Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Sonstiges > Offtopic

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 28.07.2015, 20:40   #11 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von Cairo
 
Registriert seit: 10.12.2011
Ort: Dorf in Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.296
Motorrad: 1x RS 125 MP BJ 98 1x RS 125 MP BJ 97 Tuono SF BJ 03 1X Mille RP BJ 2001
Standard

Zitat:
Zitat von Chinakohl Beitrag anzeigen

P.s: Ich fahr`ja in den Augen der meisten - meist mit Hubraum-stärkeren Fahrzeugen ausgerüsteten - Biker sowieso kein Motorrad. Scheinbar sitze ich (ohne das bisher wahrgenommen zu haben) auf einer Gehhilfe für Behinderte.
Das kommt mir sehr bekannt vor,hab schon oft die Frage gestellt bekommen ob ich mir nicht mal ein richtiges Motorrad zulegen will.
Geht mir aber am A.... vorbei,mir macht der kleine 2Takter einen Riesenspaß
Cairo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.07.2015, 20:40   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 28.07.2015, 21:43   #12 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.681
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard

Ich finde unter den Motorradfahrern gibt es zwei Gruppen die sich über alle Fahrzeuge und Fahrstile verteilt: die Techniker und die Datenblattler. Den einen geht es darum ein Fahrzeug zu kennen und zu beherrschen um damit echten Fahrspaß zu haben. Da wird nicht an derer Leistung, sondern am Fahrwerk verbessert und der optimale Reifen gesucht.
Die anderen wollen nur dass Irgendwo steht dass ihr Mopped toll ist, oder dass irgendein Testbericht irgendwelche Eigenschaften attestiert. Die merken nicht wie der Reifendruck das Fahrverhalten ändert, oder stellen ihr Fahrwerk ohne sinn und verstand ein so dass es möglichst hart ist.

Wie schon gesagt wurde scheint die erste Fraktion weniger zu werden, und die zweite ist keine Option für Benzingespräche.
Ich glaube das liegt auch an der immer besser werdenden Zuverlässigkeit und Beherrschbarkeit der Motorräder. Heute muss man sich nicht mehr mit der Technik des Motorrades auseinandersetzen weil die Werksabstimmung für das bisschen Leistung das abgerufen wird locker ausreicht.
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 08:13   #13 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.713
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Moin

@ Mooserider

Da wirst du vermutlich recht haben.
Das ist ja unter anderm auch mein "Problem" (wenn man das als Problem bezeichnen kann - obwohl`s mir eigentlich völlig egal sein kann).

Der Großteil der Leute begreift nicht, das ein hubraumstarker Mehrzylinder auch entsprechendes Fahrzeuggewicht auf die Waage bringt - und selbst amerikanische 2 Zylinder haben locker über 300 Kg (selbst meine damalige 750er ZXR- RR wog trotz Alu- Brückenrahmen und massivstem Leichtbau knappe 210 Kg - und das waren schon mal 10-15 Kg weniger als "Serie").
Dieses in Verbindung mit einem (relativ) flachen Lenkkopfwinkel - das Fahrzeug muss ja Spurstabilität/ Geradeauslauf haben - machen ein Fahrzeug unhandlich.

Für mich steht und fällt der Fahrspass beim Motorradfahren aber gerade mit der "Handlichkeit" (bezügl. schneller Richtungswechsel) oder anders ausgedrückt mit der Agilität eines Fahrzeugs.

Abgesehen davon: Es wird immer so viel von PS gelabert - das ist doch nur ein Bruchteil der Wahrheit. Entscheidend ist das Leistungsgewicht Kg/ PS - und wenn wir schon von PS als Kriterium ausgehen, dann bitte auch "richtig": PS/Nm - also Motorleistung in Verbindung mit dem Drehmomentverlauf. Dabei ist die Angabe des höchsten Drehmomentwertes in den Datenblättern Schwachsinn, Interessant ist der Verlauf der Drehmomentkurve über das Drehzahlband - was nützt mir 75 Nm bei einer 750er wenn ich sie erst bei 8800 U/min habe und "untenrum" kaum was "kommt" (klar - das "geht", wenn ich immer die Autobahn rauf und runter blase. Aber auf kurvenreicher Landstrasse - da, wo die Fahrdynamik wirklich zum tragen kommt?).

Aber das begreift ja keiner von den "Stammtisch-Philosophen".......

MfG
Arvid


Ps: Hinsichtlich Fahrwerk - das Fahrwerk meiner Pegaso ist abgestimmt (White Power hinten, Wirth Gabelfedern vorne, Entlüftungsventile vorne, 15er Gabelöl), federt vorne wie hinten bei Belastung durch mich gleichmäßig ein, ist "hart" aber nicht zu hart. Ausserdem fahre ich Straßenbereifung auf 17" Felgen (Pirelli Diablo) und einen flacheren, breiteren Alulenker (um beim Beschleunigen mehr Gewicht auf`s Vorderrad zu bekommen da der Oberkörper weiter nach vorne gebeugt ist).

