Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > ETV1000 CapoNord (alle Jahre)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 28.06.2017, 09:12   #21 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von sabo2706
 
Registriert seit: 09.05.2017
Ort: Stadthagen
Beiträge: 70
Motorrad: Caponord; FJR1300, R80 Fallert
Standard

Zitat:
Zitat von karl.benndorf Beitrag anzeigen
Hallo Sabo, diese Schei... Stecker nerven. Bin gerade vor drei Monaten von einer langer Afrika Reise auf der Rückfahrt in Frankreich deswegen liegen geblieben.

Das Löten ist durchaus machbar, hat mich aber durchaus einen 1/2 Tag gekostet. Bin aber nur Bastler! . Es gibt auch ganz gute Hinweise und Tricks im Internet . Ich hatte irgendwie immer Angst , dass sich so eine Lötverbindung wieder löst. Ich habe deshalb ( aus dem Internet kam die Idee) ein Kabelende zirka 1cm ab isoliert und das andere Kabelende zirka 3 cm. Von diesen 3 cm habe ich dann auf 2 cm zirka 2/3 der Drähte abgeschnitten und dann die beiden 1cm dicken Teile aneinandergelegt und mit den verbleibenden 2 cm fest umwickelt (kann das nicht besser beschreiben, ist aber super einfach); damit hält das Kabel schon mal. Richtiges Löten kann man auch in youtube sich anschauen.

Für den untern braunen Stecker muss man den Tank nicht unbedingt entfernen.Ich habe den Stecker abgeschnitten, Kabel auf die linke Seite rüber gezogen, dort dann neue Kabel drangelötet und auf dieser Seite dann nach ober verlegt. Und am Schluß, auch wenn der untere Stecker noch gut aussehen sollte, raus damit. Ich hatte genau den Fehler gemacht nur den unteren zu verlöten und oben alles zu alles, da er noch gut aussah. Das war ein Fehler . Viel Erfolg, und viel Spaß auf Deiner Urlaubsreise!! Rico
Danke für die hilfreichen Hinweise. Wenn die Teile da sind, geht es weiter.
Habe gerade auch noch die linke Lenkerarmatur gekauft, wegen der Hupe. Da hat auch wer drann rumgepfuscht. Der Zustand diverser Sachen ist ein Witz - und das bei einem Vertragswerkstattgepflegtem Motorrad. Aber da liest man ja recht viel negatives. Kohle abgreifen scheint jeder zu können, vernünftig für das Geld arbeiten wollen aber wohl wenige. Da lobe ich mir Voiges in Uetze, wo ich mit meiner FJR bin. Da wird alles erklärt und auch gezeigt, was ansteht. Auch Extraarbeiten. So muss das sein!
Na ja, ich werde schon vorwärts kommen.
sabo2706 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.06.2017, 09:12   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 28.06.2017, 10:06   #22 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Ich habe auch den Eindruck das von seitens Aprilia/Piaggio überhaupt kein Controlling gegenüber den Werkstattpartnern existiert!

Das ist das größte Problem wenn wir eine gebrauchte Capo oder Futura kaufen.
Die Aussage "Scheckheft gepflegt" ist da für mich eher abschreckend!

Lass den Kopf nicht hängen, zu guter letzt wird das schon werden!

Viel Erfolg....

Gruß Micha
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 14:41   #23 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von sabo2706
 
Registriert seit: 09.05.2017
Ort: Stadthagen
Beiträge: 70
Motorrad: Caponord; FJR1300, R80 Fallert
Standard

Zitat:
Zitat von MiFa Beitrag anzeigen
Ich habe auch den Eindruck das von seitens Aprilia/Piaggio überhaupt kein Controlling gegenüber den Werkstattpartnern existiert!

Das ist das größte Problem wenn wir eine gebrauchte Capo oder Futura kaufen.
Die Aussage "Scheckheft gepflegt" ist da für mich eher abschreckend!

Lass den Kopf nicht hängen, zu guter letzt wird das schon werden!

Viel Erfolg....

Gruß Micha
Danke Micha!
Das tröstet ein wenig.

Das Vertragswerkstätten nicht billig sind, ist schon klar, aber bei den Preisen sollte das auch gemacht worden sein, was auf der Rechnung steht. In meinem "Capofall" bin ich nun wirklich der Meinung, dass alles, was man als Kunde nicht sieht auch nicht gemacht wurde!
Da schwillt mir der Kamm! Das ist einfach BETRUG und sonst nichts.
sabo2706 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 12:47   #24 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Mannheim
Beiträge: 271
Motorrad: Caponord '02
Standard Achtung wg. "Brücke"

"Da ist nur ein Kabel mit einer gesteckten Brücke in Fahrtrichtung links im Bereich des Soziusplatzes."

Ich weiß ja nicht,was DU da genau meinst, aber links neben der Batterie, also wo auch die Stecker zu Service-Rücksetzten liegen, ist bei mir eine Diode verbaut. Habe ich auch zuerst für eine Steckbrücke gehalten. Tatsächlich ist das aber die einsame Diode, die auch im Schaltplan zu finden ist. Es sind praktisch zwei Kabel die in einen Stecker gehen, und in dem Stecker ist dann etwas, was in einem Schlauch versteckt ist und auch einfach ein Draht sein könnte. Ist aber eine Mini-Diode.

