Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Sonstiges > Offtopic

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 15.05.2017, 15:47   #1 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.691
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard Warnung vor den Blechbüchsentreibern

Moin,

bin heute mal ein bisschen gefahren und kann euch nur warnen. Die warmen Temperaturen sorgen bei den Blechkutschenfahrern mal wieder für Gehirnerweichung ...... bin gerade noch mal davongekommen, als ich an einem Linksabbieger rechts vorbeifahren wollte.
Das Sackgesicht ordnet sich auf einer für beide Richtungen je 1spurigen Strasse links ein und hat auch den Fahrtrichtungsanzeiger frühzeitig gesetzt - als ich an dem nun stehenden PKW vorbeifahren will zieht dieser Klappstuhl trotz Blinker links unvermittelt nach rechts um auf einen dort befindlichen Parkplatz einzubiegen ....... einen Aufprall konnte ich mittels Notbremsung so gerade eben noch vermeiden (trotzdem ging mir die "Pumpe").

Wird wohl noch ein paar Wochen dauern, ehe sich die Autofahrer wieder an Motorräder im täglichen Strassenverkehr gewöhnt haben.

MfG
Arvid
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.05.2017, 15:47   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 15.05.2017, 17:00   #2 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von V2king
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: SouthWest
Beiträge: 1.727
Motorrad: MilleRP03,britisch 1050cm³, japanisch 650cm³
Standard

Glück gehört dazu ... ist ja gut gegangen.
Zitat:
Wird wohl noch ein paar Wochen dauern, ehe sich die Autofahrer wieder an Motorräder im täglichen Strassenverkehr gewöhnt haben.
da ändert sich garnichts. Da ich aus einem Touristenort komme und das jeden x beliebigen Tag erlebe und mitmache bin ich so langsam vom Glauben abgefallen. Das hat auch wenig mit Büchse gegen 2 Rad zu tun. Das ist ein prinzipielles gesellschaftliches Problem. Entweder zu doof für den Straßenverkehr, zu alt , zu unerfahren such euch was raus ...
Keiner ist ohne Fehler , aber die Masse an Träumern und Schlafern im Straßenverkehr und die allgemeine Hirnlosigkeit und Ignoranz ist abartig. Noch 2 Grad mehr dazu und das Stadtvolk will mit allen verfügbaren Fahrzeugen in die Natur ... Juhu welch ein Spaß das doch immer wieder ist. Sry aber das ist ein ganz wunder Punkt. Beispiele behalte ich dann mal für mich. Was ich sagen wollte : das ist kein Problem dass nur uns betrifft , nur triffts uns meist schlimmer als andere .... ich wäre bereit für ne Maut zu zahlen, wenn sich die Zahl der Büchsentreiber halbieren würde ...
V2king ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 18:30   #3 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.691
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Zitat:
Zitat von V2king Beitrag anzeigen
Glück gehört dazu ...
.
Gerade das finde ich irgendwie unheimlich ...... weil mit Glück hat das bewegen eines KFz`s im öffentlichen Strassenverkehr eigentlich gar nix zu tun.

Aber heutzutage verkommt das fahren auf Deutschlands Strassen ja zur Nebensächlichkeit ...... und das bei zunehmender Verkehrsdichte.
Ich bin auch nicht der gesetzestreue Musterbürger - eher das Gegenteil - aber ich überlege schon ziemlich genau, was ich mit meinem fahrbaren Untersatz anstelle.
Wenn ich allerdings sehe, wie hirnlos manche durch die Botanik eiern, könnte ich ununterbrochen kotzen !!!!

Mag aber auch sein, das ich durch eine ehemalige berufliche Tätigkeit als Kraftfahrer im Schwertransport-Gewerbe gelernt habe einzuschätzen, was irgendeine Pappnase da vor mir in der nächsten Sekunde veranstaltet - trotzdem bin ich auch nur ein Mensch und kein Hellseher ....... somit also auch "fehlbar".
Wie auch immer, manchmal macht mir das Mopped-fahren echt keinen Spass mehr .......

B.t.w. : Ich hab`auch schon öfter bemerkt, das ein Fahrschulfahrzeug auf einer 2spurigen Strasse ständig die linke Spur belegt, obwohl die rechte frei ist.
Soweit ich mich erinnern kann, haben wir in D`schland ein Rechtsfahrgebot (es wird auf der rechten Strassenseite rechts!!! gefahren - sofern diese Fahrspur nicht durch parkende Fahrzeuge blockiert ist ) ........ da frag`ich mich doch: Was lernen die Fahrschüler heutzutage in der Fahrschule?
Von den Kriechern, die am Ende der Beschleunigungsspur mit 50 Km/H auf die Autobahn auffahren, will ich erst gar nicht anfangen ........

