Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > ETV1000 CapoNord (alle Jahre)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 27.06.2017, 10:23   #11 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von sabo2706
 
Registriert seit: 09.05.2017
Ort: Stadthagen
Beiträge: 70
Motorrad: Caponord; FJR1300, R80 Fallert
Standard

Eigentlich wollte ich noch Masuren machen dieses Jahr (September) und im Mai 2018 dann runter in die Türkei.......
sabo2706 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.06.2017, 10:23   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 27.06.2017, 11:17   #12 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Bis dahin ist doch noch etwas Zeit..

Bist ja nicht weit weg..

Gruß Micha
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 12:23   #13 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von sabo2706
 
Registriert seit: 09.05.2017
Ort: Stadthagen
Beiträge: 70
Motorrad: Caponord; FJR1300, R80 Fallert
Standard

Na ja, habe gerade Lötzinn und Schrumpfschläuche bestellt. Muss das Ding zuverlässig in Gang bekommen. Zumindest im Ansatz.
Die verschmorten Stecker fliegen alle raus. Werde alle Kabel einzeln trennen, das oxidierte rausschneiden und dann alles wieder zusammenlöten und isolieren. Ich wüsste nicht, wo ich die Stecker her bekommen soll und wie man das zusammenpröpelt.
TÜV ist im Juli und die Hupe geht auch nicht. Die linke Lenkeramatur hat wer von unten aufgefräst. Keine Ahnung, ob da Wasser ablaufen sollte, oder was sonst. Kann auch was mit der Hupe zu tun haben. Uhr geht nicht, es wird "1" angezeigt. Den Servicestecker habe ich auch nicht finden können. Da ist nur ein Kabel mit einer gesteckten Brücke in Fahrtrichtung links im Bereich des Soziusplatzes. 2 lose Kabel zum stecken konnte ich nicht auftreiben. Habe aber den Verdacht, dass die Anzeige "1" daher kommt, dass dieser Diagnosekram noch zusammengesteckt ist......
Es sind etliche Baustellen an dem Ding und in Summe nervt mich das extrem.
Zündkabel habe ich nun auch gekauft von Renault, wie hier beschrieben wurde. Sind auch matschig, bzw. haben aussen Blasen.

Eigentlich wollte ich nur Navi und Heizgriffe anschliessen an der Batterie und nun habe ich den Frustsalat. *seuftz*

Mechanik habe ich diverse Erfahrungen, aber elektrisch bin ich eine absolute Nulpe was über Heizgriffe anschliessen hinaus geht.

Ah sorry, ich jammere...... Wenigstens habe ich noch die FJR zum fahren, sonst wäre es noch schlimmer.
sabo2706 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 12:45   #14 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 27.08.2014
Ort: Österr. Bodenseeraum
Beiträge: 81
Motorrad: 2x Aprilia ETV 1000 Caponord ( 2004 / 2006 ), Ducati ST2, Ducati Mille MHR
Standard

Hallo Sabo2706

Dein Frust ist verständlich.

Ich würde auch die Stecker komplett eliminieren und die Kabel verlöten.

Nur zur Info:
Zwischen den Zylindern ist nochmals ein brauner Stecker, welcher die Drehstrom - Lichtmaschine mit dem Kabelbaum verbindet.
Den würde ich auch raushauen.


'Servicefunktion':
Service Stecker

Die Kontakte für die Servicefunktion sehen wie im ersten Bild des Threads aus.
Es handelt sich um die 2 einzelnen Stecker und NICHT um den 6-poligen Stecker.

Der 6-Polige ist der OBD ( On Board Diagnose ) - Stecker. Da kann man mit einem speziellen Kabel Fehlercodes, Drosselklappenwerte, etc. auslesen.
Außerdem ist es möglich Mappings auszulesen und einzuspielen.

Ciao

Jennings
Jennings ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 12:56   #15 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von sabo2706
 
Registriert seit: 09.05.2017
Ort: Stadthagen
Beiträge: 70
Motorrad: Caponord; FJR1300, R80 Fallert
Standard

Hi Jennings!

Danke für den LINK zum Stecker. Habe ich bei mir noch nicht entdeckt. Wenn meine Nerven es aushalten werde ich nachher erst mal nachgucken, ob die dort irgendwo ins Heck geschoben wurden.
Tank habe ich noch drauf. Das soll ja auch nicht so ohne sein, den abzunehmen? Von wegen Spritleitungen?
Vielleicht hebe ich ihn erst mal an und stelle einen Holzklotz unter.
Noch mehr Kabelgedöns vertrage ich im Moment nicht......
Mache zwar im Flugmodellbau das eine, oder andere, aber mehr als Löten traue ich mir kaum zu. Diaognese und Programmiergeräte lasse ich völlig meine Finger von.
Vielleicht schafft es die Karre ja irgendwann zu Micha und dann kann er da programmieren, aufspielen, was auch immer.
sabo2706 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 14:51   #16 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 27.08.2014
Ort: Österr. Bodenseeraum
Beiträge: 81
Motorrad: 2x Aprilia ETV 1000 Caponord ( 2004 / 2006 ), Ducati ST2, Ducati Mille MHR
Standard

Hallo Sabo2706

hast Du mal die 'gefundene' Kabelbrücke entfernt, vielleicht hast Du Glück und es ist die Verbindung der Servicestecker.
Es kann durchaus sein, dass mal jemand die Stecker entfernt und eine andere Verbindung eingebaut hat.

