Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > Pegaso

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 23.04.2014, 03:15   #1 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von Letho
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Osnabrück
Beiträge: 251
Motorrad: Aprilia RSV Mille (ME) / Falco SL 1000 / Pegaso Garda ML 650
Letho eine Nachricht über ICQ schicken Letho eine Nachricht über Skype™ schicken
Unglücklich Ritzel auf der Flucht

Namd,

jetzt hat's mich auch erwischt. Kaum lief der Bock nach Tankreparatur wieder, hat sich bei einer sonntäglichen Osterausfahrt das Ritzel während der laufenden Fahrt in die Büsche geschlagen. Trotz aktiver Unterstützung diverser Osterhasen war es nicht mehr zur Auffindung zu überreden.

Zum Glück ist das Hinterrad nicht blockiert. Auch in meinem Fall hat es ein Teil aus dem Gehäuse geschlagen, das aber noch dicht zu sein scheint.



Ein 16er-Ritzel (15.-€) und neuer Seeger-Ring (3.-€) sind bereits beim Händler bestellt, um erstmal die Fahrtüchtigkeit wiederherzustellen.

Ein paar Fragen bleiben zusätzlich zum mulmigen Gefühl aber noch für mich offen..

1. Ursache: Kette war nicht zu stramm, eher auf der lockeren Seite. Gut von mir gepflegt (meine ich), keine 10TKM alt, gewechselt von einer Werkstatt, laut Aufschrift auf den Kettengliedern eine DID 520 VX. Längung und seitliches Spiel muss ich nochmal prüfen, Rad war m.E. nicht schief drin, da mess ich meistens 2x nach und verlasse mich nicht auf die Spanner-Markierungen. Vorsichtshalber die ganze Kette wechseln?

Der O-Ring ist noch da, scheint also die 10mm-Ritzel-Variante zu sein. Wechseln ja oder nein? Sieht noch gut und stramm aus.

Woran erkenne ich definitiv, ob ein 10mm-Ritzel (einseitiger Flansch) oder 13mm-Ritzel (beidseitiger Flansch) verbaut werden muss - Motornummer?

Ist nach einer flotten, engeren Rechtskurve passiert. Kann durch die Verwindung der Schwinge und ungünstiges Zurückpeitschen der Kette beim Gaswegnehmen soviel "horizontale Seitenkraft" am Ritzel ankommen, dass der Sicherungsring aufgibt?

2. Gehäuse: wie kann man das noch vorhandene Gehäuseteil wieder am Motor befestigen? Kleben, wenn ja, womit? Hält das überhaupt noch dauerhaft (Hitze, Vibrationen, Schmutz..)?

3. Verbesserung: gibt ja diverse Vorschläge zur Abhilfe hier. Der Händler hat ebenfalls bestätigt, dass eine neuere Revision mit geänderter Getriebeausgangswelle und Mutternbefestigung vorhanden ist - die beste, aber teuerste Option.

Habe keine Möglichkeiten, Werkzeug oder Ahnung, mir da selber was zu bauen. Läuft also wieder auf O-Ring/Ritzel/Seeger-Ring hinaus... andere Alternativen? Schraubensicherung hochfest? Beten?

4. Übersetzung: hadere hin und her - vielleicht doch vorne auf ein 15er-Ritzel gehen?

So viele Fragen! Wie immer bin ich dankbar für alle Rückmeldungen ..

Gruß,
Letho

Verwandte Beiträge:
[1] Pegaso Kettenritzel verloren
[2] Kettenritzel macht sich selbstständig!
[3] [Pegaso]: Probleme mit dem Antriebsritzel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg pegasoritzel.jpg (18,5 KB, 182x aufgerufen)
Letho ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.04.2014, 03:15   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 23.04.2014, 09:22   #2 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von rotax650
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Hennef/Rheinland
Beiträge: 1.243
Motorrad: Pegaso GA Bj. 93 Supermotoumbau. Ducati Multistrada 950
Standard

Hi Lehto,

ich vermute mal ein versagen des Seegerings.
Ich gehe auch davon aus das deine Verzahnung auf der Getriebeabtriebswelle nicht mehr die beste ist und das Ritzel nicht mehr sauber geführt und gehalten wird.
Dadurch geht alles natürlich zu lasten des Seegerings.

