Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > FAQ`s (Häufig gestellte Fragen) > FAQ`s - Allgemein

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 21.09.2010, 11:31   #1 (permalink)
Super-Mods
 
Benutzerbild von Bonetec
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Köln
Beiträge: 6.709
Motorrad: RS250 98er Nero Diabolo Extremo contanti mangiare Editione
Bonetec eine Nachricht über ICQ schicken Bonetec eine Nachricht über AIM schicken
Standard Temperaturgeber Temperaturfühler Prüfen

Thermostat oder Temperaturgeber ?
Ob es das Thermostat ist was dem Wasserkreislauf regelt oder
der Temperatrurfühler ist offensichtlich.

Bleibt der Kühler bei heißen Motor Kalt, ist das Thermostat defekt und bleibt auf "dauerzu" ,
wird der Motor nicht warm,
ist das Thermostat wohl auch defekt oder verklemmt und bleibt auf "daueroffen"
Gibt es keinen richtigen Temperaturwert in deiner Anzeige, kann es am Temperaturfühler liegen.

Wichtiger Hinweis, bevor ihr etwas ausbaut : Temperaturgeber arbeiten meist nach dem Prinzip des
Leitungswiederstandes, deshalb zuerst die Stecker und die Verkabelung am Motorrad messen !
Denn ein Leitungswiderstand ist z.B. beim Kabelbruch "sehr hoch"
Wiederstände entstehen auch bei Feuchtigkeit, wenn Stecker Anschlüsse und Kabel oxidieren => Italiener oxidieren gerne ^^

Prüfen ob es am Fühler selbst liegt :

Das benötigst Du :

Kaltes Wasser in einer Tasse / Schüssel => ca. 15-20°C
Warmes Wasser in einer Schüssel / Tasse => ca.50-90°C ( z.B. aus einem Wasserkocher )
Bratenthermometer als Kontrolle
eine Flasche bspw Bier oder Limo
Crockodilklemmen optional => erleichtern die Arbeit
Multimeter zum Wiederstandmessen zum Messen der Istwerte
Werkstatthandbuch ( WHB ) für die Sollwerte
Vll etwas Draht oder ne Löthilfe.
Natürlich den Ausgebauten Temperaturfühler.

Nochmal, beim Temperaturfühler misst man vor dem Ausbau die Verkabelung und Stecker auf Wiederstand,
erst dann bei fehlerfreien Errgebnis sollte man den Fühler ausbauen.
Investiert lieber die Zeit ins messen der Wiederstände am Kabelbaum.

Italiener oxidieren gerne die Jungs haben auf ihrem "Stiefel" mehr Sonne als Regen.

Wenn du Glück hast, stehen im WHB die Werte drin,
welche gemessen und verglichen werden können,
ansonsten kann man von der Wiederstandsänderung auf eine Funktion schließen
als Anhaltspunkt die Werte der RS250 aus dem WHB

1000 Ohm = Kalt

50 Ohm =90-95°C
15Ohm= 120-130°C



Je höher oder niedriger die Temperatur des Mediums
desto höher oder auch niedriger ist dann der Wiederstand
den die Anzeige wiedergibt als umgerechneten Temperaturwert...
Wenn Dein Kabel / Stecker oxidiert ist oder gar gebrochen / unterbrochen ist
so hast du einen höheren Wiederstand und es kommt zu
fantastischen Werten welche absolut unreal sind
und nicht mit den Wiederstand vom Temperaturfühler übereinstimmt.

Von daher ein Multimeter für nen 10er kaufen und
Wiederstände in Steckern und Kabeln checken,
sowie den Geber an sich durchmessen...
Außen ist bspw + innen der Wiederstandsgeber
ist dann - kannst somit auch durchmessen,
wobei es bei einer Wiederstandsmessung komplett latte ist
sofern keine Diode die Richtung des Stromdurchflusse vorgibt.
( Dioden müssen nicht immer Leuchten, sie können auch einfach nur
die Stromrichtung bestimmen, damit rückwärts kein Strom durchfleißt.
Das Prinzip ist vergleichbar mit einem Rückschlagventil.
Dioden Findet man beispielsweise als Leistungsdioden in Lichmaschinen... mal so am Rande )

Den Tempgeber selbst kannst mit na Schüssel
heißen Wasser testmessen... Ändert sich der Wiederstand beim eintauchen, funzt er.
Crockodilklemmen sind für solche Prüfaufbauten sinnvoll und erleichtern die Arbeit !

Für das Thermostat und seinen Test habe ich ein FAQ geschrieben welches du auch im FAQ-Bereich findest.
Bonetec ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.09.2010, 11:31   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Temperaturfühler Chapter 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 13 23.02.2012 15:41
Auf Falschluft prüfen, wie komm ich an die KW Simmeringe? Orly 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 7 22.04.2010 17:17
Temperaturfühler Widerstandswert roli2010 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 31.07.2009 18:47
Temperaturfühler SR50 Dtech smintie 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 2 07.06.2009 14:45
kurbelwelle prüfen RS_96 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 5 17.02.2009 20:34
Stator prüfen! killernoob819 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 08.02.2009 19:47
Temperaturfühler Aprilia 125 Classic tim_sommer 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 0 29.08.2008 19:09
Lima Regler prüfen aber wie ? immerzulangsam 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 1 11.07.2008 16:12
wie kann ich prüfen ob der rahmen verzogen ist ? Bloodydiscoshit 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 22.06.2008 23:09
Kettenflucht prüfen, wie macht Ihr das?? FlintenPaule Pegaso 21 23.04.2008 22:24
[1000 ccm]: Speichenspannung Caponord prüfen Capo-Helmes ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 12 22.01.2007 02:43
[125 ccm]: Temperaturfühler PS 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 6 02.05.2006 23:10
[125 ccm]: Temperaturfühler Nr_5 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 3 02.02.2006 17:11
[125 ccm]: Temperaturfühler herausschrauben! Tatti 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 23.06.2005 20:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0