Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > 750 ccm bis 1200 ccm mit Aprilia-Motoren > Caponord 1200

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 21.04.2017, 22:50   #1 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 17.04.2017
Ort: Konstanz Am Bodensee
Beiträge: 30
Motorrad: Triumph Tiger 1050. Caponord Rally
Standard Motorcharakteristik Capo Rally

Hallo zusammen
da ich bis heute noch keine Capo gefahren bin und meine praktisch blind bestellt habe,wollte ich mal von euch wissen, wie ihr die Charakteristik des Motors empfindet. Ich bin heute eine gefahren und hatte den Eindruck das er sehr linear, ohne einen extra punch läuft. Seht ihr das genauso oder hab ich mich getäuscht?
Bin auf T und S Modus gefahren . Hatte auch nicht den Eindruck eines unterschieds. Vieleicht hab ich auch was falsch gemacht. Danke schon mal für Eure Antworten
lg Alex
honi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.04.2017, 22:50   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 22.04.2017, 13:05   #2 (permalink)
uzw
Fahrer
 
Registriert seit: 07.09.2016
Ort: Luzern
Beiträge: 22
Motorrad: Caponord 1200 TP
Standard

Der Unterschied zwischen "S" und "T" ist die Gasannahme, die bei "S" etwas direkter als bei "T" ist. Die Leistung selbst bleibt gleich. Nur im "R" - Modus wird die Leistung beschränkt. Die Leistungsentfaltung ist tatsächlich sehr linear, ein extra punch, so wie bei den alten Rotax V2 Motoren, kommt da nicht. Das vermisse ich auch etwas, dafür geht dieser V2 besser aus dem Keller ohne zu murren.
uzw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 21:00   #3 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 15.02.2017
Beiträge: 22
Standard

Gibt definitiv einen Kick ab ca.6000rpm. Find den total spürbar.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Capo_1200 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 22:34   #4 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Nähe Köln
Beiträge: 173
Motorrad: Caponord 1200 Rally, MG Griso, Fireblade sc50, Kawasaki Versys1000
Standard

Zitat:
Zitat von Capo_1200 Beitrag anzeigen
Gibt definitiv einen Kick ab ca.6000rpm. Find den total spürbar.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
empfinde ich genauso ....

Ab ca. 6000 rpm legt sie nochmal ordentlich zu ...
aw99a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 09:05   #5 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 17.04.2017
Ort: Konstanz Am Bodensee
Beiträge: 30
Motorrad: Triumph Tiger 1050. Caponord Rally
Lächeln

Danke für Eure Antworten .
Ich hatte bei der Probefahrt einfach das Gefühl. Aber vieleicht ist das einfach so wenn man von einem aufs andere moped steigt. Kann auch an den Einstellungen gelegen haben.
Ich fand das jetz auch nicht schlecht, denn trotz allem war das Gerät ziemlich
flott . Von dem Fahrwerk und dem Sound, braucht man denk ich gar nicht zu reden. Beides ist grandios. Wenn ich die bella Ragazza in ca 2 bis 3 Wochen abhole, habe ich ja genug Zeit um mich ausgiebig damit zu befassen.Und für den Soziusbetrieb ist die Leistungsentfaltung auch gar nicht schlecht. Da wird das Mädel nicht so überrascht.Man kann ja immer noch die Übersetzung ein bissel manipulieren.
Auch dazu hätte ich noch kurz ne frage. Weis jemond WO die Geschwindigkeit abgenommen wird?
Am ABS Sensor am Rad oder an dem Getriebeausgang. Sprich ändert sich Die Km/h Anzeige am Tacho oder nicht ?

lg Alex
honi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 09:54   #6 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von mrmike
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 171
Motorrad: Tuono 1100 Factory, Caponord 1200 TP
Standard

Hallo Alex

Bei Aprilia wird die Geschwindigkeit immer am Hinterrad abgegriffen.
Von daher kein Problem wenn man die Übersetzung anpasst.
Abgriff am Getriebeausgang haben vor allem die Japaner.

Gruss Mike


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
mrmike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 10:11   #7 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 17.04.2017
Ort: Konstanz Am Bodensee
Beiträge: 30
Motorrad: Triumph Tiger 1050. Caponord Rally
Standard

Danke Mike
Bei der Triumph wird se auch am Getriebe abgenommen,was dann zu geringfügigen Differenzen führt. Bei 100 Km/H sind das ca 92 reale . Wobei es auch mit Originalübersetztung nur reale 97 sind. Beides mit Navi gemessen . Mit einem 17 er Statt 18er Ritzel
Aber umso besser wenn Aprilia das so macht.

