Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > RST1000 Futura (alle Jahre)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 13.10.2017, 11:41   #11 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Nur 10 w 40, das vorgesehene 15W50 ist zu dickflüssig.
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.10.2017, 11:41   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 13.10.2017, 11:54   #12 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 25.07.2017
Ort: Kerpen-Sindorf
Beiträge: 9
Motorrad: RST 1000 Futura, mal ne Schwalbe
Standard

1. Super vielen Dank, dann werde ich das mal holen und direkt wechseln.
2. gibt es eine Anleitung wie man die Kupplung entlüften kann? wenn das nur daran liegt, wäre das ja echt banal und mir würde da ein Stein vom Herzen fallen.
Gruß Thomas
vengo11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 12:09   #13 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Ich schwenke den Lenker nach rechts und pumpe ca 200 x. Wenn kei e Bläschen mehr komme ist,s ok.
Hierbei brauchst du keine Entlüftungsschläuche lösen nur die Deckelschrauben vom Ausgleichsbehälter.
Achtung die darin befindliche Bremsflüssigkeit ist lacklösend!

Nochmal zum Ölwechsel: der Motor hat zwei Ablaßschrauben, eine unterm Öltank 10 er Maul und eine rechts neben dem ölfilter.
Spritzschutz abschrauben und auf Seitenständer das Öl ablassen.



Gruß Micha

Geändert von MiFa (13.10.2017 um 12:15 Uhr).
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 13:11   #14 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 25.07.2017
Ort: Kerpen-Sindorf
Beiträge: 9
Motorrad: RST 1000 Futura, mal ne Schwalbe
Standard

Vielen Dank erstmal, werde mich heute direkt drann begeben.....

Gruß Thomas
vengo11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 19:24   #15 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 22
Standard

Mach das nicht alleine, wenn es dein erstes Moped ist. Hier gibt es viele mit gefährlichen Halbwissen.

Motoröl 15w50 oder 20w60 ist von Aprilia vorgeschrieben, schau in deine Bedienungsanleitung. Es gibt Unterschiede zwischen Motorrad- und Automotorenöl. Dort stehen Normen drauf, die müssen gleich mit dem in der Bedienungsanleitung sein.

Schau erstmal in den Unterlagen nach, wann der letzte dokumentierte Ölwechsel gemacht wurde. Rechnungen und so.

Ölwechsel und Kupplungsentlüftung sind nichts für Leihen, dazu brauch man auch Werkzeug und Flüssigkeiten (Öl und Bremsflüssigkeit).

Wir bieten in unserer Gruppe auch Workshops an. Wie spanne ich eine Kette, Reifenluftdruck richtig prüfen. Oh man und wie schmiere ich eine Kette, mein Lieblingsthema. Fange mit sowas an.

Fahr das Ding erstmal richtig.




Wir sind eine Markenübergreifende Gruppe, bei der Technik und Spass an erster Stelle stehen. Ich bzw. Wir kommen aus Leipzig und Umgebung.
Brot, Bernd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 12:15   #16 (permalink)
CupWinner
 
Benutzerbild von Apriliatreiber
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: zu Hause
Beiträge: 795
Motorrad: Panigale 1199
Apriliatreiber eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Mahlzeit,
ich habe 7 Jahre lang 10W 40 Teilsynthetisches Öl von Tante Lou..e gefahren (Procycle) und hatte NULL Probleme. Einmal jährlicher Ölwechsel inklusive Ölfilter sollte zum Pflichtprogramm gehören, der Motor wird es dir danken. Der Vorbesitzer kann dir viele Geschichten erzählen,ob man das alles glauben sollte laß ich mal dahingestellt. Mach einen Ölwechsel ,dann weißt Du woran Du bist.
Apriliatreiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 13:17   #17 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 25.07.2017
Ort: Kerpen-Sindorf
Beiträge: 9
Motorrad: RST 1000 Futura, mal ne Schwalbe
Standard

Hallo.

erst einmal Herzlichen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten.

Habe mich dennoch entschlossen eine Werkstatt aufzusuchen, da ich mich noch nicht so fit in diesen Dingen fühle/fühlte und ich meine Diva noch lange behalten möchte. Naja "Werkstatt" ist vieleicht was hochgegriffen eher eine Schrauberbude mit 25 Jahren Erfahrung da es in meiner Gegend kaum richtige Motorrad Werkstätten gibt. Auf jeden Fall wars teuer

Was wurde gemacht: erst mal Ölwechsel (20W 50 Mineralisch) das original öl (15W 50) würde zu sehr kleben, Kupplungsscheiben gewechselt und ein paar Sachen wie Luftfilterkasten gesäubert und Zündkerzen gewechselt.

Resultat: Das mit dem 1. Gang hat sich etwas gebessert ist allerdings noch nicht weg, ging beim ersten mal wieder aus. Motorrad wieder angelassen 1. Gang rein und alles gut... Anschließend 200 km gefahren dabei ließ sie sich Butterweich schalten.
Was mich jedoch etwas stutzig gemacht hat ist, das der Mechaniker meinte, das bei dieser Kupplung anders als bei den herkömmlichen Maschinen beim einlegen der Scheiben zuerst eine Stahlscheibe kommt und die letzte auch eine Stahlscheibe ist. Ist das wirklich so? Bei der Honda zb. kommt zuerst eine Kupplungsscheibe dann eine Stahlscheibe usw. und zum Schluss eine Kupplungsscheibe rein, oder sehe ich das falsch?

