Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > ETV1000 CapoNord (alle Jahre)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 12.07.2017, 21:31   #1 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 8
Standard Benzinpumpenrelais zieht nicht an

Hallo,

Ich hab ein Elektroproblem mit meiner Caponord Bj 2002:

Das Benzinpumpenrelais zieht nicht an.

Ich habe die Capo im Herbst eingemottet und im Frühjahr ist sie nicht mehr angesprungen. Die Benzinpumpe hat nicht mehr gesummt wenn ich die Zündung angemacht habe. Nach einiger Suche kam ich darauf dass das Motorstopprelais zwar anzieht, das Benzinpumpenrelais daneben aber nicht.

Auf dem blau-grünen Kabel am Relais hab ich Masse, auf dem weiß-grünen allerdings auch (müsste meines Erachtens + ankommen wenn Zündung an ist, oder?)
Der 4er Stecker vor der Kraftstoffpumpe (schwarz-grünes Kabel) ist leicht angekokelt, aber Kontakt noch ok.

Ich habe schon folgendes getestet:
1. Kraftstoffpumpe direkt an Batterie angeschlossen > Pumpe läuft
2. Kraftstoffpumpe an RSV Mille Zuleitung angeschlossen > Pumpe läuft
3. Motorstopp- und Kraftstoff- Relais getauscht > keine Änderung
4. Relais durchgemessen; Spannung drauf und wieder gemessen > alles ok
5. Fallsensor an Armaturen kontrolliert > 62 Ohm > ok
6. Batteriespannung 13,2V
7. Massekabel von Batterie zu Motor geprüft, angeschliffen
8. Alle Sicherungen Vorne (5x15A) und Hauptsicherungen hinten (2x30A) getauscht und kontakte geprüft und geschliffen.

So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende


Wäre toll wenn mir hier jemand weiter helfen könnte und noch eine Idee hat woran es liegen könnte?

Letztes Jahr musste ich den Spannungsregler tauschen, hatte 18V geladen. Könnte da das Motorsteuergerät einen Schaden abbekommen haben? Wie kann ich das testen?
Die Capo ist danach aber ja noch ein ganzes Jahr gefahren, erst nach dem Winterschlaf nicht mehr.


Ich freu mich auf eure Hilfe!
Vielen Dank!!!
CapoMille2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 12.07.2017, 21:31   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 12.07.2017, 23:16   #2 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Spiegel CH
Beiträge: 354
Motorrad: Moto Guzzi Stelvio, ehemals Caponord ABS 04
Standard

Hast Du geprüft, ob auf dem Rot-weissen Anschluss beim Motorstopprelais Spannung ist? Gemäss Schaltplan wird die Spannung über das MotorstoppRelais zum GRünweissen Anschluss des Benzinpumpenrelais geleitet. Wenn das nicht funktioniert, kann das Relais nicht anziehen.
Zudem versuch mal, ob bei eienr Überbrückung des Orange-grünen Anschlusses zum grün-schwarzen Anschluss des Benzinpumpenrelais die Pumpe anläuft.

Im Fahrerhandbuch aam Ende findest Du den Schlatplan, sofern Du den noch nicht gesehen hast.
LuckyLuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 10:59   #3 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 8
Standard

Am Rot-weißen Kabel vom Motorstopprelais liegt keine Spannung an. Beim anschalten der Zündung liegt sogar Masse an dem rot-weißen Kabel an??? Stimmt also vorher schon was nicht...

Ich hab das orange-grüne Kabel mit dem schwarz-grünen Kabel vom Benzinpumpenrelais gebrückt. Pumpe springt nicht an, obwohl am orange-grünen Kabel Spannung drauf ist. Beim weiß-blauen Kabel am Benzinpumpenstecker fällt dann die Masse ab. Somit hab ich an der Pumpe dann Spannung (schw.-grün) aber keine Masse mehr (blau-weiß).
CapoMille2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 12:21   #4 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Spiegel CH
Beiträge: 354
Motorrad: Moto Guzzi Stelvio, ehemals Caponord ABS 04
Standard

Richtig, da stimmt schon vorher was nicht. das rot-weisse Kabel ist direkt mit einer der Hauptsicherungen verbunden. Also miss einmal bei ausgeschalteter Zündungden Widerstand zwischen dem Anschluss rot-weiss beim Motorstoprelais und der Hauptsicherung, bei der auch ein rot-weisses Kabel abgeht. Wenn hier keine Verbindung besteht, musst Du dem Kabel folgen und dieses auf Kabelbruch sowie allfällige Stecker auf deren Korrosion prüfen.
LuckyLuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 21:04   #5 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 8
Standard

Richtig, zwischen rot-weiß an Hauptsicherung und rot-weiß am Motorstoprelais ist kein Durchgang.
Leider sind die Kabel nicht auf kürzesten weg miteinander verbunden, sondern machen (falls ich das richtige verfolgt habe) eine "Rundreise um das Motorrad" mit vielen andern Kabeln zusammen in einen großen Schutzmantel.
Hab das Sicherungskabel bis zu einem Stecker rechts neben dem Motor unter dem Tank verfolgt (mit Durchgang).
Das rot-weiße Kabel vom Motorstopprelais hat Durchgang zu den zwei rot-weißen Kabeln am Einspritzrelais.
Die direkte Verbindung zwischen Motorstopprelais und Sicherung hab ich leider noch nicht gefunden. Muss ich morgen mal alles auseinander bauen und den Weg in Ruhe verfolgen.
CapoMille2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 00:44   #6 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Spiegel CH
Beiträge: 354
Motorrad: Moto Guzzi Stelvio, ehemals Caponord ABS 04
Standard

Du kannst ja auch einfach ein neues KAbel nehmen, dieses beim Motorstoprelais am rot-weissen Anschluss anklemmen und das andere Ende dann bei der Sicherung. Dann mal schauen, ob Benzinpumpe bei Zündung ein anläuft und Du starten kannst.

