Alt 24.02.2016, 02:10   #1 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Bernau bei Berlin
Beiträge: 61
Motorrad: 2001 RSV Mille R
Reden Fotochaos in der Wüste

Tach auch liebes Forum,

zu beginn: Ich bin ja nicht der geübteste Forenschreiber, was mir auch gerade, mit dem iPad in der Hand, besonders bewusst wird, da es sich vermutlich am Rechner besser schreiben ließe, was ich jetzt aber auch nicht ändern will, weil, eh ich den jetzt hochgefahren habe, bin ich vermutlich selbst mit dem iPad fertig. Und das ich kein erfahrener Berichte-schreiber bin, dürfte spätestens nach dem ersten (Schachtel-)Satz all denen klar sein, die jetzt trotzdem noch weiter lesen.

Und ich hoffe der bericht steht in der richtigen Rubrik... Wenn nicht, Sorry!

Ich würd' euch (wen's interressiert) gerne von meiner ersten, ungeplanten Ausfahrt in diesem Jahr erzählen.
Meine Saison geht ja eigentlich erst im März los und die Mille (R 2001) ist noch nicht fahrbereit und braucht noch nen Service (Ventile....) und naja...... Der Anlasser halt. Ihr wisst schon.
Nichts ahnend bekomme ich nun aber am Samstag ne Nachricht über Facebook. Sowas etwa wie :" Hey Max, sag mal, deine Freundin hat gesagt du hast nen Motorradführerschein. Könntest du Montag für unsere Agentur ne Ducati XDiavel S von Berlin in die Lieberoser Wüste (ca.150km, bei Cottbus-kann man mal bei google eingeben um sich ein Bild zu machen) zu einem Model Fotoshooting fahren?"
Wer jetzt, wie ich in dem Augenblick, denkt :"Das ist doch mal'n geiler Job!" der liegt, genau wie ich in dem Moment, so falsch es eben nur geht. Um das mal vorwegzunehmen.
Nachdem der erste euphorische Schub vorrüber war dachte ich, ich könnt ja mal das Wetter checken. Ist schließlich noch Winter. Hatte ich irgendwie vergessen.
Erste Ernüchterung: Dauerregen 6 Grad. Meine Lederkombi kann ich vergessen.
Also von nem Kumpel ne Goretex Kombi geliehen.

