Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > Pegaso

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 10.02.2004, 16:22   #1 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Nahe Ingolstadt
Beiträge: 23
ssipl eine Nachricht über AIM schicken
Standard Schwache Bremsen, weiches Federbein... Meine Pegaso Probleme

Hallo zunächst mal an alle,

dies ist mein erster Beitrag auf dieser Seite. Ich finde es toll, dass es für Aprilia eigens ein Forum gibt.

Aber gleich zu meinen konkreten Anliegen.
Ich besitze seit Februar 2002 eine Aprilia Pegaso Cube.
Ist ein Dez. 99 Baujahr, stand bis Februar 2002 beim Händler.
Ich bin seither noch nicht viel gefahren, habe erst 4000 km drauf. Ich bin soweit auch ganz zufrieden mit meiner Pegaso, zwei Dinge stören mich dann aber doch.
Sobald ich zu zweit unterwegs bin (mit Freundin hinten drauf) machen sich 2 Dinge negativ bemerkbar. Erstens binn ich dann mit der Bremsverzögerung gar nicht mehr zufrieden. Wenn man da, womöglich sogar noch bergab, mal kräftiger Bremsen muß, lässt die Bremskraft der Pegaso doch sehr zu wünschen übrig. Deswegen meine erste Frage. Wie lässt sich die Bremsleistung verbessern? Ich war gerade bei meinem Händler und der meinte, da könne man nichts machen.
ich frage mich, ob den Stahlflexleitungen, andere Bremsbeläge bzw. Bremsscheiben nicht doch eine Verbesserung mti sich bringen würden?
Ich kenne mich da leider nur nicht aus. Gibt es alternative Bremsscheiben oder Beläge zu den Originalverbauten?
Welche Marke(n) könntet ihr empfehlen?
Habe diese Seite im Net gefunden: www.aprilia-zubehoer.de
Gibt's da was für mich?

Das zweite "Problem" ist das hintere Federbein. Das macht auch nur dann wirklich Probleme, wenn wir zu zweit fahren. Es ist einfach zu weich, dann fast schon von vorne herein ganz nach unten gedrückt? Gibt's da eventuell auch einen Ersatz?

Klar, ich hab nicht die Kohle um jetzt das teuerste vom teueren zu kaufen. Aber vielleicht gibt's ja doch gute und dennoch preiswerte Produkte.
Ich würde mich über jeden Tipp supermegaviel freuen!

Schöne Grüße an alle Aprilianer!

Stefan
ssipl ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.02.2004, 16:22   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 11.02.2004, 09:31   #2 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Graz / Österreich
Beiträge: 174
Standard

hi,

zu den bremsen:
Wenn die maschine lang gestanden hat könnte eine verhärtung des bremsbelags ein problem darstellen, da dann die bremswirkung nachläßt. stahlflex leitungen helfen nur den druckpunkt der bremse transparenter und schärfer zu machen, könnte aber den subjektiven eindruck verbessern. die neuen i.e. modelle haben das sowieso. auch die bremsflüssigkeit könnte alt sein, und somit einen schwammigen eindruck beim bremsen vermitteln. auf jeden fall zustand der bremsen prüfen...

federbein:
es besteht die möglichkeit die vorspannung der feder zu erhöhen, was im soziusbetrieb sicher sinnvoll wäre, da die vorspannung auf ca. 75kg beladung ausgelegt ist. bei meiner peg ist das aber sehr fummelig, die gards hat da die möglichkeit über ein zugängliches drehrad was zu "drehen". wie die cube ausgestattet ist weiß ich nicht, aber ein umrüsten wäre auch möglich. wenn du mit oft wechselnder belastung fährst (allein, zu zweit, mit/ohne gepäck) hast du nur die möglichkeit einen kompromiss einzustellen, oder eben ein einfach verstellbares federbein zu verwenden.

gescha
gescha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 14:58   #3 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 10.03.2003
Beiträge: 17
Andi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hi Stefan,
bin zwar kein "Aprilianer", aber vielleicht nützen meine Tips auch was .
Zu den Bremsen: Ich gehe davon aus, daß, da das Mopped so lange stand, noch die originale (also die erste) Bremsflüssigkeit drin ist!?! Hau das Zeug raus und füll neue ein. Die Bremsbeläge würde ich mal ausbauen und mit einem Bandschleifer die oberste Schicht wegnehmen (ca. 0,5mm). Wie Gescha schon geschrieben hat, verhärten die Teile bei längerer Standzeit. Das gilt aber nur für die Oberfläche.

Zum Federbein: Da ich die CUBE nicht kenne, weiß ich auch nicht, wie's aufgebaut ist. Wenn Du keine hydraulische Federvorspannung (über dieses bereits erwähnte "Drehrad") hast, kannste entweder ein andres Federbein aus dem Zubehör verbauen (=teuer) oder versuchen, für Dein Federbein eine andre Feder (z.B. ne progressive, von z.B. WhitePower) aufzutreiben. Das wäre die kostengünstigere Variante.

