Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > FAQ`s (Häufig gestellte Fragen) > FAQ´s - RS 125

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 01.05.2010, 16:28   #1 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: Berumerfehn
Beiträge: 44
Motorrad: Yamaha XT600K
THEHAPPYDUCK eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Entdrosselungsanleitung für RS 125 ab Baujahr 08

Um die RS125 ab Baujahr 2008 zu entdrosseln sind im Regelfall folge Schritte durchzuführen:
1. Ausbau der blauen Alphatechnik-ECU
Zunächst entfernt man den Tank, da sich die Drossel-ECU auf der rechten Seite in der Nähe des Rave-Solenoids befindet. Hat man die Drossel-ECU gefunden, müssen noch ein Paar Kabelbinder gelöst werden und sie kann abgesteckt werden. Danach steckt man die Kabel ohne die Drossel-ECU wieder zusammen (Jedes Steckerpaar ist unterschiedlich, daher kann man sie nicht falsch zusammen stecken).

2. Ausbau der Auspuffdrossel
Bei den Modellen ab 2008 ist der Auspuff nicht mehr durch eine Reduzierhülse gedrosselt, sondern durch eine Art Klappe (Siehe Bilder) welche ab einer bestimmten Drehzahl, gesteuert durch den Rave-Solenoid, den Auslass verkleinert. Die Klappe befindet sich zwischen dem Zylinderauslass und dem Anfang des Krümmers. Um den Auspuff zu demontieren zunächst die kompletten Seitenverkleidungen abnehmen und dann die Schrauben am Krümmer lösen. Daraufhin die Klappe vom Auspuff entfernen und den Bowdenzug am Solenoid aushängen. Danach kann der Krümmer wieder montiert werden, wobei darauf geachtet werden muss das sich eine Dichtung zwischen Krümmer und Zylinderauslass befindet. Außerdem muss die letzte Krümmer-Halterung justiert (nicht die Schelle von ESD) werden, da der Krümmer sonst vorne nicht dicht mit dem Zylinder abschließt.

3. Instandsetzung der Auslasssteuerung
Kommen wir nun zum mühseligen Teil der Arbeit.
Im Normalfall wurde die Maschine einige Zeit gedrosselt (daher mit in geschlossener Position festgesetztem Auslassschieber) gefahren. Daher wird es einige Mühe kosten ihn wieder beweglich zu bekommen. Ich kann empfehlen den Schieber ausgiebig mit Caramba MOS2 einzuweichen und dann ein Stück Bezinschlauch auf den Schieberhals zu stülpen, da man so besser daran ziehen und rütteln kann. Ist er wieder frei, beweglich und gesäubert, muss man lediglich noch den Bowdenzug des Schiebers wieder am Solenoid einhängen und die Auslasssteuerung einstellen.
Gegebenenfalls kann man noch das berühmte Loch in die ECU (befindet sich unterm Soziussitz) bohren um das bekannte Leistungsloch zu beheben.

4. Abstimmen des Vergasers
Durch die Drosselung wurden meistens auch die Düsen des Vergasers verändert. Nach der Entdrosselung würde der Motor nun zu mager laufen und ein Kolbenfresser wäre unter Volllast vorprogrammiert. Daher unbedingt den Vergaser neu abstimmen!!
Dabei hält man sich entweder an die Setups aus dem Forum oder orientiert sich am Kerzenbild.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 10042010423.jpg (32,6 KB, 890x aufgerufen)
Dateityp: jpg 10042010424.jpg (30,1 KB, 623x aufgerufen)
Dateityp: jpg 10042010425.jpg (22,2 KB, 619x aufgerufen)

Geändert von THEHAPPYDUCK (01.05.2010 um 16:34 Uhr).
THEHAPPYDUCK ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.05.2010, 16:28   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 23.11.2010, 14:39   #2 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: Berumerfehn
Beiträge: 44
Motorrad: Yamaha XT600K
THEHAPPYDUCK eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Vergasersetup:
Hauptdüse: 170
Düsenstock: HN268 (original) | HN266 (optimiert)
Leerlaufdüse: U36 (original) | S45 (optimiert)
Düsennadel: D53/2A
Gasschieber: 45 (original) | 50 (optimiert)
THEHAPPYDUCK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 19:57   #3 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: Berumerfehn
Beiträge: 44
Motorrad: Yamaha XT600K
THEHAPPYDUCK eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Durch das Bohren des Loches in die ECU wird übrigens "nur" die Auslassteuerung aktiviert.
Das Leistungsloch bleibt weiterhin bestehen.
Das heißt aber auch: Ohne Loch in der ECU funktioniert die Auslasssteuerung nicht.
THEHAPPYDUCK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2014, 13:21   #4 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.516
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard Loch in ECU

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_2014-12-24-12-13-32-1.jpg (103,2 KB, 416x aufgerufen)
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motoren- und Modellübersicht RS 125 sonic.noize FAQ´s - RS 125 2 12.11.2012 21:58
Entdrosselungsanleitung für RS 125 bis Baujahr 08 sonic.noize FAQ´s - RS 125 4 29.07.2012 12:49
RS 50 Baujahr 2005 auf 25 drosseln? SteffenRs 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 4 10.04.2011 13:29
Passt Soziussitz von Aprilia RS 125 Replica Baujahr 99 auf RS 125 Baujahr 01 RS125LJ 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 09.09.2010 23:32
Hat die Aprilia rs 50 baujahr 2001 ABS? Brummi12345 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 6 30.05.2010 01:54
rs 125 extrema verkleidung an neueres baujahr? -metroid- 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 01.10.2009 23:56
Aprilia RS 125 Baujahr '06 und '99 zerox_469 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 26.06.2009 22:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:35 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0