Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Für alle Modellen: > Reifen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 08.03.2017, 10:27   #1 (permalink)
Lui
Fahrer
 
Registriert seit: 04.09.2016
Beiträge: 20
Standard Vergleich

Servus,
welcher Reifen ?
Zur Auswahl stehen S21 von Bridgestone , Metzeler M7RR und der Neue PiRs von Michelin in der Grösse 190/55.
Leider konnte ich vom S21 nicht viel finden und deswegen Frage ich mal hier.

Wer fährt den, wie schnell baut der Gripp auf und kann ich den mit den 016r mischen.

Lg Lui
Lui ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.03.2017, 10:27   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 08.03.2017, 11:34   #2 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von V2king
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: SouthWest
Beiträge: 1.728
Motorrad: MilleRP03,britisch 1050cm³, japanisch 650cm³
Standard

also nur meine Meinung : am M7rr kommt keiner vorbei. Das ist der "kompletteste" Reifen. Er hat Kaltgrip, er hat Gripreserven die kaum einer wirklich ausfährt (Straße), er hält verglichen mit früheren Sportreifen (Vorgängern) relativ lang, er ist relativ neutral (wer ein Kippeligwunder will und das mit Handlichkeit falsch interpretiert der muss bei Michelin oder so kaufen, wobei der 55er das bestimmt kompensiert), auch im Nassen nichts zu klagen.
Es ist kein Racetec mit dem letzten Quäntchen Rückmeldung und vielleicht nicht ganz so extrem messerscharf, aber doch wieder ne Welt besser als bspw. der M5.
Bridgestone baut ja keine schlechte Reifen und ich fahre die Tourendinger davon auch, aber wenn du was bewährtes ohne Experimente willst dann den Metzeler.
Kann dir aber im Direktvergleich nichts sagen. Die Zeiten wo ich im Jahr 5 unterschiedliche Pellen gefahren bin sind vorbei...
V2king ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 20:17   #3 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 485
Standard

Eigentlich machst du mit keinem der heutigen Supersportreifen was falsch. Schau dir doch mal folgende Testvideos an:

https://youtu.be/VYPFAW7E65c
https://youtu.be/BgSzCMaO9ZM

Vielleicht kannst du danach ja selbst entscheiden, welcher Reifen für dich der beste ist, aber einfach wirds nicht
Nemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 20:32   #4 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von V2king
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: SouthWest
Beiträge: 1.728
Motorrad: MilleRP03,britisch 1050cm³, japanisch 650cm³
Standard

Er"fahr"rung nennt sich das

Es wäre mal der Hammer wenn man zu nem Mopedstammtisch kommt in einer Welt ohne Werbung und Motorradzeitschriften und ohne Tests...
V2king ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 21:48   #5 (permalink)
Lui
Fahrer
 
Registriert seit: 04.09.2016
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von V2king Beitrag anzeigen
also nur meine Meinung : am M7rr kommt keiner vorbei. Das ist der "kompletteste" Reifen. Er hat Kaltgrip, er hat Gripreserven die kaum einer wirklich ausfährt (Straße), er hält verglichen mit früheren Sportreifen (Vorgängern) relativ lang, er ist relativ neutral (wer ein Kippeligwunder will und das mit Handlichkeit falsch interpretiert der muss bei Michelin oder so kaufen, wobei der 55er das bestimmt kompensiert), auch im Nassen nichts zu klagen.
Es ist kein Racetec mit dem letzten Quäntchen Rückmeldung und vielleicht nicht ganz so extrem messerscharf, aber doch wieder ne Welt besser als bspw. der M5.
Bridgestone baut ja keine schlechte Reifen und ich fahre die Tourendinger davon auch, aber wenn du was bewährtes ohne Experimente willst dann den Metzeler.
Kann dir aber im Direktvergleich nichts sagen. Die Zeiten wo ich im Jahr 5 unterschiedliche Pellen gefahren bin sind vorbei...
Michelin hast wahrscheinlich demnach nicht probiert....der soll den ganzen noch was draufsetzen
Lui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 06:02   #6 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 485
Standard

Zitat:
Zitat von Nemo Beitrag anzeigen
Eigentlich machst du mit keinem der heutigen Supersportreifen was falsch. Schau dir doch mal folgende Testvideos an:

