Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > Pegaso

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 01.10.2017, 21:49   #1 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 57
Motorrad: YAMAHA XT 350, HONDA Transalp, YAMAHA XJ 750, YAMAHA TDM, APRILIA Pegaso i.e. Bj. 2001,Pegaso ML ´97
Standard Kolbenmaße?

Hallo?

Nachdem die Ersatzeile für die ZKD-Reparatur nun eingetroffen sind, wollte
ich die ML (28000 KM) heute wieder zusammenbauen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass der Kolben im Zylinder erhebliches Spiel hat.
Ich kann ihn mit den Fingern leicht hin und her bewegen und es lässt sich eine Fühlerlehre mit 0,32 mm zwischen Kolben und Zylinderwand bis zum ersten Kolbenring einschieben.

Der Zylinder weißt noch Hohnspuren auf und schein in der Toleranz zu liegen. (Gemessen eher grob an der Oberkante mittels Schublehre 99,8 mm)

Nun wird ja laut WHB das Kolbenmaß 16 mm oberhalb des unteren Endes gemessen, und es sollte höchtstens 0,1 mm betragen.

Meine Frage:

Kann der Kolben so konisch sein, dass das Spiel unten noch passt oder
ist das Ding geschrumpft?
Hat jemand vielleicht einen Kolben herumliegen und kann nachmessen?

Möchte den Zylinder nur ungern demontieren, da ich nicht den passenden
Dremomentschlüssel für die verdeckten Schrauben habe.


Viele Grüße

Jochen
treckerfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.10.2017, 21:49   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 01.10.2017, 21:54   #2 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 26.05.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 224
Motorrad: Pegaso BJ2001, RSV Mille RP
Standard

Hi, zum Thema Messen: wirklich messen lässt sich das Zylindermaß nur, wenn du oben mitte und unten misst. mittig wird das größte Maß haben.
grani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 09:34   #3 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Moin,

bau`das Ding zusammen und gut.
Der Kolben hat immer etwas Spiel im Zylinder!!!!!
Das muss er auch .......die Abdichtung erfolgt durch die Kolbenringe - und selbst die sind nicht 100% dicht, weil die Feinstabdichtung durch den Ölfilm zwischen Kolbenring und Zylinderwand geschieht (der Ölabstreifring zieht natürlich nicht das gesamte Öl von der Zylinderlauffläche ab - das darf er auch nicht, sonst bekommt der Motor einen Kolbenfresser!!!).
Deshalb hat auch jeder Motor einen geringsten Ölverbrauch - soweit ich weiß gibt z.Bsp. Mercedes 0,5L auf 1000Km als Maximalwert an.

Man darf auch nicht vergessen, das der Feuersteg (der Bereich von Oberkante Kolben bis zur Kolbenringzone) immer etwas kleiner als der Kolbennenndurchmesser ist - weil dieser Bereich sich natürlich aufgrund der aufgenommenen Verbrennungstemperatur ausdehnt.

Messe das Kolbenmass im 90° Winkel zum Kolbenbolzen, den Zylinderdurchmesser unterhalb des oberen Umkehrpunkts der Kolbenringe und den Kolbenringstoß (also den Abstand zwischen beiden Kolbenringenden bei in den Zylinder eingelegten Kolbenringen ohne Kolben - wohlgemerkt unterhalb der oberen Umkehrpunkts der Kolbenringe).
Sind die Maße innerhalb der von Aprilia angegebenen Toleranzwerte, gibt`s überhaupt kein Problem.

MfG
Arvid

Geändert von Chinakohl (02.10.2017 um 09:36 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 17:27   #4 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: 57368
Beiträge: 648
Motorrad: Pegaso GA Bj1992
Standard

Habe gerade einen nachgemessen .
Der hat unten 99,9 und oben oberhalb der Ringe 99,4mm.

Der Kolben ist entspr. den Wandstärken "eierig", damit er im warmen Zustand dann rund ist.
Ferdi7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 20:15   #5 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Ach so - nochwas .......

Um die Zylinderbohrung korrekt zu messen, braucht man natürlich einen Innentaster bzw. Innenmessschraube.
Idealerweise so etwas:
http://www.messmittelonline.de/Innen...m475k46dmkp1g6
..... so einfach mit dem Meßschieber geht das nicht wirklich.

Und natürlich ist das Lüftmaß bei luftgekühlten Motoren größer als bei wassergekühlten/flüssigkeitsgekühlten.

Leichte Anlegespuren (Laufspuren) auf dem Kolbenhemd im 90° Winkel zum Kolbenbolzen sind normal - sollte bloß nicht riefig sein (Fingernageltest - sind die Laufspuren mit dem Fingernagel spürbar, ist der Kolben hin ....... wenn nicht = Einbauen).

@ Ferdi
Ist ja klar - der Bereich der Kolbenbolzenbohrung ist ja auch wesentlich dicker und "wächst" unter Temperatureinfluss somit auch stärker.