Sonntag; Anprobe.
Ich dachte ich check mal ob alles passt. Also, zwei Lagen Thermounterwäsche, Thermo Longsleeve, Jeans, Pulli (langsam wird es in meiner gut geheizten Wohnung etwas warm), Sturmhaube mit Windbreaker, noch'n Pulli, Rückenprotektor, Goretex Kombi (jetzt wird es schon richtig heiß und die Laune ist auf Abwegen) und die Dainese Stiefel und Handschuhe mit Unterhandschuhen an.
Verdammt ich hab ja noch einen Regenüberzug... Schuhe und Handschuhe wieder aus, mit hilfe der Freundin in die Regenkombi, jetzt nur noch den Reißverschl..... Schei$*. Gerade in meiner Hektik und dem Wunsch das schweißtreibende Spektakel hinter mich zu bringen, den Reißverschluss zerstört. Gut, dann halt morgen vor der Abfahrt schnell noch bei Louis eine besorgen.
Montag 9.00
Regenkombi besorgt, ab zu Ducati wo ich mit einem von der Agentur verabredet bin, der mit mir in Kolonne (er im Vito beladen mit Klammotten, ich mit der XDiavel S.) zur Lieberoser Wüste fahren will.
Ich bin aber deutlich früher bei Ducati als er. Ein Herr im Laden sieht mich, ich sage ich bin wegen der XDiavel hier, er stutz kurz weil er meine Stiefel sieht, ich hatte die Goretex Kombi noch in meinem Auto und er fragt mich wo der Transporter für die XDiavel ist...... "Ääähh... ich glaube wir warten besser auf die Agentur.", sage ich. Mit der eindeutig aufkommenden Diskussion wollte ich nichts zu tun haben. Ich dachte mir wenn das so weiter geht....... Naja, es geht ja weiter.
Also, ich kürze etwas ab. Agentur vor Ort, Diskussionen, Telefonate, tierischer Zeitverzug, Wetter wird unterdessen immer mieser, man einigt sich auf eine eingefahrene 848 Streetfighter. Später sollte ich für diese Umstände noch äußerst dankbar sein. Die XDiavel sollte nämlich am Mittwoch auf eine Ausstellung, so mit Bling Bling und so..., war noch komplett ungefahren, so wie auch die montierten RossoII, was bei dem Wetter eh ungünstig war.
Also, los mit der 848. Bei strömendem Regen konnte ich mir erstmal keine Meinung zu dem Bike bilden. Ich war eher mit jammern beschäftigt. Die frische Imprägnierung meiner Schuhe und Handschuhe hielt keine 15 min. Hände und Füße wurden nass und kalt. Aber ein paar kleinigkeiten an der 848 vielen mir zu dem Zeitpunkt schon auf. Recht lang übersetzt ist sie, und unter 4000u/min nur etwas wiederwillig zu fahren. Das mochte sie wirklich nicht. Bis 5000u/min gab es ausserdem ausgeprägtes Konstantfahrruckeln. Würde mich bei meiner Maschine in dem Maß echt nerven! DTC (Trakionskontrolle) hatte sie im Übrigen, ABS jedoch nicht.
Endlich in Lieberose!
Doch, die Agentur findet die Location nicht, wo der Fotograf schon Stunden wartet. Er, von der Agentur, fährt schließlich in einen weichsandigen Waldweg, der natürlich total durchnässt ist, in den Wald hinein. So wie er voraus fuhr wurde mir schlagartig bewusst, dass ihm nicht klar ist, dass solch ein Motorrad in diesem Gelände doch etwas fehl am Platz ist. Naja, irgendwann habe ich Ihn wieder eingeholt, was ich dem eher unglücklichen Umstand zu verdanken hatte, dass er sich beim Wenden, es war der falsche Weg, total festgefahren hatte. Der Vito lag bereits auf, keine Chance. Ich sollte Ihn zurück lassen und mich wieder zur Hauptstraße aufmachen, wo bereits der Kamera-Assistent mit dem Auto wartete um mich zur Location zu geleiten. Es ging für etwa 4km auf einen in den Wald führenden, mit Matsch, Schlamm, sehr grobem Schotter und tiefen Fützen versehenen Weg. Die 848 fing an mir sehr, sehr leid zu tun. Innere Kriese!
Endlich bei der location!
"Sieht cool gebraucht aus!", naja... Der Händler wird sich freuen, dachte ich so bei mir.
"Das ist das Model." - Verdammt, warum ist Model eigentlich ein Unisex begriff? Das ist'n Kerl! Und ich hatte mich schon fast gefreut das es regnet.
Nun gut. Nach 30 Motorradpositionierungen und Tausenden von Bildern war es unterdessen dunkel. Der Vito (war übrigens von "Robben und Winj, Wint, Wijntji....." Ihr wisst schon) steckte immernoch fest, die Klamotten hatte der Assistent geholt gehabt.
23.00 Das Auto wurde von einem Freund eines gelben Engels mit Hilfe eines Geländewagens befreit. Immernoch Regen, alle durchnässt, ich habe entschieden in dem Zustand und ohne Sicht die 848 nicht nach Berlin zu fahren. Sie wurde bei dem Gelben Engel der den Vito befreit hat untergestellt. Sein Kommentar zur 848:"Was habt Ihr denn damit gemacht???"
Alle im Vito nach Berlin.
2.00 Endlich im Bett.

Di. 9.00 Ich habe zur vorsicht Kettenfett und Reiniger gekauft.
10.30 Ein Kleines Team macht sich wieder auf den Weg in die Wüste. Nachshooting!!! Das Wetter ist zwar besser, es Regnet nicht mehr, aber die Waldwege sind dennoch in ähnlichem Zustand. Im Laufe des Tages werde ich ein ganz passabler Offroad Fahrer auf der 848. Aber dann kommt es... Nein! Ich lasse sie nicht fallen.
Die Agentur kommt auf mich zu:" Du wir brauchen etwas Dynamik im Bild. Kannst du dem Modell mal kurz das Motorrad erklären?"
Ähhhh.... Wie jetzt? "Na er ist wohl schon mal gefahren, aber einen Schein hat er nicht."
Okeeeeee.... Na die sind ja mutig. Auf DEM Boden? ... Ich hadere mit mir. Auf der anderen Seite... Deren Verantwortung .... Und ich habe mich eigentlich nicht einzumischen.
Erstmal zum Model.. Ich frage nach seiner Erfahrung. "Bin mal auf der Suzuki meines Cousins gefahren." Ich frage blitz schnell: "Kupplung! Links, oder rechts?" "Ääähhhhhhhhhhhhh...............", ich ahne böses.
Ich erkläre dennoch alles, er versucht anzufahren. Meine 3 jährige Nichte sieht beim Radfahren sicherer aus. Ich stoppe Ihn sofort und ziehe den Schlüssel. Damit habe ich mir an dem Tag (Heute) vermutlich keine Freunde gemacht. Aber ich konnte einfach nicht anders.
16.00 Das Shooting war gelaufen - nach einigen fotografierten Pfützendurchfahrten meinerseits - das war kein schönes Gefühl!. Den Rückweg sollen wir nun getrennt vornehmen. Also das Team und ich.
Ich wollte die Maschiene jetzt noch etwas reinigen und die Kette fetten. Ab zur Tanke und nach nem Gartenschlauch gefragt. Ich wollte nicht kärchern. Die an der Tanke waren super nett. Bike vorsichtig etwas gesäubert, Kette gefettet, einwirken lassen, es war nun 17.00.
Der Zeitplan drohte zu kippen! Die Maschine sollte bis 18.00 in Berlin Reinickendorf (im Norden, also auf der anderen Seite) sein. Ich war allerdings 17.00 noch in Lübben an der Tanke.
Die Straßen waren zum Glück trocken! Jetzt konnte ich mir mal ein Bild von dem Bike machen. Ein tolles Teil! Eigentlich. Handling ist super. Bremsen auch. Sitzposition passt auch (184cm). Richtig zügig fahren, das war ja jetzt angesagt, macht auf der Autobahn keinen spaß! Ab 200km/h leichtes gelegentliches Pendeln und man muss sich dann auf Grund des fehlenden Windschutzes ganzschön zusammenfalten. Aber, ist ja auch logisch. Bei zügigem Landstraßentempo ist sie großartig! Den 6. Gang konnte man allerdings erst ab ca. 150 km/h nutzen. Der Motor hat mich bis zuletzt immer wieder mit seinen Zickereien genervt. Lag vielleich an dem Exemplar was ich hatte.... Wer weiß...
18.10 ich habe sie zum Glück und zur Freude des Ducati Händlers noch vollgetankt abgeben können. Die Freude war allerdings eher von kurzer Dauer. Selbst etwas geputzt, sah sie noch schlimm aus. Zu mir waren sie aber freundlich! Wussten wohl, dass ich die Verantwortung dafür nicht trage. Auf die Frage wie sie mir gefiehl, habe ich ehrlich geantwortet und auch gesagt was mich gestört hat.
Und das mir meine alte Mille besser gefällt und besser zu mir passt habe ich auch erwähnt. Mit der Mille kann ich das Fehren einfach mehr genießen, trotz der extremeren Sitzposition.!!!

