Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > Pegaso

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 13.12.2017, 14:31   #1 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 22.06.2014
Ort: Hohenlohekreis
Beiträge: 136
Motorrad: Aprilia Pegaso 650 GA Bj. 92
Standard GPR Furore Nero Abgasanlage auf GA/MX

Hallo zusammen,

nachdem mein Marving Auspuff nun endgültig dem Rost verfallen ist, musste nun eine neue Abgasanlage her und wie der Titel schon vermuten lässt, ist es eine von GPR geworden. Nun fahre ich damit seit rund 1-2 Monaten und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen.

Zum Auspuff selbst:
Es ist wie bei der GA üblich eine 2 in 2 Anlage, Modell Furore Nero, das heißt ein schwarz pulverbeschichteter Mantel aus Alu und ein Rohrsystem aus blankem Edelstahl. Kosten: knapp 600€
Der Preis hat mich schon seit langem abgeschreckt mir das Teil sofort zu kaufen, da es schon länger feststand, dass der Marving Topf es nicht mehr lange hält. Zum Glück habe ich elterlicherseits einen kleinen Zuschuss erhalten und da es sonst keinen anderen Hersteller mehr gibt für das Modell GA/MX und mir gebrauchte Originaltöpfe zu suspekt waren, wurden es eben doch die GPRs. Optisch gibt es an den Furore nichts auszusetzen und die Schweißnähte sind sauber verarbeitet. Der Rohrdurchmesser ist identisch mit dem Original, wird aber zum Flansch hin stark aufgeweitet, da die Töpfe eine Standardgröße haben.

Zum Einbau:
Es gab keine Probleme und es gibt nicht viel zu beanstanden. Lediglich die Schellen hätte ich mir aus einer reinen Edelstahlversion gewünscht, hier sind Schraube und Gewindebuchse, an der sonst aus Edelstahl bestehenden Schelle, aus verzinktem Stahl. Weiterhin ist eine links angeschweißte Aufnahme für die Federn etwas zu weit nach innen gesetzt worden, weshalb der Endtopf den Drang hat sich zu verdrehen und die Töpfe nicht mehr Symmetrisch stehen wollen, da ist viel Justierung beim Anschrauben nötig.

Zum Klang:
Nun was soll ich sagen, die Pegaso klingt nun endlich nach Einzylinder!
Schön bassig bei Teillast, zurückhaltend klar im Standgas und brüllend kraftvoll bei Vollast. Dazu ein leichtes blubbern und klatschen im Schiebebetrieb.
Eins sei dazu gesagt: Ohne DB-Killer ist diese Anlage nicht fahrbar, das ist so dermaßen laut dass jeder normale Mensch einsieht, dass das so nicht geht. Im allgemeinen ist der Auspuff abseits vom Standgas eher als laut einzustufen, etwas leiser hätte es für meinen Geschmack schon sein können, worauf ich aber kein Einfluss habe und zugelassen sind sie ja dennoch.

Modifikationen:
Da ich mein Motorrad ziemlich auf schwarz matt getrimmt habe, wurden die Halteschellen für die Endtöpfe foliert und die DB-Killer lackiert, da das blanke Edelstahl mich entwas gestört hat und es nun viel stimmiger aussieht.

Fazit:
Nicht billig, mitunter die einzige noch erhältliche, legale Abgasanlage für die GA aber mit klasse Sound. Optisch gefällt sie mir sehr gut und ich würde mir sie wieder kaufen, sofern es einem das Geld wert ist (für 600€ kriegt man fast schon eine komplette GA).
higez1 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.12.2017, 14:31   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 13.12.2017, 14:36   #2 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 22.06.2014
Ort: Hohenlohekreis
Beiträge: 136
Motorrad: Aprilia Pegaso 650 GA Bj. 92
Standard

Hier noch ein paar Bilder: (die Endtöpfe haben noch einen leichten Ölfilm der die Montage der Schellen erleichtert)






Geändert von higez1 (13.12.2017 um 14:41 Uhr).
higez1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 19:13   #3 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: 57368
Beiträge: 655
Motorrad: Pegaso GA Bj1992
Standard

Besten Dank für die ausführliche Beschreibung und die Bilder

Gruß Ferdi
Ferdi7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 11:32   #4 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 22.06.2014
Ort: Hohenlohekreis
Beiträge: 136
Motorrad: Aprilia Pegaso 650 GA Bj. 92
Standard

Und hier sind noch Bilder von den Rohren und daran Baulage am Motorrad:







Interessant hierbei ist, dass der Flansch zwischen Rohr und Endtopf keine Dichtung besitzt, sich aber mit der Zeit selber abdichtet. Den Rest machen die beiden Federn.
higez1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 20:32   #5 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: 57368
Beiträge: 655
Motorrad: Pegaso GA Bj1992
Standard

Schöne Bilder, geile Anlage!
Welchen Außendurchmesser haben die Verbindungsrohre? 35?
Ferdi7 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sammelbestellung Aprilia Rs 125 Dekor Nachdruck - Nero Diablo 2001 Phil92 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 11 23.09.2012 13:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:17 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0