Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > ETV1000 CapoNord (alle Jahre)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 03.05.2007, 10:20   #1 (permalink)
maxeisner
 
Beiträge: n/a
Standard [1000 ccm]: Capo Nord Elektrik Probleme

Mahlzeit!
Hatte letztes Jahr massive Probleme mit der Elektrik bei meiner 02er Capo. Nach nur 3 Stunden Fahrt war die Batterie leer!
1. Versuch: Neue Batterie: Kein Unterschied
2. Versuch: Neuer Regler: Kein Unterschied
3. Versuch: Nochmals Neuer Regler (vielleicht war ja der neue auch hin?): Kein Unterschied
4. Versuch: Andere Batterie: Wieder nix
5. Versuch: Komplettes Mopped zerlegt, alle Stecker überprüft und Kabelverbindungen durchgemessen: Nix gefunden
6. Versuch: Kabel direkt vom Regler zur Batterie gelegt: Heureka! Die Batterie hält wieder!

Am letzten Wochenende 2000km Tour durch Italien, Frankreich, Schweiz gefahren. Am ersten Tag viel auf deutscher Bahn mit über 200 unterwegs gewesen. Fazit: Zu Mittag war die Batterie leer!!!
Scheint so, als würde sich die Gute bei höherer Drehzahl noch zusätzlich Strom reinreißen. Vielleicht hab ich ja noch einen zusätzlichen Elektroantrieb, von dem ich nichts weiß??
Bin dann den Rest des Tages ohne Licht gefahren, dann hat sich die Batterie wieder erholt.
Die Lichtmaschine hab ich auch schon prüfen lassen. Allerdings etwas unprofessionell, kam mir vor. Händler hat einfach am Stecker nach dem Regler 2 H4 Lampen dazwischengehängt. Die haben aber sehr hell geleuchtet. Somit bringt die LiMa genug Leistung, meint er (???)
Komisch ist auch, dass die Bordspannung bei laufendem Motor nur 11,8V hat, wenn ich Gas gebe sinkt sie sogar auf 11,4! Sollte die Spannung nicht steigen, wenn sich die Drehzahl erhöht?


Was kann das sein? Hat irgendjemand eine Idee?

LG
Markus aus Oberösterreich
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.05.2007, 10:20   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 03.05.2007, 11:15   #2 (permalink)
bikerwelt
 
Beiträge: n/a
Standard

Jetzt wäre die Frage, ob die Lichtmaschine vor dem Regler auf allen Phasen mind. 60 Volt bringt, bei 4000 U/min.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2007, 20:34   #3 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 27.05.2005
Ort: berlin
Beiträge: 38
Standard

hi markus
vielleicht haben wir beide wirklich die einzigen capos mit geheimem zusatzeletroantrieb...
vor ein paar wochen die a2 runtergebretzelt...nach 200km getankt, batterie leer...superpeinlich
adac,fremdstarten...
auf der rücktour dasselbe in grün... tankstelle, batterie leer...
meine werkstatt hat es bis jetzt nicht rausbekommen woran das liegt..
die batterie ist noch kein jahr alt...
und ehrlich gesagt spiele ich mit dem gedanken an weiß-blau
wünsche dir trotzdem allzeit jute fahrt
brabi
capoberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2007, 00:04   #4 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 12.05.2007
Ort: bei Leipzig
Beiträge: 201
Standard

Zitat:
Zitat von capoberlin
...und ehrlich gesagt spiele ich mit dem gedanken an weiß-blau...
Dann sei vorsichtig. Die neuen weiß-blauen werden in Italien gebaut, z.B. die neuen kleinen Enduros.

Und die Großen haben einen 1A Ladestrom. Das ist aber auch das einzige Kaufargument.

Werden die eigentlich in Spandau zusammen gezimmert ?
maverick13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2007, 13:21   #5 (permalink)
maxeisner
 
Beiträge: n/a
Standard

Also an weiß-blau denk ich nicht!
Zu teuer, auch optisch nicht gerade mein Geschmack.
Technisch gibts zwar nichts dran auszusetzen, aber ich finde bei den Tuttelbären fehlt der Charakter. Das gewisse etwas. Der Motor zieht gut aber es fehlt der Bums, oder -wie es in der Mazda Werbung heißt- der zoom zoom Effekt. Mein Cousin hat gerade seine neue Tiger bekommen. Das wär eine Alternative, hui die geht!

