Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Sonstiges > Offtopic

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 30.11.2010, 19:32   #1 (permalink)
Super-Mods
 
Benutzerbild von Bonetec
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Köln
Beiträge: 6.709
Motorrad: RS250 98er Nero Diabolo Extremo contanti mangiare Editione
Bonetec eine Nachricht über ICQ schicken Bonetec eine Nachricht über AIM schicken
Standard STEUERBERATER !!! Foren - Donate Button => Steuerrecht etc...

Hallo,
wir überlegen einen Donatebutton zu installieren.
Der Erlös soll komplett der Forengemeinschaft gehören.
Ein Gremium von Usern und Moderatoren wird
als Schatzmeister / Kassenwart darüber wachen.
Das Thema hier im Thread bezieht sich nur auf die rechtliche Umsetzung

Die Web-Umsetzung ist nicht das Problem,
jedoch der rechtliche Hintergrund.

Wir sind kein Verein und keine Firma.
Wie kann man einen solchen Button umsetzen ?

Bitte um qualifizierte Antworten !!!
Am liebsten wäre jemand der es schon gemacht hat,
Steuerberater jemand vom Finanzamt oder ähnliches ...

Wir bedanken uns im vorraus !



mit freundlichen Gruss

Bonetec
Bonetec ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.11.2010, 19:32   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 03.12.2010, 08:24   #2 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 784
Standard

Hy,

also ist recht schwierig, stehe momentan bei einem Softwareprojekt das Finanziell unterstützt werden soll (Freeware) vor selber Problematik.

Defakto kann ich spenden nicht einfach so annehmen bzw. kann es nicht als spende deklarieren, auch die Verwaltung von Finanzen ohne klare Regelung stelle ich mal als Fragwürdig dahin.

Denn wenn nun einer das Geld hat, und man keine Struktur wie Verein dahinter hat ist alles was man auf dem sein Konto überweist seins und er kann machen was er will.
Das einfachste und logischste was man hier machen kann und meiner meinung nach sollte ist einen Verein zu gründen, hier eine Satzung zu erstellen und alle Kritischen dinge welche geregelt werden müssen in diese aufzunehmen.

z.B. kann man klar festlegen wer bzw. welche Positionen es innerhalb des Vereins gibt und welche "Gruppe" zustimmen muss um welche Beträge auszugeben usw. usw.
Man kann klar Regeln wann jemand aus dem Verein bzw. einer Position mit Entscheidungsbefugnis ausscheidet.

Hier darf man Vermögen aufbauen und kann alles Regeln wie man es gerne möchte. Ist für Verantwortliche und Spender die beste Lösung, vor allem bekommt man als Verein ja auch häufig Rabatte wenn man z.B. PoloShirt drucken lässt oder ähnliches.

Klar geht es auch ohne sowas... aber einen Verein mit entsprechender Struktur zu Gründen ist für mich unumgänglich aus vielerlei hinsicht.

Grüße
RRT-Tuning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 15:01   #3 (permalink)
Super-Mods
 
Benutzerbild von Bonetec
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Köln
Beiträge: 6.709
Motorrad: RS250 98er Nero Diabolo Extremo contanti mangiare Editione
Bonetec eine Nachricht über ICQ schicken Bonetec eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von RRT-Tuning Beitrag anzeigen

Defakto kann ich spenden nicht einfach so annehmen bzw. kann es nicht als spende deklarieren, auch die Verwaltung von Finanzen ohne klare Regelung stelle ich mal als Fragwürdig dahin.
kann ich als nicht Verein einfach Geld einsammeln ohne
mit dem Steuerrecht in Konflikt zu kommen ?

Weist Du es oder glaubst Du es ?
Bonetec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 15:15   #4 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Guido
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Nahe der Nordschleife
Beiträge: 1.776
Standard

Zitat:
Zitat von Bonetec Beitrag anzeigen
kann ich als nicht Verein einfach Geld einsammeln ohne
mit dem Steuerrecht in Konflikt zu kommen ?

Weist Du es oder glaubst Du es ?
Also auch das mit einem (gemeinnützigen) Verein ist garnicht soooo einfach. Wenn zB Vorsitzende bzw. stell. Vorsitzende eingetragen werden bzw. wenn Sie wechseln, muss das notariell festgehalten werden.
Und: Eine Steuererklärung wird auch IMMER fällig ....

Guido
Guido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2010, 17:36   #5 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 784
Standard

Also einfach so Geld einsammeln geht nicht (Schenkungssteuer).

Gemeinnütziger Verein wird hier auch nicht Funktionieren.
Notariell beglaubigen lassen muss man das nicht.

Notariell beglaubigen muss man einen wechsel nicht... kannst ja in der Satzung festlegen wie das Geregelt ist.
Wenn z.B. hier sagt der Foreninhaber ist immer der 1.Vorsitzende dann ist das so, da brauch man nix mit einem Notar zu machen.
Selber erst kürzlich mitgemacht bei nem Gemeinnützigen Förderverein.