Geändert von Chinakohl (29.07.2015 um 08:32 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 09:46   #14 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.681
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard

Ein Mopped mus Spaß machen, sonst taugt das nicht.
Ein Kollege hat zwei Jahre lang nach einem neuen Mopped Ausschau gehalten. Sollte unbedingt eine RC8 werden, oder notfalls wieder eine Fireblade. Nach mehreren beinahkäufen hab ich ihn mal gefragt warum es die RC8 sein muss, und er meinte Optik und Leistung. Ich habe ihm geraten erstmal Probefahrt zu machen bevor er sich auf ein Modell festlegt. Nach der Probefahrt wollte er plötzlich keine RC8 mehr weil die ihm keinen Spaß gemacht hat. Nach vielen anderen Probefahrten hat er sich dann eine Street Triple gekauft, die sich viel besser fährt als die Speed triple, nur muss er sich seitdem auch immer Sprüche wegen geringem Hubraum anhören.
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 11:17   #15 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.713
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Genau das ist der Punkt (ein Mopped muß beim fahren Spass machen).

Technische Daten, Leistungsfähigkeit (vor allem, wenn ich sie nur - aus welchen Gründen auch immer - zum Bruchteil nutzen kann) und eingeschränkt auch die Optik (obwohl bekanntlich "das Auge mit-isst") bringen mir nix (will ja wohl keiner behaupten, das die Pegaso optisch eine "Schönheit" ist).

Deswegen hab` ich ja vor Jahren auch meine ZXR- Kawa wieder verkauft.
Das war mein letzter Supersportler, den ich über die Jahre gefahren/besessen hab` und obwohl das Teil damals wirklich sauschnell war, hat mich das nicht mehr gereizt (das Teil war "gemacht" - `ne `92er RR (K- Modell) mit Wisecos, Megacycle Nocken, geportetem Kopf und offener Devil 4 in 1 mit Fächer = 148/150 PS bei 11250 U/min, je nach Abstimmung).
Und irgendwie habe ich über die Jahre festgestellt, das daß immer irgendwie das "gleiche" ist (egal ob FZ-R, GSX/R oder ZXR).

Also "back to the roots"............... , seitdem behalte ich die beiden Karren, die ich schon seit etlichen Jahren besitze und habe mir als Alltagsmopped noch die Peg dazugeholt (die "Umph" baue ich gerade wieder neu auf und die Honda verkaufe ich nicht, weil`s mein erstes großes Mopped war - fahren tue ich aber auch nicht damit, der Reihenvierer ist mir einfach zu "klotzig" - ausserdem ebenfalls zerlegt).

MfG
Arvid

Geändert von Chinakohl (29.07.2015 um 11:26 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 12:17   #16 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von V2king
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: SouthWest
Beiträge: 1.750
Motorrad: MilleRP03,britisch 1050cm³, japanisch 650cm³
Standard

genau darum muss man einen Fuhrpark halten. dann ist für jede laune was dabei
V2king ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2015, 09:49   #17 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.713
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Ich weiß nicht.......

Fuhrpark für unterschiedliche Launen? Nöööö - bei mir eher nicht, meine "Laune" ist fast immer die gleiche.
Mir ist wichtig, das mein Mopped meinem Fahrstil entgegenkommt - und wenn das nicht 100%ig passt, gibt`s ja Möglichkeiten das in bestimmten Grenzen zu ändern.
Vorausgesetzt man hat in Grundzügen erst mal die "richtige Basis".

Meine beiden anderen Fahrzeuge besitze ich auch nur noch, weil ich zu faul war, sie zu verkaufen (optisch auf Fordermann bringen, soweit rechnerisch mögl. Verschleißteile wechseln, Anzeige schalten).
Die Honda hätte damals nur "Gröschkes" gebracht - also finanziell unrentabel.
Bei der Triumph war damals schon klar, das sie in Zukunft eine "Wertanlage" darstellt (obwohl ich sie nicht deswegen gekauft hab` - sie ist mir quasi zugelaufen, weil ein Kumpel damals dringend Geld brauchte. Ausserdem war sie völlig "runter" und ich hab`sie für`n Appel & Ei gekriegt).

Heutzutage die Dinger verkaufen, wäre irgendwie Schwachsinnig - der Wert beider Fahrzeuge steigt (da kann man eigentlich kein Geld mehr "verlieren") und wenn sie in der Garage oder meiner Werkstatt stehen, "fressen sie auch kein Brot".

Ansonsten reicht mir eigentlich die Pegaso (die "kann" alles das, was ich von einem Mopped erwarte).