Viele Grüße,
Andi

PS: Ähm, bei manchen Federbeinen kann man die Federvorspannung auch über so ne "Mutter" mit einem speziellen Schlüssel verstellen. Eventuell meint Gescha das ja mit "... sehr fummelig"? Solche Federbeine werden sogar noch von der "ReadyToRace"-Firma KTM verbaut. Klar, sehr wartungsarm, aber völliger Sackgang und übelste Friemelei beim einstellen. Kumpel hat sowas auch in seiner 600er Fazer drin. Is mir völlig unverständlich, wie man sowas noch verbauen kann.
Andi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 16:04   #4 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 04.05.2003
Ort: Lohr a. Main
Beiträge: 73
Motorrad: Pegaso Garda Cube; BJ. 99
Standard

hallo leute,

das mit der bremse ist bei der peg. so eine sache. klar, frische bremsflüssigkeit und firsche backen helfen und sind notwendig (!), aber das motorrad hat am vorderrad nur eine bremsscheibe. dies bewirkt, gerade beim zweierbetrieb, eine deutliche veränderung der bremsleistung. andere motorräder sind da halt besser ausgestattet.

die feder kannst du über die vorspannung anpassen. das ist einmal fummelig, dann hast du aber deine ruhe.

ich bin letztes jahr mit meiner 99 peg. (mit sozia und vollem gepäck) durch die alpen gefahren. man muss halt die fahrweise auf das motorrad abstimmen. eine leichte enduro hat es halt bei sowas schwerer wie eine bmw r 1150 gs (oder so).

gruss

jumperlayer
jumperlayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2004, 20:50   #5 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 22.02.2004
Ort: Passau
Beiträge: 5
Standard

Hallo!

Also mein Senf hierzu:

Als ich damals (2000) von der RS 250 auf die Peg umgestiegen bin, war ich total frustriert von der Bremse. Meine Peg war neu, kam frisch vom Lager Düsseldorf.

Meine Tips (habe ich an meiner selbst gemacht):

- Aramid-Stahlflex-Leitungen von Spiegler
- LUCAS Sintermetall-Bremsklötze
- Radial-Handbremspumpe Brembo o.ä. (Muss nicht sein, die Bremse wird dadurch sehr giftig )

Nach diese Umbauten kann man das Vorderrad ohne Probleme mit zwei Fingern zum blockieren bringen.

Kosten (2000, also vor Teuro-Zeiten):

Ca. 70 Euro pro Bremsleitung (Sonderanfertigung mit blau eloxierten Anschlüssen und roten Aramid-Ummantelungen), ca. 25 Euro pro Satz Bremsklötze plus ca. 250 Euro für die Radialpumpe.

Zum Federbein kann ich nix sagen, habe es mal ausgebaut und die Vorspannung der Feder voll zugeknallt, weil ich lieber ums Eck springe als nur rumeier. (Ein Ersatzfederbein mit Ausgleichsbehälter und hydraulischer Vorspannung kostet ein Schweinegeld)

Meine weiteren Umbauten:

- Acerbis-Handprotektoren mit Spoiler
- MRA-Spoilerscheibe hoch dunkel getönt
- Touratech-Kettenschutz von der F650GS (adaptiert auf die Peg)
- Wirth-Gabelfedern mit höherer Federrate
- Scott - Gel-Griffgummis - die verringern die Vibrationen enorm
- NGK Iridium - Zündkerze
- Heckumbau mit LED-Rückleuchten 2x rund und LED-Blinkern
- Carbon - F1-Spiegel
- Hella - Micro-DE Nebelscheinwerfer
- K&N Luftfilter, da Originalteil unbezahlbar

Weitere Tips:

- Ölfilter bei BMW kaufen, da bei Aprilia unbezahlbar
- Castrol RS 4T bei Motorölwechsel verwenden, hat bisher am besten funktioniert (habe schon Elf, Motul usw. durch)
- Iridium-ZK für stabileren Leerlauf und gegen Absterben beim Ampelhalt
- Ölfüllmenge unbedingt bei heissem Motor kontrollieren, sonst kann eine Überraschung blühen (Öl quillt aus dem Öltank)

Ansonsten kann ich nix sagen gegen die Peg, ich mag sie wirklich, sieht wenigsten nach was aus, nicht so windig wie die F650GS - als ich die das erste Mal sah, dachte ich das wär' eine 80er oder sowas......

Hoff ich konnt a bisserl helfen,

Thomas
Pegaso Cube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2004, 15:46   #6 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Nahe Ingolstadt
Beiträge: 23
ssipl eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Hallo an Euch alle!

Zunächst einmal vielen, vielen dank für Eure ausführlichen und sehr informativen Antworten!!!