Geändert von Chinakohl (02.10.2017 um 20:29 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 20:34   #6 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: 57368
Beiträge: 648
Motorrad: Pegaso GA Bj1992
Standard

Also wenn das "Lüftmaß" das Kolbenspiel sein soll, dann ist es eher anders rum.
Luftgekühlte haben eher etwas weniger Laufspiel, weil sich der Zylinder deutlich höher erwärmen kann, als ein Wassergekühlter.
Spiel ist vorrangig vom Durchmesser abhängig
Ferdi7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 23:04   #7 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 57
Motorrad: YAMAHA XT 350, HONDA Transalp, YAMAHA XJ 750, YAMAHA TDM, APRILIA Pegaso i.e. Bj. 2001,Pegaso ML ´97
Standard

Grüß euch!

Danke Ferdi, das wären dann ja die fehlenden 0,3 bis 0,4 mm.

Mich hat es nur ein bisschen stutzig gemacht, dass ich den Kolben
merklich zum kippen bringen kann, wenn ich vorne und hinten abwechselnd auf den Kolbenboden drücke.

Sieht und fühlt sich echt "strange" an!

Ist mir bei meinen vorherigen Kopfdichtungen so noch nicht aufgefallen.
Aber es gibt immer ein erstes Mal.

Gehört habe ich allerdings im kalten Zustand kein Kippen.
Warmgefahren habe ich beim Kauf nicht, wegen des vielen Wassers im Öl.


@ Arvid:

Ist mir schon klar, dass das mit dem Meßschieber so nicht aussagekräftig ist, aber der Gedanke war ja, das der Zylinder oberhalb der Ringe sicher
nicht verschlissen ist, aber der Kolben hier trotzdem sehr viel Luft hat.

Auch sind die Honspuren auf der gesamten Zylinderwand noch vorhanden, was eigentlich auch gegen eine verschlissene "Büchse" spricht.

Wie gesagt, möchte ich den Zylinder zum Vermessen lassen nur ungern demontieren wegen des fehlenden Werkzeuges.
Dazu kommt noch, dass ich die Dämpferstopfen aufstemmen muss, und die kosten auch € 35,- das Stück.



Auf jeden Fall vielen Dank für Eure Bemühungen!


Jochen
treckerfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 23:11   #8 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Nöööö - hat eher was mit der Thermik zu tun.
Die ist nämlich bei luftgekühlten weniger ausgeglichen.

Geändert von Chinakohl (02.10.2017 um 23:14 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 01:13   #9 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: 57368
Beiträge: 648
Motorrad: Pegaso GA Bj1992
Standard

@treckerfahrer

Das der Kolben so kippt, ist normal.
Der hat ja wegen des Durchmessers mehr Spiel als ein kleiner Kolben und ist deutlich kürzer als sein Durchmesser.
Wenn der Motor vorher kein Öl gebraucht hat, kannste den Zylinder darauflassen.

Also mach dir keinen Kopf

Geändert von Ferdi7 (03.10.2017 um 01:17 Uhr).
Ferdi7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 10:23   #10 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Moin,

@ Ferdi
Du solltest nicht vergessen, das bei älteren (eben luftgekühlten) Motoren auch noch dazukommt, das die Zylinder des öfteren aus Stahlguss waren (z.Bsp. meine Triumph od. ähnl.) - und wenn die Motoren bereits Aluzylinder hatten, dann hatten diese oftmals eingezogene Stahllaufbuchsen (z.Bsp. CB four Hondas od. ähnl.).
Die Geschichte mit den Nikasilbeschichtungen (oder meinetwegen Gilnisil - was im Endeffekt das gleiche ist) kam erst sehr viel später zeitgleich mit der Ära der wassergekühlten Motoren (weil diese Beschichtung auch sehr viel empfindlicher gegen Wärmenester ist).
Da Aluminium (der Kolben) eine stärkere Wärmeausdehnung hat als Stahl, hatten diese luftgekühlten Motoren eben größere Laufspiele (Lüftmaße).

Ich saug`mir das doch nicht aus den Fingern.........

"Kolbenkippen" ist eigentlich nicht normal ........allerdings wechselt der Kolben vor den Totpunkten die Anlagefläche im Zylinder. Deshalb ist der Kolbenbolzen auch niemals völlig mittig. Er ist immer - je nach Drehrichtung des Motors - leicht aus der Mitte versetzt.
Optisch kann man das nicht sehen - allerdings mit dem Meßschieber nachmessen.
Daher hat jeder Kolben eine Markierung zur Einbaurichtung ("in" oder "ex" geben einen Hinweis ob zum Einlass- oder Auslassventil gerichtet - ein Pfeil zeigt immer zum Auslassventil).
Wenn keine Markierung mehr erkennbar ist, misst man den Abstand des Kolbenbolzens zum Schaft des Kolbens - die kürzere Seite zeigt immer gegen die Drehrichtung (damit das Pleuel im OT bereits leicht angewinkelt zum Kolben steht).

Geändert von Chinakohl (03.10.2017 um 10:32 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.10.2017, 10:23   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kolbenmaße...??? RS_96 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 1 14.06.2008 22:22
[250 ccm]: Kolbenmaße??? jolli18 250 ccm (RS 250) 8 07.06.2005 19:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0