Geändert von Chinakohl (15.05.2017 um 18:44 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 23:57   #4 (permalink)
Speedfreak
 
Benutzerbild von ewured
 
Registriert seit: 10.08.2008
Ort: Mitten im Pott
Beiträge: 1.306
Motorrad: OBS Engine
Standard

Zitat:
Zitat von Chinakohl Beitrag anzeigen
B.t.w. : Ich hab`auch schon öfter bemerkt, das ein Fahrschulfahrzeug auf einer 2spurigen Strasse ständig die linke Spur belegt, obwohl die rechte frei ist.
Soweit ich mich erinnern kann, haben wir in D`schland ein Rechtsfahrgebot (es wird auf der rechten Strassenseite rechts!!! gefahren - sofern diese Fahrspur nicht durch parkende Fahrzeuge blockiert ist ) ........ da frag`ich mich doch: Was lernen die Fahrschüler heutzutage in der Fahrschule?
Von den Kriechern, die am Ende der Beschleunigungsspur mit 50 Km/H auf die Autobahn auffahren, will ich erst gar nicht anfangen ........
Ääääh – jein, Rechtsfahrgebot gilt nur auf Autobahnen und außerhalb geschlossener Ortschaften.
Zum Topic – fällt mir jedes Jahr auch immer mehr auf: Blinken? Warum? Ich weiß doch wo ich hinwill, Vorfahrt achten? Nö, wo ich bin ist auch die Vorfahrt. Auf andere Verkehrsteilnehmer achten? Wieso? Sollen die anderen doch aufpassen. Krass vor ein paar Tagen - Auffahrt A42, Porsche Turbo mit geschätzten 500 PS schleicht vor mir, gibt auf der Beschleunigungsspur kein Gas und verlangsamt extra, um hinter einem Brummi ein zu scheren – habe darauf hin einen Zahnabdruck in meinem Lenkrad hinterlassen...
ewured ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 08:46   #5 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.691
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Moin,

spielt doch auch keine Rolle, ob 500PS oder nur 23 PS wie im Citroen 2CV (Ente) - nahezu jedes KFZ, das per Gesetz die Autobahn benutzen darf (Zulassung über 60 Km/H - soweit ich mich erinnere), sollte mittels beherztem Tritt auf`s Gaspedal in der Lage sein, seine Geschwindigkeit von 50 Km/H auf die min. übliche Autobahngeschwindigkeit von 80 Km/H zu steigern ......... das hab`ja sogar ich damals mit einem voll ausgeladenen 40 Tonner geschafft ..... immerhin ist so eine Beschleunigungsspur ca. 250 Meter lang.
Allerdings haben die meisten ja den Öko- Gedanken im Kopf - bloß kein Gas geben, kostet ja Sprit und schadet der Umwelt.
Das aber im nachfolgenden Verkehr oftmals min. 2 andere Fahrzeuge bremsen und anschließend wieder beschleunigen müssen, daran denkt keiner.
Und so`n ausgeladener 40 Tonner kann bei Volllast auch mal gut und gerne um 25-30 Liter Diesel auf 100 Km verbrauchen ......... (mal abgesehen, das der Fahrer dafür auch mal 4 - 6 Gänge von den 16 zur Verfügung stehenden (ZF Eco-Split oder Fuller) durchschalten darf .........und am Berg geht dann gar nix mehr mit Beschleunigen - das haben die Jungs dann besonders gern )

Geändert von Chinakohl (16.05.2017 um 08:56 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 12:05   #6 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von buhmann
 
Registriert seit: 13.04.2010
Ort: Isny, Allgäu
Beiträge: 193
Motorrad: Tuono 1000, Bj.2003
Standard

Ja, das alltägliche Problem mit den anderen Verkehrsteilnehmern.

Kein Blinken beim Rausfahren aus dem Kreisverkehr oder Abbiegen, grundlose Vollbremsungen, einfahren auf Straßen und damit Provokation von Vollbremsungen um Auffahrunfälle zu vermeiden... too much to list.

Ich freue mich, wenn hier im Allgäu und im angrenzenden Österreich wieder die 3H-Fahrer unterwegs sind. Hut, Hemd Hosenträger.
Gut erkennbar am Meriva, A4 Limousine oder Daimler A, B und C-Klasse.
Mit maximal 30 auf Passstraßen unterwegs und für jede Kuh am Wegesrand wird voll in die Klötze gestiegen.
Aber auch auf die Fraktion A4, A6 , 3er, 5er BMW und tiefe, böse Golfs, die einen zu Wettrennen provozieren wollen, weil sie glauben, dass sie mit Ihren 250PS den Hauch einer Chance auf einer Bergstrecke haben.

