Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > RST1000 Futura (alle Jahre)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 04.08.2017, 21:19   #1 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: im Speckgürtel von Berlin
Beiträge: 61
Motorrad: Futura RST1000 + Yamaha Tmax
Standard ich hab's wieder getan...

und mir wieder eine Futura zugelegt.
Nach 4 Jahren Futura Abstinenz musste es wieder eine sein.
In optisch gutem Zustand zum fairen Preis habe ich letzte Woche zugeschlagen.
Als erstes muss das Kettenkit neu, und die Dichtung vom Kupplungsnehmer zylinder gewechselt werden. Die Reifen aus DOT11 werden das nächste sein.
In der Futura Liste steht sie noch beim Vorvorbesitzer gelistet, meine Alte steht ja auch noch unten meinem Namen dort drin.
Letztendlich will ich sie wieder als Zweitmoped für gelegentliche Fahrten wegstellen. Grüße Frank
weiki ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 04.08.2017, 21:19   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 07.08.2017, 22:37   #2 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 18.06.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 521
Motorrad: RST Futura
Lächeln

Gratualtion.
Aber mein Rat: Benzinleitung Schnellverschluß rausschmeißen u. Reglertausch. Dann alles gut...
Gruß, Howie
Howard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 20:59   #3 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: im Speckgürtel von Berlin
Beiträge: 61
Motorrad: Futura RST1000 + Yamaha Tmax
Standard

Danke!

So die Kette + Ritzel sind getauscht.
Die Steckkontakte am Regler waren etwas ölig. Hat wahrscheinlich jemand etwas Motoröl daneben gekippt. Habe ich mit Benzin gereinigt, machen noch einen soliden Eindruck so das ich sie erstmal drin lassen werde. Ich werde mal die Ladespannung an der Batterie messen und dann entscheiden ob ich den Regler tausche.
Am WE werde ich mal den Tank hochklappen und den Schnellverschluss (Danke für den Tip) und Luftfilter checken.

So lief sie bisher problemlos... bis letztes WE. Da kam ständig die EFI Anzeige. Bei Tempo 30 fing sie an mächtig zu spucken und ging im Stand fast aus, dann wieder ok aber immer noch blinkende EFI. Nach einer kleinen Vollgasbeschleunigung war es wieder ok.
Ich vermute, es muss irgendwie am Drosselklappenpoti liegen (wenn es das gibt). Ich hatte nämlich zuvor den Gasgriff mächtig in beide Anschläge gedreht da ich den Griffgummi neu fixieren musste. Ich denke da hat sich dann wohl etwas Dreck gelöst. Werde ich prüfen...

Aber eine Frage habe ich noch bezüglich zweier dünner Kabel die sich rechts neben der Batterie unterhalb des Hilfsrahmens befinden (kommen aus dem Kabelbaum). Sind mit Stecker und Buchse versehen, wie für einander gemacht. Zusammenstecken oder ist das nur zur Aktivierung eines Testmodus?

Grüße weiki
weiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 22:13   #4 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 18.06.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 521
Motorrad: RST Futura
Standard

... wenn du zusammensteckst kannst du "Service" Anzeige reseten (falls die grad anstehen sollte).
Gruß, Howie
Howard ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:47 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0