Wenn jemand ein Werkstatthandbuch hätte als .Pdf auf deutsch oder mir eine Adresse geben könnte wo ich es downloaden kann wäre das echt super.

Lg Thomas
vengo11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 16:04   #18 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 02.07.2011
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 170
Motorrad: Tuono RP 2005
Standard

Das 20W50 weniger klebt als 15W50 halte ich für eien gewagte These zumindest bei kühler Witterung. Ich fahre seit Jahren 20W50, wie viele andere auch. Und wenn es weniger als 10 Grad sind dann klebt die Kupplung nicht selten noch nach ein paar hundert Metern so stark, das ich manchmal nur mit sanfter Gewalt hochschalten kann.
Neben dem Gasstoß beim Gang einlegen hilft es auch ein wenig wenn man vorher ein paar mal die Kupplung zieht - am besten auch mit Gasstößen bei gezogener Kupplung.
Meistens kracht es dann nicht so beim einlegen des 1.Ganges.

Kupplungsaufbau findest Du hier:http://www.wendelmotorraeder.de/kupp...009113012.html

Gruß Gerd

Geändert von friesenoldie (02.11.2017 um 16:07 Uhr).
friesenoldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 10:38   #19 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 25.07.2017
Ort: Kerpen-Sindorf
Beiträge: 9
Motorrad: RST 1000 Futura, mal ne Schwalbe
Standard

So, wollte nur noch mal eine Rückinfo geben....

Habe mich am Wochenende nochmal dran gegeben, zwar keine Ahnung wo ich anfangen sollte aber erst mal Tank hoch und Seitenverkleidung ab. Alle Schalter hauptsächlich Seitenständer kontrolliert Saubergemacht usw. waren i.O.
Nun auch mal den Luftfilterkasten komplett abgeschraubt und siehe da, Alle Schläuche (die durchsichtigen) waren hinüber/ gerissen und ab. Ich hatte zum Glück noch Silikonschläuche da, also alles neu gemacht, Luftfilterkasten wieder drauf...
Bis dahin hatte das Basteln noch richtig Spaß gemacht... bis ich beim Tank runtermachen ausversehen die Benzinschlauchkupplung zerstört habe Sie ist/war aus Plastik. Leider habe ich am Samstag nichts Vergleichbares in der Nähe gefunden (Polo, Louis, HeinGerike ATU usw.) Jetzt habe ich mir provisorisch was zurecht gebastelt, nur um zu testen ob sich irgendwas nach dem Wechsel der Schläuche getan hat. Siehe da der 1. Gang ging Butterweich rein und meine Diva läuft ungewohnt ruhig.
Jetzt Habe ich nur noch das Problem mit der Benzinschlauchkupplung.

Hat jemand einen Tipp wo ich die herbekomme und ob es Alternativen gibt nicht gerade die originalen von Aprilia oder ob man das auch anders lösen kann außer mit der winkligen Kupplung (was auch sicher ist)? wäre für jeden Tipp dankbar.

Lg Thomas
vengo11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 11:28   #20 (permalink)
Einwohner Noales
 
Registriert seit: 28.09.2004
Beiträge: 2.676
Standard

Hi Thomas,
ersatzweise kannst Du einfach einen geraden Schlauchverbinder aus Messing verwenden, oder einen 90° Winkel-Verbinder. Kosten so um die 2-3.-€ + passende Schlauchschellen. Haben zwar keine Selbst-Dichtfunktion, aber hält erstmal.

Gruß Felix
felix ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.11.2017, 11:28   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Capo geht beim Gang einlegen aus?! stoffelNYC ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 5 21.03.2017 13:22
Nach Kupplungswechsel lässt sich kein Gang einlegen Apriliars125xPy 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 6 22.06.2016 02:49
Tuono, Gang einlegen -> Motor aus unsen RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 9 09.05.2014 15:43
Tacho springt beim Gang einlegen ins Menü Soulrebel RSV Mille RR (2004-2008) + Tuono RR (2006-2010) 12 02.05.2013 09:59
Schlagen beim Einlegen vom ersten Gang Gatschi RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 14 10.03.2013 12:46
Motor geht aus beim Gang einlegen.. soestschrauber Pegaso 3 03.06.2012 23:30
Kupplung quietscht beim Gang einlegen! beathovenz 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 1 26.04.2012 18:16
RS geht nach Gang einlegen aus?! Sondaschule 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 13 31.10.2010 15:27
Krachen beim gang einlegen.. Schnurli-racer 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 4 24.07.2010 18:10
Nur 1. & 2. Gang lassen sich einlegen / Neutralanzeige immer an DeKönigMarri 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 1 28.04.2010 00:26
Gang einlegen Andi92 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 12.07.2009 23:10
Nach Kupplungswechsel - > kann keinen Gang einlegen TobiasSchmidt 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 6 27.04.2009 23:09
[125 ccm]: 1. gang lässt sich nicht einlegen. mceinert 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 6 16.10.2006 18:43
[125 ccm]: Motor stellt beim Gang einlegen ab Karhu 7 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 12 04.07.2006 01:22
[1000 ccm]: Gang einlegen edmeloy 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 8 19.07.2004 19:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:56 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0