Wenn dies so ist hilft nur der Austausch der Welle.
(Hatte ich auch schon)
Dafür muss der komplette Motor zerlegt werden.

Würde auf jeden Fall das 15er Ritzel empfehlen.

rotax
rotax650 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2014, 14:30   #3 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von Letho
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Osnabrück
Beiträge: 251
Motorrad: Aprilia RSV Mille (ME) / Falco SL 1000 / Pegaso Garda ML 650
Letho eine Nachricht über ICQ schicken Letho eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hi rotax,

ein Wechsel der Getriebewelle klingt danach, als ob es besser wäre, gleich einen günstigen, guten Motor zu organisieren. In der Werkstatt wird mir ein Wechsel zu teuer.

Die Getriebewelle hat tatsächlich ein paar Absplitterungen an den Zähnen - ob die bereits vorher da waren oder erst vom abspringenden Ritzel reingehauen wurden, kann man jetzt nicht mehr sagen. Vermutlich ist das erst die 2. Kette auf der Pegaso.

Der Vorbesitzer hat die Kette selbst gewechselt, schätze ich. Habe nur die Rechnung zu den Materialkosten, aber keine Werkstatt-Zeit. Vermutlich wurde der Seeger-Ring einfach weiterverwendet ..

Ab welchem Verschleißgrad ist die Getriebewelle denn fällig? Bringt da Loctite 648 oder ähnlich noch was?

Gruß,
Letho
Letho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2014, 16:26   #4 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von TE-Holgi
 
Registriert seit: 16.09.2009
Ort: HOL-HM
Beiträge: 537
Motorrad: ML/GA-Classic-Mix - rennt!
Standard

Also ich habe seinerzeit ein 15er von JTF oder so ähnlich verbaut - respektive neuem O-Ring und Seegerring (letztere beide Orig.).

Das "Taiwan"-Ritzel hatte/hat schon etwas mehr radiales Spiel auf der Welle, als das 16er, welches zuvor drauf war. Ich habe etwas Anti-Seize aufgetragen und schaue da mal bei Zeiten drauf, oder baue gleich ne seitlich Begrenzung in die Abdeckung.

Im F650-Forum (#50) haben die aber das gleiche Problem. Schlecht ist auch, wenn das Ritzel eine Fase dort hat, wo der Seegerring sitzt - das verringert die Anlauffläche vom Ritzel, wenn es sich seitlich bewegen sollte.

@ rotax: von welchem Hersteller ist denn dein 15er Ritzel?

Viel Erfolg an Letho!
TE-Holgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 03:28   #5 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von Letho
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Osnabrück
Beiträge: 251
Motorrad: Aprilia RSV Mille (ME) / Falco SL 1000 / Pegaso Garda ML 650
Letho eine Nachricht über ICQ schicken Letho eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Danke an TE-Holgi, in den Beiträgen waren noch 'ne Menge neuer Informationen und Erkenntnisse enthalten:
1. keine Fase am Ritzel erwünscht, 2
2. Einbaulage des Seegerings (scharfe Kante nach außen),
3. Prüfung Hinterrad/Kettenrad/Kettenradträger/Achse/Schwinge auf Unwuchten oder Spiel
4. Laufenlassen bei eingelegtem 2. Gang und axiales Spiel des Ritzels, Kette etc. beobachten

Was ist als Anti-Seize empfehlenswert - gibt's was bei Louis aus dem Regal oder muss es was spezielles sein?
Letho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 09:30   #6 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von TE-Holgi
 
Registriert seit: 16.09.2009
Ort: HOL-HM
Beiträge: 537
Motorrad: ML/GA-Classic-Mix - rennt!
Standard

Moin,

Anti-Seize ist eine gängige Montagepaste - eigentlich um Materialverbackungen zu verhindern, z.B. zwischen Alu und Stahl. Ist pastös und haftet wie Hupe. Scheint einen mineralischer Zuschlag zu enthalten. Ob´s Tante Lu führt, weiß ich nicht - der KfZ-Fachhandel bestimmt. Ob´s was bring ....