Aber auch unsere Fraktion auf 2 Rädern, die mir genau so viele Sorgenfalten auf die Stirn treibt.
Mit 200km/h und teils mehr auf der Landstraße, zappelige Kurvenfahrten an Passstraßen das es der Sau graust, Auspuffanlagen mit db-Werten weit jenseits aller Zulassungs- und Geschmacksgrenzen, Kurven schneiden, Überholmanöver kurz vor oder besser noch in unübersichtlichen Kurven. Auch too much too list.

Und genau diese Holzköpfe aus unserer Fraktion machen uns momentan in der Region die Preise kaputt. Die Tiroler denken über Streckensperrungen (Berwanger Tal, Hahntennjoch) nach, etliche Strecken sind schon auf Tempo 60 reduziert, weil sich dort jedes zweite Wochenende jemand den Schädel einrennt. Und Andere gefährdet oder/und belästigt. Gilt sinngemäß für den Riedbergpass und das Oberjoch.
Und die Herren in Blau und Grün/Beige stehen an jeder Ecke mit der Laserpistole oder dem Fernglas.

Was ich sagen will: Es sind nicht nur die Blechdosenkapitäne zu kritisieren, auch wir Einspurfahrzeugbeweger sollten für die ein oder andere Aktion eine Konsequenzanalyse nach oder besser noch vor einer Aktion durchführen. Ich schließe mich dabei nicht mal aus.

Es muss sich auch nicht jeder angesprochen fühlen, nur mal so als Anregung.

Grüße,

Karsten
buhmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 12:41   #7 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.691
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Moin,

nööööö Karsten, da geb`ich dir völlig Recht.
Ich kenn`das ebenfalls - obwohl ich hier nicht gerade in einem Erholungsgebiet wohne.
Lustig finde ich auch manche Kradfahrer: Da gibt`s "Vögel", die grinsen sich einen darüber, das ich "nur" (!!!!!) `ne 650er Pegaso - in deren Augen ein Mädchen- bzw. Anfängermotorrad - fahre ...........
........ wenn man irgendwo bei `nem Kaffee zusammen steht.
Das Erstaunen ist dann groß, wenn die Jungs auf ihren 1000ern auf `ner kurvigen Landstrasse (da macht mir nämlich das Motorradfahren erst richtig Spass) nicht mehr hinterher kommen.
17" Sumo- Räder auf `ner Enduro-ähnlichen Karre (weil: Hat ja den Enduro-typischen kleinen Nachlaufwinkel der Vorderradgabel) und 50 PS (noch ) gehen durch Kurven wie die sprichwörtliche Sau!!!!! ....... und weil so`n Einzylinder ziemlich schmal baut - zusammen mit der hohen Bodenfreiheit, kommst du in Kurven irre weit `runter

Man kann auch Motorradspass haben, ohne ständig am Limit zu fahren - und dazu brauche ich dann auch keine 200PS.
Geradeaus kann nahezu jeder schnell - die Spreu trennt sich vom Weizen beim Kurven-fahren ........ und da bist du mit so`nem relativ leichten (knapp 170Kg fahrfertig) und extrem kurvenwilligen Eisen meistens im Vorteil.

Ausserdem halte ich sowieso nix von Autobahn und dann voll "balls-out" .... das war bei mir früher mal ........ so vor 10 - 15 Jahren
Und mit Leuten, die keine "Eier" in der Hose haben und sich deswegen bei jeder möglichen Gelegenheit auf ihrem "Hocker" profilieren müssen (eben diese "Knallgas- Akrobaten", von denen du gesprochen hast), will ich sowieso nicht fahren.

Ist aber nur meine Meinung .......

Geändert von Chinakohl (16.05.2017 um 12:48 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 13:40   #8 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Wien
Beiträge: 6.521
Motorrad: RS 125 MPB3 BJ 2002
Standard

Zitat:
Zitat von buhmann Beitrag anzeigen
Ich freue mich, wenn hier im Allgäu und im angrenzenden Österreich wieder die 3H-Fahrer unterwegs sind. Hut, Hemd Hosenträger.
Die sind leider überall unterwegs (nicht nur im Allgäu und bei uns in Osterreich) . Und wie immer gibt es da noch eine Steigerung : Wackeldackel und Klorolle (natürlich mit was rumgestrickten) auf der Hutablage .
Bin zwar nur mit Kleinformat unterwegs , fahre aber bei bestimmten Strassenabschnitten eher defensiv , vorallem im Kreisverkehr . Da hatten mich schon mehrere ''übersehen'' .
kojo125 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 15:35   #9 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von V2king
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: SouthWest
Beiträge: 1.727
Motorrad: MilleRP03,britisch 1050cm³, japanisch 650cm³
Standard