Aber wie gesagt Gemeinnütziger Verein wird für das Forum nicht drin sein, dafür werden denke ich einige Kriterien nicht erfüllt. Wäre ohnehin auch nicht Ratsam da man bei dieser vereinsform kein Eigenkapital ansammeln darf ohne vorher einen Anschaffungsgrund festzulegen.


Fazit: Steuerrechtlich muss man IMMER was machen... einfach so geld sammeln ohne das ans Finanzamt zu melden gibt es nicht bzw. geht Legal nicht.

Grüße
RRT-Tuning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2010, 20:05   #6 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Guido
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Nahe der Nordschleife
Beiträge: 1.776
Standard

Ich war bis vor kurzem stell. Vorsitzender bei einem gemeinnützigen (!!) Verein - also ich kann Dir sagen dass ich es nicht geträumt habe dass wir bei einem Notar waren...
Ausserdem habe ich nicht gesagt dass das HIER ein gemeinnütziger Verein werden kann/soll ... Es war halt bezogen auf oben genanntes Beispiel...

Grüße Guido
Guido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2010, 11:21   #7 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 21.03.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 342
Motorrad: Was schnelles aus Hinckley und was giftiges aus Noale
Standard

Hallo zusammen,

es stellen sich hier meiner Meinung nach verschiedene Fragen:

Zum einen ist die Frage, wer als Betreiber des Forums auftritt. Das kann
  1. Eine einzelne Person
  2. Eine Personengemeinschaft (nicht rechtsfähiger Verein)
  3. Ein (eingetragener) Verein
sein. Diese (Rechts-)Person ist letztendlich auch für die Einnahmen verantwortlich. Bitte diese Frage unbedingt getrennt von der Gemeinnützigkeit betrachten.

Dann stellt sich die Frage, ob der Betrieb hier Gewinne abwirft oder nicht. Das ganze muss auf den Betreiber bezogen werden (wenn also das durch eine Einzelperson betrieben wird, sind als Einnahmen auch Zuschüsse anderer Personen zu berücksichtigen). Wenn das ganze hier Verluste abwirft, ist das ganze meiner Ansicht nach - egal in welcher Form - unkritisch, da es als Liebhaberein einzustufen ist. Entstehen Gewinne, so sind diese entsprechend steuerlich zu berücksichtigen. Das hängt dann wieder von der Art des Betreibers ab und der Höhe der Überschüsse. Für Personengemeinschaften und Vereine sollte das aber in der Regel unter der besteuerungsrelevanten Grenze bleiben.

Eine konkrete Empfehlung hängt nun von verschiedenen Faktoren ab. Aus Gründen der rechtlichen Absicherung ist zumindest bei größeren Foren die Vereinsform sinnvoll (Haftungsprivileg), so lange keien Gewinne entstehen ansonsten aber der persönliche Betrieb am einfachsten.

Aspekte wie Gemeinnützigkeit und Umsatzsteuer klammer ich hier erst mal aus. Auch stellt das keine abschließende rechtliche Würdigung dar (dafür gibt's Rechtsanwälte, Steuerberater und das Finanzamt), sondern nur die eigene Erfahrung mit dem Thema.

Gruß, Philipp
Philipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2010, 13:08   #8 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 784
Standard

Zitat:
Zitat von Guido Beitrag anzeigen
Ich war bis vor kurzem stell. Vorsitzender bei einem gemeinnützigen (!!) Verein - also ich kann Dir sagen dass ich es nicht geträumt habe dass wir bei einem Notar waren...
Ausserdem habe ich nicht gesagt dass das HIER ein gemeinnütziger Verein werden kann/soll ... Es war halt bezogen auf oben genanntes Beispiel...

Grüße Guido
Hy, sollte dich auch nicht Angreifen oder so falls es so auf dich Wirkte (Die Art wie du schreibst wirkt halt als wenns bei dir so ankam).

Also bin selber in nem Gemeinnützigen Verein, und da ist halt in der Satzung geregelt wer 1. Vorsitzender ist usw. da brauchte es keinen Notar beim wechseln.

Ansonsten joah... das mit der Gemeinnützigkeit ist halt so ne sache ne... denke phillip hat das gut ausgeführt.

Ansonsten bin ich der meinung Normaler verein wäre das Sinnvollste, hätte die meisten vorteile.

Grüße
RRT-Tuning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2010, 15:45   #9 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 21.03.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 342
Motorrad: Was schnelles aus Hinckley und was giftiges aus Noale
Standard

Bei eingetragenen Vereinen ist der Vorstand nach BGB im Vereinsregister einzutragen. Und das geht nur über 'nen Notar (von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen)

Gruß, Philipp
Philipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2010, 19:02   #10 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 784
Standard

Hy,

bei uns isses nen Förderverein des Löschzuges.... Löschzugführer und Stellvertreter sind IMMER 1ter und 2ter vorsitzender... das steht so in der satzung drin, wenn das wechselt isses halt so das die dann auch da im Förderverein oben sind...

Werde nochmal Fragen ob das Notar machen musste... falls es so ist... Sry... mal sehen...

Grüße
RRT-Tuning ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.12.2010, 19:02   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:58 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0