Und damit schließe ich auch ab.

Wer bis hier hin durchgehalten hat, hatte vermutlich echt lange Weile, oder verdient meinen Respekt !

Grüße aus Bernau!

Geändert von Polly-Max (24.02.2016 um 03:27 Uhr).
Polly-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.02.2016, 02:10   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 02.03.2016, 21:46   #2 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Bernau bei Berlin
Beiträge: 61
Motorrad: 2001 RSV Mille R
Standard

Kleiner Nachtrag zum vergleichenden Teil.

Ich habe heute mal versucht die Mille (R RP) anzuwerfen, was ja pünktlich zu Ender der letzten Saison (1.Nov) nicht recht gehen wollte. Da sie heute ganz unerwartet sofort und ohne schlagen des Freilaufes ansprang, habe ich mich entschieden damit zur Arbeit zu fahren. Ist zwar kalt, aber besser als Bahn fahren, - das Auto steht ja erstmal ne Weile in der Werkstatt...

Ich war, nach der Fahrt mit der Duc 848 Streetfighter, erstaunt wie ruhig die Mille ab 2500 U/min läuft! Die Duc war unter 4000 U/min wirklich unfahrbar. Und wenn ich ehrlich bin, ich muss nicht immer unbedingt am Kabel ziehen und rolle schon auch mal mit 3000-4000 U/min durch die Landschaft und Ortschaften. Ausserdem klingt der offene (und etwas blau angelaufene) ART Topf meiner Mille gerade in diesem Bereich sehr - sagen wir - imposant.
In meiner Erinnerung war die Mille zwar auch etwas rau in dem Bereich, aber im (fast) direkten Vergleich kam sie mir heute geradezu seidenweich vor.

Natürlich ist die Duc das modernere, etwas stärkere und vermutlich vortschrittlichere Bike, aber tauschen würde ich tatsächlich nicht wollen.

Guten Start in die Saison!
Polly-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 22:23   #3 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von Munky
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Augsburg
Beiträge: 587
Motorrad: Tuono 1000 R Factory
Standard

Sehr schöner bericht!!
Munky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 21:11   #4 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 26.05.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 222
Motorrad: Pegaso BJ2001, RSV Mille RP
Standard

Cool!

Haben sie wenigstens gesagt, ob sie deine Meinung weitergeben?
grani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2016, 22:20   #5 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort: Bernau bei Berlin
Beiträge: 61
Motorrad: 2001 RSV Mille R
Standard

Huch.... Da wurde ja geantwortet.... Ganz übersehen.
@Grani: Na das haben sie jetzt nicht so speziell gesagt und werden sie auch nicht machen denke ich. Aber ich war schon erstaunt, dass sie mich überhaupt nach ner Meinung gefragt haben, schließlich war ich im Prinzip nur "Überführungsfahrer".
Polly-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2016, 20:54   #6 (permalink)
Fahrer
 
Benutzerbild von Ray-Jay
 
Registriert seit: 03.03.2016
Beiträge: 46
Standard

Schöner Bericht! Danke
Ray-Jay ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:50 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0