Aprilia Forum - Motorrad u. Roller

Aprilia Forum - Motorrad u. Roller (http://www.apriliaforum.de/)
-   FAQ`s - RS 50 (und Roller) (http://www.apriliaforum.de/faq-s-rs-50-und-roller/)
-   -   Dein SR 50 DiTech / Factory nicht startet nicht? Zuerst hier lesen... (http://www.apriliaforum.de/faq-s-rs-50-und-roller/60310-dein-sr-50-ditech-factory-nicht-startet-nicht-zuerst-hier-lesen.html)

Sekall 02.01.2017 20:02

Dein SR 50 DiTech / Factory nicht startet nicht? Zuerst hier lesen...
 
Früher waren der Zündfunke, Zylinderkompression, Benzin und Luft die 4 grundlegenden Notwendigkeiten, um einen Vergaser-Motor irgendwie zum Laufen zu bringen. Das gilt leider nicht mehr für Einspritzmotoren. Hier geht es um DiTech und Factory 50ccm Modelle speziell von Aprilia, nachfolgend nur noch als DiTech bezeichnet.

Im Folgenden ist eine Liste von dem, was du überprüfen solltest, bevor du ein Thema mit „DiTech springt nicht an“ eröffnest.

Eine gute saubere Zündkerze, frisches Benzin, keine Fehlercodes, gute Membranplättchen und eine Benzinpumpe, die man deutlich arbeiten hören kann, sollten zuerst abgehakt werden.

Guter Funke: Der DiTech hat eine 40kV Hochleistungszündung. Ein geeigneter Funkenprüfer sollte verwendet werden, um sicherzustellen, dass du über eine gut funktionierende Zündanlage verfügst. Bitte poste nicht, dass du einen guten Funken hast, weil du einen Funken siehst, oder weil du einen Schlag bekommen hast. Um die Funkenstrecke außerhalb des Zylinders zu durchschlagen, braucht es nur ca. 7kV. Bei 40kV verkrampft dein Arm und du wirst dir fast in die Hose machen.

Zylinderkompression: Damit der DiTech das Luft-Kraftstoff-Gemisch entzünden kann, musst du mindestens 4,2 bar Zylinderkompression messen. Selbst dann ist das eigentlich zu wenig. 6 bis 6,5 bar ist normal für die meisten Fälle. 7 bar kann schon zu viel sein, da es für die Einspritzanlage schwierig wird, den Kompressionsdruck im Zylinder zu überwinden. Versuche bei einem DiTech auf keinen Fall, die Kompression durch dünnere oder keine Zylinderfußdichtungen zu erhöhen.

Richtiger Kraftstoffdruck: Der geregelte Kraftstoffdruck sollte 7,3 bar beim E-Starten/Kurbeln erreichen, während die Stecker vom Luft- und Benzininjektor herausgezogen sind. Dies ist eine Kombination mit dem Kompressordruck und dem mechanischen Federdruck im Druckregler. Es ist am besten, sie unabhängig zu überprüfen, so dass man genau weiß, was jeder tut. Mit abgezogenem Luft/Kompressorsschlauch sollte der geregelte Kraftstoffdruck bei 2,5 bar liegen – das muss durch wiederholtes on/off mit dem Zündschlüssel gemacht werden (so dass die Benzinpumpe ständig läuft). Der maximale Kraftstoffpumpendruck kann direkt an der Pumpe kontrolliert werden und sollte ca. 11 bar erreichen. Der Luftdruck kann überprüft werden, indem man direkt am Kompressorschlauch misst. Nach 10 Sekunden E-Start solltest du mindestens 4,9 bar und bis zu ca. 7 bar messen.

Wenn die oben genannten Tests über deinen Fähigkeiten liegen, sei nicht ettäuscht… Damit bist du nicht allein, denn die meisten Roller-Shops (mit Ausnahme von Aprilia-Händlern) sind nicht in der Lage, sie durchzuführen. Solltest du in der Lage sein, die oben genannten Punkte gewissenhaft abzuarbeiten, bist du sehr wahrscheinlich einem gut laufenden DiTech einen großen Schritt näher gekommen.


[Der sinngemäße Inhalt stammt nicht von mir. Aus dem Englischen von einem Beitrag von forums.highgaintuning.com]


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:03 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0