Sabo, wenn Du eine Krücke erwischt hast, hast Du wirklich Pech gehabt. Aber im großen und Ganzen sind die Capos schon zuverlässig. Schlecht ist der Service zT bei Werkstätten und wohl ziemlich viel bei Aprilia selber.
An meiner Capo wurde auch herum gebastelt. Der Vorbesitzer weiß angeblich davon nichts.
capodaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 12:52   #25 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Ich mache gleich mal ein Foto..
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 13:12   #26 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard





MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 22:22   #27 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von Shaggy
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: Gießen
Beiträge: 433
Motorrad: 2x ETV Rally Raid, RS 250 1997,Ditech mit LPG (und Zulassung), MC Gulliver, amico
Standard

Also nur weil die Werkstatt misst baut kann doch dein moped nichts dafür.
War w*****einlich ein CHINA Regler. Die sind der absolute DRECK! Ein bekannter Capo Fahrer hatte einen neu gekauft weil er seinem alten nicht traute.

Und diesen dann verbaut, nach wenigen Kilometer bzw. Tagen ein ähnliches Bild wie bei dir.
Der Reglermarkt ist voll von billigen Kopien die fast nicht von den originalen zu unterscheiden sind. Und verkauft werden Sie dann natürlich oftmals auch noch viel zu teuer.

Ich persönlich habe nur originale Shindengen Regler verbaut und zwar den FH008, da dieser im Gegensatz zum FH020 noch an die original Position passt. Deinen musst du jetzt woanders anbringen.
Shaggy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 23:27   #28 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Manuel, bei Sascha ist ja der braune Stecker verglüht, das ist bestimmt vom Originalregler.
Den FHoo2 bekommt man schon an die Stelle, man muss ihn nur kopfüber verbauen.
Den dicken Stecker bekommt man allerdings da nicht mehr unter.
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 13:12   #29 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von sabo2706
 
Registriert seit: 09.05.2017
Ort: Stadthagen
Beiträge: 70
Motorrad: Caponord; FJR1300, R80 Fallert
Standard

Zitat:
Zitat von MiFa Beitrag anzeigen
Manuel, bei Sascha ist ja der braune Stecker verglüht, das ist bestimmt vom Originalregler.
Den FHoo2 bekommt man schon an die Stelle, man muss ihn nur kopfüber verbauen.
Den dicken Stecker bekommt man allerdings da nicht mehr unter.
Da meine alter Stecker unlösbar mit dem Gegenstück "verschweisst" ist, kommt der grosse Stecker (braun) eh komplett ab. Kopfüber ist schon mal ein guter Hinweis. Falls die Löcher nicht passen, ziehe ich Kabelbinder durch. Die originalen Schrauben mit 4-Kant, welche von hinten eingefädelt werden, hat die super Vertragswerksatt nämlich auch verbummelt. Es ist ein ziemlicher Akt da hinten gegenzuhalten und vorne mit der Knarre zu arbeiten.
Ich kann vom Originalregler gerne mal ein Bild machen. Der ganze 3000 Kilometer alt und man sieht, dass er neu ist. Daher finde ich es ja gerade so eine Sauerei, dass die Stecker nicht gewechselt wurden. Die haben den braunen Stecker wohl aufgemeisselt, oder so..... Der Stecker hat diverse Hebelspuren, die Rastnase die ihn zusammenhalten soll ist weggebrochen, aber die braucht man ja jetzt eh nicht mehr, so verschweisst wie das Ding ist. Ich werde mich da in Ruhe durchfummeln und derweilen FJR fahren halt.
sabo2706 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 14:15   #30 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Der Hammer aber ist das der originale Regler sehr häufig garnicht kaputt ist sondern das Manko zu 90% nur an der Steckverbindung liegt..

Na ja, nicht ärgern...
A ich 2012 mit der Capo angefangen bin hab ich auch erstmal 480,- Euro für eine "Inspektion mit Ventilspielkontrolle" bezahlt. Aus dem Dilemma ist dann mein Engagement entstanden.....

Viel Erfolg und denk an den zweiten braunen Stecker. Den weißen mach natürlich gleich mit!

LG
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.06.2017, 14:15   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laderegler kaputt, RS50 2004 Byte 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 32 10.07.2016 03:22
Laderegler, ja oder nein??? schleicher96 Pegaso 14 14.05.2015 00:31
Schwinge tauschen Aprilia Tuono RP stitch007 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 4 20.04.2015 20:51
Kickstarterwelle und Kickstarterhebel tauschen tobi83 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 22 27.09.2014 00:51
Laderegler für die Fahrt in die Alpen fahrtwind ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 11 06.08.2012 15:25
Messwerte Laderegler Pegaso GA Peg94 Pegaso 7 14.02.2012 21:13
Stummellenker tauschen - Problem mit Gabelbrücke Donny RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 12 14.10.2011 16:56
muss man beim tauschen der mäntel die bremsen neu machen? Earthcrusher 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 5 01.03.2011 17:41
Laderegler Pegaso defekt sirskydancer Pegaso 3 13.08.2010 16:24
Was tauschen bei 14tkm? Metalizer 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 13 11.11.2009 21:19
standrohre tauschen klapperkiste Pegaso 8 25.10.2009 11:46
[125 ccm]: Schloßsatz tauschen shivapancho 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 28.04.2005 03:10
[50 ccm]: HILFE: Dringend! Gluehlampe tauschen vorne bei ein Rennfahrer 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 1 12.01.2005 23:01
[50 ccm]: Problem beim Tauschen der Bremsbeläge! mx50racer 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 1 13.11.2004 14:20
[125 ccm]: Simmerringe in Gabel tauschen LerusonFire 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 8 13.02.2004 15:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0