War mit meiner letzte Woche im Rahmen eines Bikerfestes am Leistungsprüfstand: 100,9 PS / 92,1 Nm
Höchstgeschwindigkeit auf der Walze 234 km/h
Nach 40.000 km und einer trockenen Kette also immer noch 3 PS mehr als angegeben! Da hat mir das anschließende Bier besonders gut geschmeckt!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2007, 14:07   #6 (permalink)
CupWinner
 
Benutzerbild von Capoholgi
 
Registriert seit: 05.08.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 724
Standard

Bei den technischen Mängel ist bei der 12er GS aber einiges im Argen.
Angefangen von 5mm axiales Spliel am Paralever über Probleme im Bussystem, Totalausfälle im Bereich des Kokpits, Totalausfall am ABS (wenn Du nicht die neue Holschraube drin hast), bis hin zu kapitalen Motorschäden wegen abgerissenen Ventilen.
Und das sind nicht alles Einzelfälle. Das einzigste was ich wirklich besser am BMW finde ist der Service.
Und wenn ich bedenke was der Hobel kostet wird mir schwarz vor Augen.
Für Adequate 12er mit ein bisschen Zubehör und satten 40.000 auf Der Uhr werden im Schnitt 9-10tausend fällig und ganz zu schweigen vom Neupreis.
Ich finde Sie ist eine Image-Maschine, weil Sie alle haben, muss ich Sie auch haben denken viele.
Naja, ich bin froh wenn ich mit meiner Maschine irgendwo fahre und dann diesen Seltenheitsstatus genieße.
Gruß Holger
Gruß Holger
Capoholgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2007, 23:53   #7 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 27.05.2005
Ort: berlin
Beiträge: 38
Standard

hi maverick
was solls ich hänge ja sehr an meiner diva
ich glaub die großen enduros von weiß-blau werden in spandau
zusammen geklebt...
jute fahrt
brabi
capoberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2007, 21:27   #8 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 18.06.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 523
Motorrad: RST Futura
Standard [1000 ccm]: Re: [1000 ccm]: Capo Nord Elektrik Probleme

Zitat:
Zitat von maxeisner
Mahlzeit!
Komisch ist auch, dass die Bordspannung bei laufendem Motor nur 11,8V hat, wenn ich Gas gebe sinkt sie sogar auf 11,4! Sollte die Spannung nicht steigen, wenn sich die Drehzahl erhöht?
Was kann das sein? Hat irgendjemand eine Idee?
LG
Markus aus Oberösterreich
Das ist wirklich arg wenig Strom. Im Stand sollte sie 13,8- 14,2 bringen und bei 4000 U/min noch 13,5. Darunter reicht es nicht mehr zum laden.
Kontrollier unbedingt die Masse. Bei der Futura habe ich Masse und Plus zusätzlich direkt zur Batterie geleitet (Plus über Sicherung). Und den Stecker zw. Lima und Regler terminieren, falls er es ohnehin noch nicht ist. Die neue Verbindung so legen, daß kein Öl reinlaufen kann.
Bei der RST habe ich dann noch ein Voltmeter von VDO in den Zündstrom eingebunden. Reine Kontrolle.
Wenn's kalt ist, laß ich die Griffheizung von Daytona an.

Das ganze funktioniert tadelos. Selbst wenn ich längere Zeit nicht zum fahren kam, springt sie stets auf den 1.Knopfdruck an.
Wenn du mehr Probleme mit deinem Motorrad haben willst, kauf dir BMW.
Ich habe mit meiner Fau auf Sekt angestoßen, nachdem ich meine los hatte. Was du an der Aprilia schrauben mußt ist Arbeit, kostet aber fast kein Geld. Bei BMW lernst du eine neue Kostendimension kennen!
Trostpflaster für BMW- Fahrer: das Ding hat immer 13,8 Volt, Standgas wie Vollgas- noch echte deutsche Wertarbeit!