MfG
Arvid

Geändert von Chinakohl (30.07.2015 um 09:54 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2015, 16:23   #18 (permalink)
CupWinner
 
Benutzerbild von jerrixx
 
Registriert seit: 22.11.2014
Ort: Nähe Stuttgart, Pforzheim
Beiträge: 672
Motorrad: Aprilia RS 125 MPA Bj.98, Aprilia RS 125 PY, Aprilia SX 125 BJ10, Yamaha DT 125 4bl BJ96, Broncco TX-7 :D
Standard

Zitat:
Zitat von Cairo Beitrag anzeigen
Das kommt mir sehr bekannt vor,hab schon oft die Frage gestellt bekommen ob ich mir nicht mal ein richtiges Motorrad zulegen will.
Geht mir aber am A.... vorbei,mir macht der kleine 2Takter einen Riesenspaß
Immer wieder schön wenn man an der Schule etc. Falschtakterfahrern begegnet und nachm Motorstart die meine uhh ihh würd nie 2t fahren allein schon wegen dem Sound... und die dann schön ihre Dbkillerlosen Sklette mit riesen verkleidung und nix darunter starten und man einma schön gas gibt und spätestens nach ein paar kuven hört man sie zwar noch aber weg sin se...
Nee also der "Supermoto Dbkillerlose uhh ich mach wheelies vor der Schule und in Fußgängerzonen Hype" geht mir auch aufn sack... vor allem weil die meisten dann auch nur neben dem Moped stehen und laut sein können.... Spaß am fahren? nee wozu, ich muss cool sein ...
Gruß
Jerrix

Geändert von jerrixx (01.08.2015 um 16:25 Uhr).
jerrixx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2015, 20:34   #19 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 19.05.2010
Ort: chemnitz
Beiträge: 849
Motorrad: falco & el moto
Standard

Hm..ich lass lieber die finger von den aufrechten teilen.

Mein erstes zweirad war nen ktm rallye production racer. Das war in hoechstem grad und aus wirklich allen blickwinkeln betrachtet nicht fuer die strasse und den alltag gedacht. Ich habs trotzdem gemacht, mit eingetragenen 17ps. War zu leicht fuer 34....
Aber diese attack position.....0 oder 1, anders ging es nicht.
Deswegen lass ich die finger von den teilen aus der aufrecht fraktion...ich kann damit schlecht entspannt fahren....

Da habe ich mit meiner aprilia falco die eierlegende wollmilchsau gefunden.
Die kann alles... Wirklich alles außer motocross....

Jeder wie er mag. So alt bin ich mit 34 ja noch nicht, als dass ich gute alte traditionen mitbringen wuerde.

Quintessenz des motorradfahrens bedeutet fuer mich fahrdynamik..und zwar aus der kraft des motors resultierend. Wenn das fahrwerk top ist - ok, schoene zugabe, aber kein muss.

Es heisst ja auch motorrad und nicht fahrwerksrad - gruesse an alle rs fahrer....hehe.

Ich kann auch mit diesem.ganzen teamgeist und spirit gequatsche nix anfangen. Ich fahre allein. Immer. Ohne sozius. Ich fahre motorrad, weil ich meine ruhe haben will. Kein nerviges radio, keine beifahrer, kein troetendes navi. Und auch kein pulk von warnwesten - bradl fans um einen herum.

Nun ja...jeder wie er mag...
rebiator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 08:47   #20 (permalink)
WorldChampion
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.713
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

@rebiator,

was soll denn dieses blöde Gequatsche: Fahrwerk muss nicht sein, Hauptsache Motorleistung.

Oder habe ich dich da falsch verstanden?

Andernfalls - du hast mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch nie ein Mopped mit "Schei..fahrwerk" gefahren.
Mein Tipp: Setz`dich mal auf ein Japan- Mopped aus den frühen 70ern (so a`la CB 750 four oder Kawa 900 Superfour), treib das Ding mit ordentlich Speed durch `ne langezogene Autobahnkurve mit leichten Spurrillen.
Wenn du das überlebst, kannst du diese Behauptung ja nochmal aufstellen
Fahrwerkstechnisch hat sich bei den Motorrädern in den letzten 15 - 20 Jahren geradezu unglaublich viel getan (vor allem bei den Japanern). Das nimmt man gar nicht war, wenn man die Vergleiche zu den "alten Böcken" nicht hat/kennt.

MfG
Arvid

Geändert von Chinakohl (02.08.2015 um 09:03 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 02.08.2015, 08:47   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gruß beim Motorradfahren? Dead_Kennedys Offtopic 26 06.09.2016 15:46
Motorradfahren trotz Handbehinderung!? Munne Offtopic 6 24.12.2013 11:02
[Allg.]: Motorradfahren als Verschulden gegen sich selbst? Ozzi Allgemeines 18 14.05.2007 17:44
Motorradfahren im W E S T E R W A L D maranx Archiv (50 ccm - 1000 ccm) 2 30.04.2003 21:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:22 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0