Noch eine Frage, wenn Du die Zündung einschaltest, brennt dann das Standlicht? Von der HAuptsicherung geht das Kabel auch zum Zündschloss, vor dem Zündschloss ist ein stecker, wo das rot-weisse Kabel ankommt, auf der Seite zum Zündschloss ist das Kabel dann Orange. Wenn das Standlicht brennt, dann ist zumindest diese Verbindung in Ordnung. Du kannst dann vom Stecker beim Zündschloss dem rot weissen KAbel lang zurück gehen bis ein Abzweiger kommt, der zum Motorstoprelais führt. Ich vermute, dass dort dazwischen die Leitung unterbrochen ist.
LuckyLuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 00:47   #7 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Spiegel CH
Beiträge: 354
Motorrad: Moto Guzzi Stelvio, ehemals Caponord ABS 04
Standard

Hier noch der Schaltplan als PDF. Lass Dich nicht dadurch stören, dass es ür die ABS-Version ist, denk Dir einfach den ABS-Teil weg, der Rest ist meines Wissens identisch.
Angehängte Grafiken
Dateityp: pdf Schaltplan Capo.pdf (362,8 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von LuckyLuke (14.07.2017 um 00:50 Uhr).
LuckyLuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 13:57   #8 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Spiegel CH
Beiträge: 354
Motorrad: Moto Guzzi Stelvio, ehemals Caponord ABS 04
Standard

Noch als Typ, schau Dir die Bilder bei Wendel http://www.wendelmotorraeder.de/ersa...009030110.html zur Elektrik an, das sollte helfen, den Kabelverlauf verfolgen zu können.

Zudem, zwischen Zündschloss und Relais ist noch etwas eingezeichnet, das könnte eine Diode oder ein Mikroschalter sein. ich würde also dieses Zwischenstück suchen und dort den Durchgang messen.
LuckyLuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 20:16   #9 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 806
Motorrad: SL 1000
Standard

Brauchst du ein paar Teile zum ausprobieren, hab diverse Relais etc. da. Falls du den Fehlerteufel noch net gefunden hast.
Ticktack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 18:57   #10 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 12.07.2017
Beiträge: 8
Standard

Sie läuft wieder!!!!!!!!!!!

@LukyLuke: Deine Tipps haben mir sehr geholfen!

Es war tatsächlich das Rot-Weiße kabel:
In dem großen (dicke) Kabelbaum der an der linken Seite (oberhalb Kette und Ritzel) entlang läuft hat sich ein Quetschverbinder aufgelöst.
Die drei Rot-Weißen Kabel von den Relais (1x Motorstopp-, 2x Einspritzrelais) welche von hinten durch den Kabelbaum geführt wurden und das Rot-Weiße kabel welches von der Hauptsicherung über das Zündschloss und einen Stecker rechst unter dem Tank von vorne kam, waren mit einem Unisolierten Quetschverbinder zusammen gequetscht. Der Verbinder war an der niedrigsten Stelle im Kabelstrang-Schutzschlauch, in dem Wasser stand. Die Kabell und der Quetschverbinder waren komplett wegkorrodiert!

Falls das so original von den Italienern war (Sieht so aus, da der originale Schutzschlauch über den Kabelstrang war) kann ich mir vorstellen dass dies kein einzelfall ist.

Vielen Dank für eure Tips und Hilfe!!!
CapoMille2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.07.2017, 18:57   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SR50 zieht nicht mehr richtig Apriliascoot 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 38 10.10.2016 09:30
Ab dem 4ten gang zieht sie nicht Tobi93 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 57 14.07.2015 16:16
RS 125 zieht nicht mehr, wenn Auslassschieber öffnet Timme2014 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 14 17.06.2015 23:04
Aprilia SR50 LC Bj 98 zieht nicht, geht aus HansHausmeister 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 1 08.05.2012 20:10
Aprilia sr50 Stealth neuer Zylinder zieht 2minuten was kann das sein Taverna 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 25 10.04.2012 19:45
Aprilia RS 50 BJ. 04 auspuff, zieht nicht Kiqqn 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 27 08.12.2011 22:01
SR 50 Bj 97 Minarelli zieht nicht mehr! Chsemape 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 2 02.04.2011 11:31
Aprila zieht nicht ! Yamaha yzf r125 zieht mich locker ab ! xxxJanxxx 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 21 31.07.2010 21:59
Sr 50 zieht nicht / Leistungsloch luckyboy82 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 59 11.07.2010 19:53
Aprilia Rs 125 zieht nach 5000 oder 6000 umdrehungen nicht mehr agron 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 0 07.05.2010 23:26
factory Di-tech zieht unregelmäßig Eintr8domi 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 13 13.07.2009 19:00
Aprilia-SR50 ditech zieht wenn er kalt ist aber nicht wenn er warm ist!!! API-SR50 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 6 28.05.2009 23:56
Scarabeo 50 Ditech, zieht nicht Bavarian1 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 4 27.10.2008 13:32
[125 ccm]: Maschine zieht nicht beim Losfahren KyroMaster 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 6 21.10.2004 13:34
[125 ccm]: Manchmal zieht sie, manchmal nicht!!! Racing Aprilia 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 6 29.05.2004 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0