Gruß, Howi
Howard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 21:33   #9 (permalink)
CupWinner
 
Benutzerbild von Capoholgi
 
Registriert seit: 05.08.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 724
Standard

Hallo zusammen,
ich komme gerade von meiner Tour zurück und musste leider ein zwei unschöne Dinge feststellen. Zum einen hat mein Tacho angefangen total zu spinnen, ich hatte an anderer stelle schon einmal darüber berichtet.
Ab ca. 80-90 Km/h springt die Tachonadel mal auf 0 oder dann auf 240 oder dann wieder auf die richtige Geschw. , dass ganze wurde erst nach einer starken Regenfahrt besser. Fing dann aber auch bei 140 Sachen wieder an.
Ich tippe auf den Sensor an der Schwinge...
oder hat einer eine Idee was dass sonst sein könnte.
Desweiteren, aber da bin ich mir nicht so sicher ob dass hier in diesen Tread gehört, hat meine Kupplung ein paar Probleme gemacht.
Anfangs ab ca. 2000 m Höhe konnte ich ich die Kupplung nicht mehr richtig trennen. Habe dann den Kupplungsgriff verstellt so dass es wieder einigermaßen ging. Wurde dann aber immer schlimmer, auch im Flachland.
Kann jetzt die Kupplung kaum noch trennen, Ich muss dabei erwähnen dass die Flüssigkeit vier Jahre alt sein könnte!! Wobei ich dass aber nicht sagen kann.
Werde jetzt als erstes die Flüssigkeit wechseln. Dieses Fänomen war aber immer dann da, nachdem ich den Motor stark rann genommen hatte, also bei Pass un im Flachland mit sehr hohen Drehzahlen gefahren bin. Daher meine Überlegung dass in der Flüssigkeit 'Wasser enthalten sein könnte dass dann anfing zu kochen?...?...
Könnte da vieleicht auch dieser Nehmerzylinder Abhilfe schaffen ?
Gruß Holger
Capoholgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2007, 12:40   #10 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von Frosch
 
Registriert seit: 18.03.2005
Ort: Dresden
Beiträge: 223
Motorrad: Caponord 01
Standard

[/quote]ch komme gerade von meiner Tour zurück und musste leider ein zwei unschöne Dinge feststellen. Zum einen hat mein Tacho angefangen total zu spinnen, ich hatte an anderer stelle schon einmal darüber berichtet.
Ab ca. 80-90 Km/h springt die Tachonadel mal auf 0 oder dann auf 240 oder dann wieder auf die richtige Geschw. , dass ganze wurde erst nach einer starken Regenfahrt besser. Fing dann aber auch bei 140 Sachen wieder an.
Ich tippe auf den Sensor an der Schwinge...
[quote]

das wurde hier schon mal gepostet http://www.apriliaforum.de/1000-ccm-...-caponord.html

Überprüfe mal den Sensor wenn der in Ordnung ist giebt es wahrscheinlich ein Kontaktproblem entweder am Stecker vom Sensor rechts neben dem Tank,oder direkt am Tacho
Frosch ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 02.06.2007, 12:40   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[1000 ccm]: schlechte Vorderradbremsen bei der Capo Nord mathiasschuldt ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 27 04.10.2017 10:07
[1000 ccm]: LeoVince Capo FDT ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 19 18.08.2012 11:54
[1000 ccm]: Verbrauch Capo Nord / Tankanzeige? charly_te ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 29 16.04.2008 23:06
[1000 ccm]: Bremsscheibenklappern an der Capo Nord mit ABS a Capo Rossi ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 5 02.08.2007 22:47
[1000 ccm]: Probleme mit dem Fernlicht (Capo) tinderan ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 4 06.07.2007 22:35
[1000 ccm]: Beschlagenes Kombiinstrument bei der Capo Nord mathiasschuldt ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 5 15.09.2006 12:50
[1000 ccm]: Automatischer Kettenöler für die Capo Nord mathiasschuldt ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 11 07.09.2006 07:09
[1000 ccm]: Capo Nord, welches Motoröl verwendet ihr? PAST ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 6 22.05.2006 16:36
[1000 ccm]: Capo und Probleme moe16 ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 4 02.09.2005 14:25
[1000 ccm]: Chip-Tuning für die Capo? kukuk-Joe ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 10 01.09.2005 18:18
[1000 ccm]: Batterieladung von meiner Capo Gonzow1 ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 3 21.07.2005 14:12
[1000 ccm]: Ölstandkontrolle an der Capo cannondale ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 2 01.12.2004 22:00
[1000 ccm]: Parti speciali Capo Nord carlodg ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 8 24.08.2004 08:35
[1000 ccm]: Capo hat Probleme mit dem Federbeinversteller hasenrasen ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 1 05.05.2004 16:24
[1000 ccm]: Capo Nord Gespann Michael ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 4 02.04.2004 19:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:50 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0