Hab jetzt nimme alles gelesen. Alx Vielfahrer und exMonteur fahre ich auch anders durch die Welt als manch einer ...
Zitat:
weil mit Glück hat das bewegen eines KFz`s im öffentlichen Strassenverkehr eigentlich gar nix zu tun
Das ist wohl richtig. Aber es hat mir Glück zu tun dass man nicht oder nur knapp nicht abgeräumt wird. Habs hinter mir auch schon quietschen höhren als ich da stand zum abbiegen. Hab nur die Augen geschlosseln und die Zentel gezählt bis es mich weiter befördert. nix passiert, Glück gehabt... So wars gemeint. Das hast ja nicht in der Hand.

Ich finde aber auch das Bild dass wir von sogenannten "hirnlosen Rasern" malen ist auch falsch. Für den 60 Jährigen Wanderer oder den Anwohner ist das auch der "normale" Motorradfahrer der aus unserer Sicht auch "normal" fährt. gerade ein Eintopf oder eine RSV 4 sind schon sehr laut. Das geht dem ein oder anderen auf den Sack. Dann noch zügig gefahren (nicht mal zu schnell) und schon sind wir voll dabei bei der Gruppe... Da gibts auch nix schön zu reden. du machst ja nichts illegales und bist aber der böse Biker aus Blickwinkel eines der damit ohnehin nicht klar kommt ...
Soll doch jeder so scheiße fahren wie er will solange er andere nicht einschränkt oder verletzt. Es ist die freie Entscheidung jedes einzelnen ob er sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbote hält oder nicht. Und sowas hat die Rennleitung zu regeln und nicht die Selbstjustiz.

Geändert von V2king (16.05.2017 um 15:39 Uhr).
V2king ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 16:32   #10 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.691
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Tja, was soll ich dazu sagen ........ ist schon soweit richtig - ich sehe das ähnlich.
Auch habe ich gerade auf dem Heimweg wieder eine Erfahrung gemacht: Aufgrund einer Baustelle und einsetzendem Feierabendverkehr bin ich in eine unübersichtliche Verkehrssituation gekommen - Reißverschlussverfahren scheint bei einigen Verkehrsteilnehmern ein Fremdwort zu sein.
Da hilft dann nur noch die Flucht nach vorne ...........
......... mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat mich in dieser Situation der eine oder andere PKW- Fahrer ebenfalls zu den "bösen Rasern" gezählt.
Aber was soll man machen ........ sich von irgend so einem "bloß schnell nach Hause"- Fahrer übermangeln lassen ?
Normalerweise halte ich mich an Geschwindigkeitsbeschränkungen, aber manchmal sind 20 Km/H zuviel oder beherztes Beschleunigen besser, als sich von 2 PKW`s (die sich um den Platz streiten, an dem ich mit meinem Mopped stehe) einkeilen zu lassen.


......... ab morgen fahre ich dann wieder defensiv

@ Josef
Bezügl. "Klein" - dann fahr`doch mal `ne gepimpte Monkey ....... die sind "richtig klein" Hat mir zwar unheimlich Spass gemacht, aber das ist mir mittlerweile echt zu gefährlich. Es rechnet doch keiner damit, das so`n kleines Scheißerchen zum Kraftrad über 125ccm umgetypt werden kann, dann auch mal locker 20 PS hat und bis zu 130 Km/h schnell ist.

Geändert von Chinakohl (16.05.2017 um 16:43 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.05.2017, 16:32   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warnung vor Abzocke über Royal Mail ewured Allgemeines 61 16.03.2017 21:31
Öldruck Warnung Gaga87 RSV Mille RR (2004-2008) + Tuono RR (2006-2010) 10 25.04.2016 21:43
EFI Warnung am Display?? Patrick-RS 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 41 14.08.2013 17:58
Warnung und Bitte um Mithilfe andere Internetuser zu warnen Ozzi Allgemeines 2 22.01.2013 20:27
Warnung vor neuer Malware ewured Offtopic 4 16.07.2009 20:27
[Andere]: Warnung vor Bastlern :!: motodyke Pegaso 2 14.08.2006 06:59
Warnung der Polizei Hannover / Trickbetrüger dresi Archiv (50 ccm - 1000 ccm) 3 13.02.2004 17:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0