Die Servicestecker und der 6-polige OBD- Anschluss sollten eigentlich unmittelbar nebeneinander liegen.

Beim Tank sehr vorsichtig sein.
Den Tank nur wenig anheben und mit einem Holz abstützen.
Die Schnellkupplungen der Treibstoffleitung sind aus Plastik und sehr poröse.

Ciao

Jennings

Geändert von Jennings (27.06.2017 um 14:54 Uhr).
Jennings ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 22:21   #17 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 265
Standard

Hallo Sabo, diese Schei... Stecker nerven. Bin gerade vor drei Monaten von einer langer Afrika Reise auf der Rückfahrt in Frankreich deswegen liegen geblieben.

Das Löten ist durchaus machbar, hat mich aber durchaus einen 1/2 Tag gekostet. Bin aber nur Bastler! . Es gibt auch ganz gute Hinweise und Tricks im Internet . Ich hatte irgendwie immer Angst , dass sich so eine Lötverbindung wieder löst. Ich habe deshalb ( aus dem Internet kam die Idee) ein Kabelende zirka 1cm ab isoliert und das andere Kabelende zirka 3 cm. Von diesen 3 cm habe ich dann auf 2 cm zirka 2/3 der Drähte abgeschnitten und dann die beiden 1cm dicken Teile aneinandergelegt und mit den verbleibenden 2 cm fest umwickelt (kann das nicht besser beschreiben, ist aber super einfach); damit hält das Kabel schon mal. Richtiges Löten kann man auch in youtube sich anschauen.

Für den untern braunen Stecker muss man den Tank nicht unbedingt entfernen.Ich habe den Stecker abgeschnitten, Kabel auf die linke Seite rüber gezogen, dort dann neue Kabel drangelötet und auf dieser Seite dann nach ober verlegt. Und am Schluß, auch wenn der untere Stecker noch gut aussehen sollte, raus damit. Ich hatte genau den Fehler gemacht nur den unteren zu verlöten und oben alles zu alles, da er noch gut aussah. Das war ein Fehler . Viel Erfolg, und viel Spaß auf Deiner Urlaubsreise!! Rico
karl.benndorf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 01:19   #18 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von Caponord
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Soest
Beiträge: 96
Motorrad: Caponord ETV1000, Caponord 1200 Rally
Caponord eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Hallo

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Laderegler?
Muss bzw. sollt man da auch die Baypass legen zur Batterie legen?
Caponord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 08:07   #19 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 265
Standard

Hallo Caponord, Bypass habe ich nicht gelegt. Ist bei mir nicht notwendig. Gruss Rico
karl.benndorf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 08:38   #20 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Wie Rico schon sagt,

Wenn ein sauberer Kontakt gegeben ist braucht man keinen Bypass.
Wenn eine ausreichende Stromversorgung nur per Bypass gegeben ist sind die Kontakte nicht in Ordnung ,das ist nur Fusch!

Gruß Micha
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.06.2017, 08:38   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laderegler kaputt, RS50 2004 Byte 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 32 10.07.2016 03:22
Laderegler, ja oder nein??? schleicher96 Pegaso 14 14.05.2015 00:31
Schwinge tauschen Aprilia Tuono RP stitch007 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 4 20.04.2015 20:51
Kickstarterwelle und Kickstarterhebel tauschen tobi83 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 22 27.09.2014 00:51
Laderegler für die Fahrt in die Alpen fahrtwind ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 11 06.08.2012 15:25
Messwerte Laderegler Pegaso GA Peg94 Pegaso 7 14.02.2012 21:13
Stummellenker tauschen - Problem mit Gabelbrücke Donny RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 12 14.10.2011 16:56
muss man beim tauschen der mäntel die bremsen neu machen? Earthcrusher 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 5 01.03.2011 17:41
Laderegler Pegaso defekt sirskydancer Pegaso 3 13.08.2010 16:24
Was tauschen bei 14tkm? Metalizer 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 13 11.11.2009 21:19
standrohre tauschen klapperkiste Pegaso 8 25.10.2009 11:46
[125 ccm]: Schloßsatz tauschen shivapancho 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 28.04.2005 03:10
[50 ccm]: HILFE: Dringend! Gluehlampe tauschen vorne bei ein Rennfahrer 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 1 12.01.2005 23:01
[50 ccm]: Problem beim Tauschen der Bremsbeläge! mx50racer 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 1 13.11.2004 14:20
[125 ccm]: Simmerringe in Gabel tauschen LerusonFire 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 8 13.02.2004 15:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0