https://youtu.be/VYPFAW7E65c
https://youtu.be/BgSzCMaO9ZM

Vielleicht kannst du danach ja selbst entscheiden, welcher Reifen für dich der beste ist, aber einfach wirds nicht
Von denen im Video getesteten Reifen bin ich den S21 und SCA3 gefahren und werde als nächstes den Rosso III fahren. Über Gripp braucht man bei den Reifen nicht mehr sprechen. Da ist mehr als genug vorhanden. Ansonsten kann ich nur bestätigen, was im Test "erfahren" wurde. S21 = sehr exakter Reifen mit weniger Eigendämpfung, der etwas mehr Wärme braucht, als der CSA3, der sofort Gripp hat und mit guter Eigendämpfung etwas komfortabler ist. Der Rosso III liegt wohl genau dazwischen, deshalb werde ich den als nächstes testen. Über die Nässeeigenschaften kann ich nicht viel sagen, da ich es möglichst vermeide, im Nassen zu fahren. Bei der Laufleistung kommts halt immer auf die Fahrweise an. Die aktuellen Sportreifen halten aber sich 1000-1500km länger als die Generation davor. Vorne und hinten Reifen mischen, würde grundsätzlich nicht.
Nemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 08:53   #7 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von V2king
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: SouthWest
Beiträge: 1.728
Motorrad: MilleRP03,britisch 1050cm³, japanisch 650cm³
Standard

Zitat:
Michelin hast wahrscheinlich demnach nicht probiert....der soll den ganzen noch was draufsetzen
nein in der Tat nicht. Ich bin weit von denen weg. Das Gefühl dass die Pirelli/Metzeler- Entwicklungen liefern ist mir sehr viel angenehmer. Schon Pipo und sein Nachfolger (pure?) haben mir überhaupt nicht geschmeckt. Aber das ist die pers. Vorliebe die jeder irgendwie hat.
V2king ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 10:48   #8 (permalink)
Lui
Fahrer
 
Registriert seit: 04.09.2016
Beiträge: 20
Standard

a oke ich hatte früher auf meiner BMW immer den PiPo drauf und war mehr als zufrieden.

Auf meiner Donner hatte ich beim Kauf den Bat 016 ( beide neu ) drauf und da hatte ich schon einen Rutscher.
Da sich ja der Vorderreifen nicht so schnell abfährt wollte ich erstmal nur den Hinterreifen ergänzen und da dachte ich an den s 21. Wobei ich mir da auch nicht ganz sicher bin weil der laut Test " volle Konzentration " fordert.

Beim kompletten Wechsel werde ich dann den Pi Rs nehmen.


Danke für die Antworten und den Links
Lui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 22:42   #9 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.507
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard

Michelin wird irgendwie immer schlechter. bin die früher viel und gerne gefahren, und dann gab es immer mehr rutscher. Danach Bridgestone, war OK, dann Pirelli Rosso Strada: Katastrophe, hat mich drei mal abgeworfen, war schnell runter und brauchte ewig um auf temperatur zu kommen. Danach BT16, ganz mies auf nässe, beschwert beim Reifentyp, der hat auf BT16Pro gewechselt (der sollte auch drauf) und seitdem ist Super. Habe schon den 7. Satz drauf und schon neue geordert. Grip auch bei kälte ab dem ersten Meter und bei Nässe. Nur wenn die ganz neu sind schmieren die ein paar kilometer lang.
S20evo und S21 bin ich beim Kumpel gefahren (Street triple). Fand ich auch sehr gut, werde ich vielleicht mal auf meiner testen, ist ja auf jedem Bike anders.
Den Angel würde ich gerne mal probefahren.
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2017, 18:49   #10 (permalink)
Lui
Fahrer
 
Registriert seit: 04.09.2016
Beiträge: 20
Standard

Angel GT wollte ich auch immer schon mal probieren. Hält recht lange und soll auch guten Gripp haben.
Lui ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.03.2017, 18:49   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewicht ETV 1000 im Vergleich zu Moto Guzzi Stelvio karl.benndorf ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 19 30.07.2017 11:30
Adventure Vergleich Fireblacky Caponord 1200 16 30.05.2016 20:59
Vergleich Fahrverhalten RS250 zu anderen Mopeds mcgarsto 250 ccm (RS 250) 7 19.08.2013 08:16
Direkter Vergleich KTM SMR und Dorsoduro 1200 Modelljahr 2012 (murcielago) Dorsoduro 1200 5 08.09.2012 01:41
Roller - Motorrad Preis Vergleich Fabi123 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 1 23.05.2011 07:48
Service, Wartung, Aufwand Mille im Vergleich Chorus RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 10 13.04.2011 11:50
Sportcity one 50 2t erster Eindruck ( Vergleich mit Aerox 08) OliverMontag 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 4 12.04.2011 19:44
[1000 ccm]: Vergleich Caponord - Varadero vauzwo ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 5 02.05.2004 10:12
[1000 ccm]: Vergleich Futura <--> VFR800 Mexx RST1000 Futura (alle Jahre) 8 02.02.2004 14:25
[250 ccm]: Vergleich, gebrauchtkauf... Josh 250 ccm (RS 250) 20 17.01.2004 02:39
Vergleich: Serien 996 zu Serien Mille ? mr.kolbe RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 9 06.11.2003 21:38
Capo: Nochmal Lenkerflattern & Vergleich in München? uxtuner ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 11 28.10.2003 08:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:06 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0