als Schüler die Mille als zweites Motorrad zugelegt und hatte nie einen Goldesel im Keller stehen. Hab einfach auf mein Geld geachtet und versucht möglichst viel zu sparen. Konnte meine Cagiva Mito vorher zwei Jahre lang ohne Probleme unterhalten und genauso ging das mit der Mille weiter! Wie schon gesagt wurde, kann man einiges an Geld sparen, wenn man die meisten Reparaturen selbst macht. 3000km für Reifen ist auch ein bisschen übertrieben. Also wenn man nicht immer nur Vollgas fährt und nicht die übelsten Rennreifen drauf hat, halten die auch echt länger als 3000km. Wenn du das Moppet anstatt des Autos anmeldest, wirst du es dir leisten können. Wenn es als Zweitfahrzeug läuft, müsstest du deine Finanzen, die dir zur Verfügung stehen eben mal überschlagen und checken.

Zu dem Angebot: Ist halt ne Suzuki ne ich denke, so viele werden hier im Aprilia Forum nicht dir große Ahnung haben was die Preissituation bei den Gixxern angeht. Ich denke mit Apriliaangeboten wirst du hier bessere Auskünfte ernten. Auf den Bildern sieht die Maschine aber recht gut in Schuss aus, finde ich

Übrigens: Biste dir sicher, dass ne Honda weniger Versicherung kostet als ne Aprilia. Als ich damals verschiede Moppeds durchgerechnet habe, waren die immer Leistungsabhängig teuer. Also die Mille kostet für mich genauso viel wie ne R1 oder 10er Ninja auch.
mitogonzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 23:16   #9 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 23
Standard

Es geht ja um ne Honda mit weniger ccm!
Die Aprilia würde ich auch lieber mit nur 750 haben ;D!
Naja ich weiß nicht, bei Milles finde ich entweder lackierte, oder Wegrutscher oder eben zu teuer. Oder ich bilde mir einfach ein zu billig an was vernünftiges zu kommen! ;D
g0nZo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 23:34   #10 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von Dissaster
 
Registriert seit: 16.01.2011
Ort: München
Beiträge: 136
Motorrad: RSV Mille ME
Standard

Also wenn ich mich hier anschließe, dann bin auch ich Student und hab ne ME. Davor ne 600 GSXR. Auch ich muss sehr auf die Kohle achten und arbeite eigentlich größtenteils für die Dicke. Aber dennoch geht es eigentlich was den Unterhalt angeht. Wenn ich viel fahre dann komm ich vlt auf 10tsd km pro Saison und das sind bei mir 2 Hinterreifen und evtl. ein zweiter Vorderreifen. Abgesehen von den üblichen Wartungsarbeiten die ich alle selber mache (außer CO, Ventile) kommt nicht viel dazu. Sollte was größeres sein steht se halt...fertig. Bin Gott sei Dank nicht angewiesen. Is purer Luxus den ich mir einfach leiste.

Versicherung bin ich bei 60% und zahl auf 98PS angemeldet 120 Euros TK. Offen würde ich so 160 TK zahlen. Da du anscheinend noch keine 3 Jahre den Führerschein hast ist leider noch recht teuer bei dir aber danach kannst du recht günstig bei 70% einsteigen (SF 1/2) also so wars bei meiner Versicherung (ItzDirekt24)

Und als Anfängermotorrad würde ich RSV nicht empfehlen aber wenn du schon ein wenig Erfahrung hast und (was ich am wichtigsten finde) etwas Verstand dann is die ME /RP ein Traum Motorrad mit Charakter und bei mir zumindest bis jetzt absolut zuverlässig!! Motor ist ein Traum wenn gut eingestellt und macht wirklich einiges mit! Mal ganz vom Blubbersound abgesehn

Ich kann sie nur empfehlen und finde auch als Student haltbar, wenn man nicht jeden Cent 2x umdrehen muss. Und hier is nix finanziert bei Papa

Fahr sie doch einfach mal Probe dann kannst du das doch auch ganz gut einschätzen ob sie dir taugt oder eben nicht.

Gruß Stefan

Tante Edit sagt: Meine erste Kombi hab ich mit bei Ebay geschossen gebraucht (günstig und top). Man muss ja ned übertreiben fürn Anfang

Geändert von Dissaster (27.06.2011 um 23:45 Uhr).
Dissaster ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.06.2011, 23:34   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eure Motorrad Auspuff Sound Videos werden gesucht hotmoto Allgemeines 1 24.05.2012 16:06
Mille RP MOTORSCHADEN 300 km nach Erwerb Munne RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 24 29.08.2011 22:10
Aufkleber Set RSV Mille oder Mille R wolverine0603 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 8 05.01.2011 20:13
Mille frisst Sicherungen und startet nicht. mille8 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 1 27.07.2010 09:49
Aprilia RSV Mille R Top Zustand Inspektion Neu !!!!!!!! ExElite Motorrad Auktionen bei eBay & Co. 3 22.07.2010 11:09
Verkaufe Aprilia RSV 1000 Mille RP 2002 Raum Berlin gladisumagnus Motorrad Auktionen bei eBay & Co. 23 16.07.2010 08:26
Spannungsregler Mille '03 und Mille R '01 identisch sunblade RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 3 26.02.2010 00:09
vorgestern Mille gekauft,gestern Motorschaden V2-Treiber RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 31 08.11.2009 10:22
RSS-Feed Test für Foren! Olli New Mitteilungen (Wichtig ! Bitte zuerst lesen...) 5 30.10.2008 12:30
[Allg.]: Motorrad Unfall mit meiner Aprilia RS 125 StefanBKW Allgemeines 9 27.12.2006 20:18
[1000 ccm]: 14000 Kilometer-Dauertest der Mille in MOTORRAD MRDg.stuesser RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 36 19.02.2005 19:18
Mille kaufen, Tuning? Manuel RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 27 01.11.2003 22:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:51 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0