Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > Pegaso

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 13.09.2017, 23:04   #1 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von suntour
 
Registriert seit: 11.07.2016
Ort: Schönfeld
Beiträge: 59
Motorrad: Pegaso ML Cube
Standard Pegaso ML: Zylinderkopf, Kopfdichtung und Zylinder sind nicht zu trennen!

hallo experten! alles wäre für den tausch der kopfdichtung an meiner pegaso ml angerichtet..wenn ich nur den zylinderkopf anheben könnte. da ist leider nichts zu machen..frei nach schradt, alle schrauben sind entfernt, brachial agieren und zerstören will ich auch nix. hat jemand einen guten tipp für diese missliche situation? ich hab mal versuchsweise den kopf mit spanngurten über nacht unter zug gesetzt, vielleicht ist er morgen ja schon am baumeln
na, hoffentlich wird das rausdrehen der steinalten stehbolzen nicht auch so ein trauerspiel..

ciao suntour

Geändert von suntour (13.09.2017 um 23:11 Uhr).
suntour ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.09.2017, 23:04   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 13.09.2017, 23:22   #2 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 22.02.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 209
Motorrad: 98´er Garda
Standard

Hast du die m6 er Schraube entfernt?
Die sitzt vorne links, etwa am linken Krümmer und wird von unten geschraubt.
Capa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 11:11   #3 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von TE-Holgi
 
Registriert seit: 16.09.2009
Ort: HOL-HM
Beiträge: 534
Motorrad: ML/GA-Classic-Mix - rennt!
Standard

Moin,

die "versteckte" M6er (Inbus) sitzt am Zylinder (vorn, oben aber von unten in den ZK geschraubt):
http://www.wendelmotorraeder.de/kolb...006123005.html

Am Zylinderkopf sieht man die M6-Inbus recht gut:
http://www.wendelmotorraeder.de/zyli...006123007.html

Wenn tatsächlich alle Schrauben raus sind, dann mal leicht mit einem Gummi- oder Schonhammer vorsichtig an allen Seiten klöppeln und etwas Zug dabei aufbauen. Der ist bestimmt festgebratzelt ....

Eventuell die Sache mit einem Heissluftfön etwas erwärmen.

Viel Erfolg!

Gruß,
TE-Holgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 15:48   #4 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 07.09.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 17
Motorrad: Aprilia Pegaso
Standard

Hallo suntour, also wenn du ganz sicher bist das alle Schrauben raus sind, da kann man mit einem schweren Gummihammer ruhig mal richtig zulangen, meine Meinung...Gut, das hilft dir jetzt nicht, aber ne richtige Sau für solch eine Sache ist der hier https://www.contorion.de/handwerkzeug/gedore-schonhammer-248h-mit-hickory-stiel-kunstoff-einsatz-rueckschlagfrei-71073769?gclid=EAIaIQobChMI3N_n89mk1gIVcyjTCh38XAF wEAQYASABEgLB7vD_BwE&$ps=1&hammerhead_diameter=45& aid=167004271356&ef_id=WbPskQAAAIdnQD0N:2017091412 4314:s
Also wie gesagt, würde mal zulangen...ok,bisspäter, Viki
Viktor50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 00:49   #5 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von suntour
 
Registriert seit: 11.07.2016
Ort: Schönfeld
Beiträge: 59
Motorrad: Pegaso ML Cube
Daumen hoch

ihr habt mich rausgerissen..danke an capa, holgi, viki! genau diese eine kleine gemeine schraube hatte ich/schradt ignoriert, bei meiner übrigens links gesamt 4 stück inbus m5. diese ecke des zylinders war ölig versaut und das rausfummeln mit winkel-inbus war sträflingsarbeit. den anlasser nahm ich dazu auch raus. der kopf ging dann leicht nach oben, und die freigelegte kopfdichtung war ganz klar hinüber, grausam ausgefranst und aufgequollen. am stehbolzen zw. den krümmern war weissgrauer schleim. spricht für rotax, dass die dose trotzdem noch so giftig lief..ausser die ewigen startalluren. die stehbolzen gingen mit mit einer soliden wapu sehr gut raus. die linke kettenkufe steht oben sehr weit raus..mit voller schräglage des kopfes kann ich die dichtung gerade noch über die kufe heben. ansonsten schaut alles richtig gut aus..die dichtfläche hat kaum ablagerungen. mit einer feinen spachtel konnte ich alle reste sauber und kratzerfrei abziehen..was mir eben noch einfällt! sollte man die kanäle durchspülen? da sind doch sicher dreckpartikel und ablagerungen in den kühlkreislauf gekommen!?
ich spür's, die pegaso fliegt bald wieder..))