Gruß,
TE-Holgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 13:53   #7 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von Luftbremser
 
Registriert seit: 30.05.2012
Ort: Mallorca
Beiträge: 502
Motorrad: Pegaso GA 650 Bj. 1994
Standard

Warum haben neueres Pegasos Ritzel befestigt nicht mit Schraube wie am GA Pegaso ersteres Baureihe?
Luftbremser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:23   #8 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von Letho
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Osnabrück
Beiträge: 251
Motorrad: Aprilia RSV Mille (ME) / Falco SL 1000 / Pegaso Garda ML 650
Letho eine Nachricht über ICQ schicken Letho eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Haben sie ja .. selbst bei der ML gab es noch eine Revision der Getriebewelle, also Rekonfiguration auf Welle mit Gewinde und Schraubfixierung des Ritzels.

Kam vermutlich doch öfter vor als Aprilia, BMW und Rotax lieb war, dass das Ritzel abgehauen ist.
Letho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 16:51   #9 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von rotax650
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Hennef/Rheinland
Beiträge: 1.243
Motorrad: Pegaso GA Bj. 93 Supermotoumbau. Ducati Multistrada 950
Standard

Hi,

ich will ja nicht schwarz malen, aber wenn schon Absplitterungen da sind wird es Zeit für nen Austausch.
Es wird halt nicht mehr besser sondern immer schneller schlimmer.
Die Verzahnung greift nicht mehr gleichmäßig und macht das neue Ritzel schnell wieder kaputt und das dann auch wieder die Welle. Ist ein Teufelskreis.
Gerade die Schläge in unserem Antriebstrang tun ihr übriges.
Ich denke du kannst mit nem neuen Ritzel noch ne Zeit fahren aber nur unter ständiger Beobachtung.
Kaufe meine Ritzel nicht im E-Bay.
Es gibt schon erhebliche fertigungstoleranzen je nach anbieter und Billiganbieter.
Irgendwo muss der Preis ja herkommen.

LG Rotax
rotax650 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 21:46   #10 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von TE-Holgi
 
Registriert seit: 16.09.2009
Ort: HOL-HM
Beiträge: 537
Motorrad: ML/GA-Classic-Mix - rennt!
Standard

Hi,

und wo werden deine Ritzel denn gebacken - also welcher Hersteller/Marke spielt da qualitätsmäßig vorne mit?

ENUMA oder Esjot?

Abendgruß,

Geändert von TE-Holgi (24.04.2014 um 22:06 Uhr).
TE-Holgi ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.04.2014, 21:46   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ritzel Locker ? xxxJanxxx 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 7 10.05.2013 20:45
Mit 12er Ritzel auf + 60km/h ? Abc's 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 0 30.07.2011 18:43
RS 50 Extrema Ritzel Problem battery 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 11 09.06.2011 22:20
Problem mit Ritzel racingsuprise 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 10 01.01.2011 15:53
problem mit ritzel rs 50 remixkingdadon 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 8 03.09.2010 21:53
Was für ein Ritzel kaufen und was brauch ich noch? xXStriKerXx 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 25 23.08.2010 09:47
Ritzel Pegaso Factory Bj. 07 -=Flip=- Pegaso 8 26.06.2008 19:15
Ritzel und Kettenlänge Fake 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 6 29.04.2008 23:16
Rotax 123 motor von 87 anderes Ritzel?? MiNiMaLySsA 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 29.04.2008 15:36
[Pegaso]: Probleme das richtige Ritzel für meine Peg Bj 97 z Catweazle Pegaso 5 24.02.2007 15:25
[1000 ccm]: Kettensatz auf Capo moorkutscher ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 10 26.08.2006 10:04
[125 ccm]: KLeineres Ritzel große Gefagr für Motor`??? snake-slide 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 18 22.02.2006 18:59
[125 ccm]: Brauche dringend Hilfe (Ritzel) Rasierschaum 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 5 31.03.2004 19:40
16er Ritzel auf Caponord jpmmuc ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 16 08.06.2003 21:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0