Und zugleich ein sorry, dass ich erst so spät Antworte. Hatte ziemlich viel um die Ohren

Ihr habt mir wirklich tolle Tipps gegeben, die ich immer wieder brauchen kann.
Ich hab mir jetzt mal (wie von Euch auch empfohlen) Stahlflexleitungen für vorne und neue Bremsbeläge für hinten und vorne (alles Lucas) geholt.
Der Hänlder (www.aprilia-zubehoer.de) hat mir eine sehr gute Bremsleistung versprochen.
Wenn jetzt dann mein Saisonkennzeichen in Kraft tritt (1. März!!!) werd ich mit meiner Pegaso doch gleich mal zum Hänlder fahren und ihn bitten das ganze zu verbauen (bin da leider total ungeübt in solchen Dingen).

Danke auf jeden Fall für Eure tollen tipps!!!

Stefan
ssipl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2004, 05:42   #7 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 24.06.2003
Ort: Windeck-Stromberg
Beiträge: 33
Standard

Viel Spaß ab morgen mit deiner Pegaso.
Ich kann eigentlich nur Jumperlayer zustimmen, wenn er sagt, daß man nur die Fahrweise anpassen muß. Bin nämlich selber mit meiner Frau vollbeladen (das Moped) durch die Alpen geeiert, es hat wunderbar funktioniert (obwohl ich nicht wirklich eine zarte Gestalt bin). Nicht mal beim Zirler Berg gabs Probleme mit der Bremse. (Ich fahre auch eine 99er Cube, also stimmt das mit der alten Bremsflüssigkeit bzw. der Belagverhärtung wohl.)
Das Federbein habe ich einmal ausgebaut und sofort die Feder voll vorgespannt, weil ich mir die Fummelei mit dem Ausbauen nicht noch einmal antun wollte.
Im eingebauten Zustand hat das absolut nicht geklappt.
Was die Ersatzteile betrifft kann ich dir nur raten, dich umzusehen. Die Originalteile sind sauteuer. Bsp.: Luftfilter original, ca 21€. Ölfilter original ca 15€. Luftfilter K&N BM-1298 ca. 50€. Ölfilter Champion X305 ca 4€. Interessanterweise habe ich bei einem Kundendienst einmal 15€ für den Ölfilter gezahlt, als ich ihn dann selbst gewechselt habe, habe ich gesehen, daß der Championfilter verwendet wurde. Naja, shit happens.....
Die Ersatzteilpreise ziehen sich so durch das gesamte Sortiment. Was ich dir auch noch raten kann ist dir die Werkstatthandbücher des Motors und des Motorrads von der Downloadsite herunterzuziehen und auszudrucken. Das Handbuch für das Moped ist zwar in Englisch, Italienisch und Spanisch. Aber zumindest die Englische Anleitung ist ganz gut zu verstehen und die Bilder snd auch sehr vielsagend.
Also viel Spaß
Idro

Ach ja noch was, über die Website www.knfilters.com habe ich herausgefunden, daß in der Pegaso auch der Luftfilter von der BMW R 1200C passt, leider kann ich nicht sagen wieviel der kostet. Wäre aber mal eine möglichkeit, nachzufragen.
Idro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Allg.]: [Pegaso]: Neues Benzin - Probleme für die Pegaso? KeK Allgemeines 17 08.02.2011 17:11
[Pegaso]: Federbein Pegaso HUPPS Pegaso 3 24.02.2008 16:17
[Pegaso]: Federbein (WhitePower?) für Pegaso 650 Bj.98 St3v3 Pegaso 2 07.06.2007 15:46
[Pegaso]: Pegaso Federbein demontieren Beppo1 Pegaso 3 13.01.2007 14:04
[125 ccm]: Probleme Pegaso 125 idur 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 7 28.09.2006 11:20
[Andere]: PEGASO FEDERBEIN TAUSCHEN sky Pegaso 2 18.08.2006 22:08
[Andere]: pegaso cube hinteres federbein verstellen steka Pegaso 8 23.06.2006 21:18
[Andere]: Aprilia 650ie Pegaso, Elektronic Probleme bekannt? sonicwind Pegaso 5 24.09.2005 21:32
[Andere]: Probleme mit meiner Pegaso 650! Wer kann helfen?? Wernär Pegaso 12 29.03.2005 16:32
[Andere]: Pegaso Gabel, Geräusche beim Bremsen popans Pegaso 5 02.11.2004 07:55
[Andere]: Federbein wechseln bei Pegaso 3 behrensma Pegaso 2 31.08.2004 09:39
[Andere]: Federbein der F 650 in der Pegaso outrage Pegaso 1 05.07.2004 22:33
Pegaso '99, Federbein und Elektrik rossi71 Pegaso 2 12.11.2003 22:19
Federbein Pegaso 650 Bj. 95/96 Bernd Pegaso 3 20.09.2003 01:44
Gerade Neu und schon Probleme mit der Pegaso 650 Pumapower Pegaso 3 28.04.2003 09:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:27 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0