ciao suntour
suntour ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 01:59   #6 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 22.02.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 209
Motorrad: 98´er Garda
Standard

ich hatte damals alles mit Wasser gespült, was nicht alleine wieder heraus gelaufen ist, mit sowas hier http://www.feedback-medical.de/Plast...1-Stueck-.html aus der Apotheke abgesaugt, das ganze mehrfach.
Capa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 11:52   #7 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 57
Motorrad: YAMAHA XT 350, HONDA Transalp, YAMAHA XJ 750, YAMAHA TDM, APRILIA Pegaso i.e. Bj. 2001,Pegaso ML ´97
Standard

Zitat:
Zitat von suntour Beitrag anzeigen
am stehbolzen zw. den krümmern war weissgrauer schleim.
Habe gerade eine Pegaso mit dem gleichen Symptom auf der Bühne!

Aber: die Kopfdichtung sieht richtig gut aus.
Wasser im Öl
Luftblasen im Kühler


Denke darüber nach ob nicht ein Riss im Kopfinneren sein könnte, wie
sollte sonst das Wasser in den Stehbolzenkanal gelangen?

Kennt man solche Schäden?

Übrigens: die Nockenwellen gingen wie schon bei zwei anderen Peg´s vorher ohne Demontage der Kettenräder raus!


Jochen
treckerfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 21:47   #8 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: 57368
Beiträge: 648
Motorrad: Pegaso GA Bj1992
Standard

Riss im Kopfinneren ist sicher nicht ausgeschlossen .
Beim KTM Hgh Flow Kopf wohl keine Seltenheit .
Beim 655 er hab ich noch nicht von gehört .
Würde Kopf auf Zylinder mit Dichtung verschrauben und mit hohem Druck über die Wasseranschlüsse Abrücken.
Ferdi7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 23:16   #9 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 57
Motorrad: YAMAHA XT 350, HONDA Transalp, YAMAHA XJ 750, YAMAHA TDM, APRILIA Pegaso i.e. Bj. 2001,Pegaso ML ´97
Standard

Hey, gute Idee!

Werde mal beim Installateur meines Vertrauens vorsprechen, die sollten
was zum Abdrücken für Heizungen haben.

Das erspart mir die Trial-and-Error Methode, mit neuerlichen Zerlegen der
ganzen Kiste.


Danke
Jochen
treckerfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2017, 00:39   #10 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 22.02.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 209
Motorrad: 98´er Garda
Standard

Bei solchen Problemstellungen frage ich mich immer, ob es nicht andere Möglichkeiten zur Diagnose gibt.
Bei Rissen in Zylinderköpfen könnte ich mir auch so etwas vorstellen:
http://www.srt-aalen.de/index-Dateie...ngpruefung.htm
Capa ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.09.2017, 00:39   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kolben- Zylinderwechsel, Wartung persilia FAQ´s - RS 125 1 11.11.2016 14:08
Aprilia Pegaso 125 - das kleine Ross mit Flügeln Stealh Runner Umbauten, Motorrad- und Projektvorstellungen 0 08.11.2015 22:49
Pegaso vs. F800GS Neckarpeg Pegaso 1 06.01.2014 20:04
[Pegaso]: Pegaso 97-2001 Kopfdichtung WANN kaputt? FlintenPaule Pegaso 14 05.09.2013 20:56
Wikipedia-Artikel zur Pegaso motodyke Pegaso 18 09.04.2011 20:05
Kolben steckt im Zylinder fest heizer1337 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 11 26.09.2009 21:49
Leistungsloch bei Pegaso 125; Bj. 1992 pegaso 125 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 5 31.05.2009 23:38
Steuerzeiten Rotax 123 Original / Tuning Zylinder Zylinder Umbau t.rueth 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 15 08.10.2008 22:26
Neuer Zylinder für RS Änderl 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 12 18.07.2008 16:26
[125 ccm]: Honen, Beschichten oder neu? Fragen zum Zylinder TheBlackRacer 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 26.04.2007 20:34
[Pegaso]: Pegaso 650 EZ 96 Zylinderkopf defekt lutzma Pegaso 3 14.09.2006 20:02
[Andere]: Pegaso gekauft und schon Kopfdichtung defekt!!! clearwater Pegaso 4 03.08.2006 13:11
[250 ccm]: Zylinderkopf nicht dicht zu bekommen RSheizer46 250 ccm (RS 250) 21 30.05.2006 18:22
[Andere]: Kühlungsprobleme / Kopfdichtung Pegaso 650 Gerd Pegaso 32 01.05.2006 08:59
[125 ccm]: zylinder will nicht raus MyPate 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 3 31.03.2006 17:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:11 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0