Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > FAQ`s (Häufig gestellte Fragen) > FAQ`s - Allgemein

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 22.08.2006, 22:27   #1 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 25.05.2006
Ort: Telgte bei Münster ------> an der Rennbahn
Beiträge: 1.106
BlackRS eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Batterie: Montage, Wartung und Erneuerung

Batterie: Einbau, Wartung und Erneuerung


Achtung: Beim Ausbau der Batterie ist Vorsicht geboten! Die Batteriesäure ist ätzend. Solltet ihr Säure auf die Haut bekommen, wascht diese so schnell wie möglich gründlich und mit viel Wasser ab! Falls Säure in die Augen oder andere Schleimhäute galangt, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden, allerdings hat man dann schon verätzte Augen! Bringt also nicht mehr viel

Zitat:
Ergänzung von Bikerwelt:
Eine Augendusche ist ein Gerät, dass man sich VORHER besorgen kann/sollte, z.B. in der Apotheke.
Das spülen sollte sofort beginnen !!!
Wer z.B. 10 - 15 Minuten bis zum Augenarzt braucht, hat das schlimmste schon hinter sich.
Die Batterie ist ein lebensnotwendiger Energiespeicher für Motorräder. Sie wird vom Ladestrom der Lichtmaschine versorgt. Der Strom kann jedoch nur gespeichert werden wenn sich die Batterie in einem einwandfreien Zustand befindet.

Eine mangelhafte Batterie kann man unteranderem daran erkennen:

- zu geringer Säurestand

- Oxidationsspuren an den Batteriepolen

- Zerfall der Bleiplatten

- Zu wenig Spannung

Als erstes solltet ihr die Zündung oder den Notausschalter auf Off stellen. Danach nehmt ihr das Plus-, und Minuskabel der Batterie ab indem ihr beide Schrauben löst.
Wichtig: Erst das Minuskabel abnehmen und dann das Pluskabel! So können Kurzschlüsse, sowie Funkenflug der das Benzin entzünden kann vermieden werden. Dann den Entlüftungsschlauch rechts unter der Batterie abziehen und die Batterie ausbauen.
Ihr solltet die Batterie zunächst gründlich reinigen (wenn verschmutzt), denn eine Schmutzschicht kann zu Kriechströmen und damit zu Ladeverlusten führen.
Ggf. die Batterieanschlüsse mit einer Metallbuerste reinigen. Außerdem kann man die Anschlüsse der Batteriekabel mit Vaselin oder Kontaktspray einfetten. So ist später ein optimaler Kontakt gegeben.

Bevor die Batterie nachgeladen wird sollte man die Batteriezellen mit destilliertem Wasser bis zur Maximum-Markierung auffüllen. Bitte keine Säure nachfüllen, diese wird nur für die Erstbefüllung verwendet! Die Batterie sollte auf säurefestem Untergrund stehen! Die Batterie kann beim Befüllen gasen. Macht euch keine Sorgen, dass ist ganz normal. Die Zellen solltet ihr erst nach ca. 15 bis 20 min. verschließen. Danach ladet ihr eure Batterie mit einem geeignetem Ladegerät auf. Erhältlich z.B. bei:

www.polo-motorrad.de
www.louis.de
www.heingericke.de ...etc...

Wichtig: Ihr solltet kein amperestarkes Ladegerät verwenden.
Mit diesem wird die Batterie zwar schneller aufgeladen, jedoch schädigt das auf Dauer eure Batterie! Ich empfehle ein normales Motorradbatterie-Ladegerät das ihr in jedem Motorradzubehörgeschäft oder bei Ebay erwerben könnt. Die Spannung des Ladegerätes sollte natürlich auf 12V eingestellt werden. Ansonsten empfehle ich die Batterie bei einem kleineren Ladestrom, also 30 mA zu laden und die Batterie mindestens 24-36 h angeschlossen zu lassen damit diese ganz aufgeladen ist. Nun sollte eure Batterie wieder ordentlich Spannung haben. Vergesst nicht beim Wiedereinbau der Batterie den Entlüftungsschlauch knickfrei anzubringen. Außerdem solltet ihr kontrollieren ob sich die Pole an der richtigen Seite befinden. Schnelles Erschlaffen ist allerdings ein Zeichen dafür das eure Batterie weniger Energie speichern kann, z.B aufgrund von Überalterung oder zu häufiger Überladung. In diesem Fall solltet ihr euch eine neue Batterie kaufen! Beim Kauf einer neuen Batterie solltet ihr nach Herstellerangaben, bzw. den Amperedaten und Maßen entscheiden.


Für diese Anleitung übernehme ich keine
Verantwortung oder Gewährleistung !

MFG
BlackRS
BlackRS ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.08.2006, 22:27   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Batterie Capo 12 oder 14Ah??? capo-g. ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 7 07.07.2008 18:33
[125 ccm]: Problem mit der Batterie Scorpion141 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 19.07.2007 13:55
[125 ccm]: Foto von der Batterie "Scarabeo 125 GT" kau22 Maxiscooter ab 125 ccm 7 15.06.2007 07:16
[125 ccm]: Batterie wird nicht richtig geladen. StefanBKW 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 10 19.05.2007 18:49
[1000 ccm]: Lebensdauer der Batterie martin0762 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 4 19.10.2006 21:20
(Optik) UBB Einbau & Montage BlackRS FAQ`s - Allgemein 0 18.06.2006 16:34
[125 ccm]: fahren ohne Batterie Karl Heins 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 25 22.04.2006 20:29
[250 ccm]: Batterie überlaufschlauch Rs fighter 250 ccm (RS 250) 5 10.02.2006 12:00
[1000 ccm]: Problem mit Batterie Startrelais oder Steuergerä Mascot 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 9 15.07.2005 23:52
alles über Motorradketten (Montage, Pflege, Wartung ect.) Ozzi FAQ`s - Allgemein 0 12.04.2005 23:08
[125 ccm]: Giannelli Teilchen u. Batterie Nr. PaDdY 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 11 23.01.2005 22:21
[Allg.]: Batterie auffrischen MB Allgemeines 2 04.11.2004 20:03
[125 ccm]: Dauerhaftes Batterie Problem... NewInRs 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 14 27.04.2004 08:28
Erneuerung der Verkleidung RST FUTURA Tegula RST1000 Futura (alle Jahre) 11 13.11.2003 20:36
ANLASSER oder BATTERIE ??? Ralf R. Archiv (50 ccm - 1000 ccm) 2 08.09.2003 12:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:16 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0