Geändert von honi68 (23.04.2017 um 10:14 Uhr).
honi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 08:50   #8 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von DocMartin
 
Registriert seit: 25.02.2016
Ort: Köln
Beiträge: 153
Motorrad: Aprilia Caponord Rally
Standard

Falls du noch mehr Feedback brauchst, kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen. Generell kommt bei ca 5500 bis 6000 der spürbare Leistungszuwachs. Ob das jetzt so kickt wie man sich das vorstellt, hängt ja immer von der eigenen Erwartungshaltung und dem Vergleich mit vorigen Motorrädern ab, dir man mal gefahren ist.
Mir kam es bei der ersten Probefahrt auch nicht so extrem vor, wie ich eigentlich erwartet hatte. Ich kam von einer Buell mit 1200 ccm und hab da schon was den bärigen Antritt vermisst ... bis ich auf den Tacho geschaut habe und feststellen musste, das ich immer und überall deutlich flotter unterwegs war als sonst üblich. Die Caponord ist recht gut darin ihre Perfomance sehr unspektakulär zu verpacken (wenn da nicht der serienmäßig absulot charmante Sound wäre )!
Nach einer Saison kann ich dir aber jetzt bestätigen, das auch im unteren Drehzahlbereich immer genug Kraft anliegt, eigentlich sogar in dem Maße genau richtig um bedenkenlos auch aus Kehren heraus den Hahn aufzuspannen (TC ist immer auf 1) und auch um mal beim Überholen das Gas stehen zu lassen und dann die Menge an Leistung serviert bekommt, die genau dort nötig ist. Und das genug Drehmoment vorhanden ist bestätigt auch mein Hinterreifen, der war nach 6000 km abgenutzt, und ich fahre selten Autobahn.
Jetzt noch kurz zu meinen persönlichen Vergleichmotorrädern, die ich unmittelbar mit meiner Caponord oder nacheinander getestet habe ... um das ganze abzurunden:
BMW R1200GS LC -> drückt unten rum was stärker, verliert oben aber was an Luft, in der Summe tun sich beide wenig
BMW X1000XR -> geht unten rum ähnlich aber oben raus wie der Leibhaftige, kickt im oberen Drehzahldrittel wie die Sau (hat ja auch genug Pferdchen im Stall)
Triumph Speed Triple 1050 -> verhält sich erstaunlich ähnlich, von der Performance und Leistungsenfaltung auf der Strecke kaum Unterschiede

So, hoffe ich konnte dir auch noch was weiter helfen.
DocMartin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 07:37   #9 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 17.04.2017
Ort: Konstanz Am Bodensee
Beiträge: 30
Motorrad: Triumph Tiger 1050. Caponord Rally
Standard

@ Doc martin
Danke für die ausführliche beschreibung von Dir.
Besonders hellhörig hat mich dein Vergleich mit der 1050 Speedy gemacht. Das ist genau der Punkt, wo ich mit meiner Kritik (wenn man es so nennen will) angesetzt habe. Ich fahre seit 10 Jahren die 1050 Tiger. Mit ursprünglich
116 Ps. nach den 142000 km die sie jetzt drauf hat, hat sie sicher 5-10 Ps eingebüßt. Dennoch kam mir die Tiger um ein ganz dolles Stück spriziger und agiler Motorseitig vor.
Also hab ich die Hoffnung, das wirklich mit dem Vorführer was nicht Ok war, bzw irgend ne Einstellung mich behindert hat.
Seis Drum
.Mir ist schon auch klar das es verschiedene Konzepte sind und die Charakteristik nicht direkt gleich ist.
Ich freu mich sehr auf die Dicke und werde mich schon drauf einstellen. Denn wie schon beschrieben . Langsam war ich damit nicht.
Lg Alex

Ps Ich geb dann ne ausführliche beschreibung ab wenn ich se eingefahren habe

Geändert von honi68 (25.04.2017 um 07:41 Uhr).
honi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 12:39   #10 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von DocMartin
 
Registriert seit: 25.02.2016
Ort: Köln
Beiträge: 153
Motorrad: Aprilia Caponord Rally
Standard

Hi Alex,

mein Kumpel hat eine 2009er Speed Triple, die mit gut 130 PS, alles recht serienmäßig bis auf den Auspuff. Zwei mal war ich mit ihm zusammen in den Alpen als ich noch meine Buell hatte, ein mal jetzt schon der mit Rally.
Zu meinen Buell Zeiten kam ich immer besser aus den Kehren, oben raus ging dem V2 dann die Drehzahl aus, da hat mich die Speedy immer etwas abgehangen. Mit der Rally ist das nicht mehr der Fall, wir hatten ziemlich den selben Beschleunigungsverlauf aus Kehren. Er kam nie wirklich weg, ich aber auch nicht. Da macht dann nur noch die eigene Risikobereitschaft den Unterschied.
Wie "spritzig" jetzt der V2 im Vergleich zum Drilling ist ... schwer zu sagen ... subjektiv und trotz Systembedingten Unterschieden kamen mir beide Moppeds verdammt nah beieinander vor.
Tendenziell verpreche ich dir, das du nichts vermissen wirst im Vergleich zu deiner Tiger. Wenn dir da die Leistung ausgereicht hat, wird das bei der Rally nicht anders sein.
DocMartin ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 25.04.2017, 12:39   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Caponord Rally ...Probleme?? Kalaus Caponord 1200 6 22.03.2017 19:02
Die 1. Ausfahrt mit der Capo Rally UweKoch Caponord 1200 7 15.03.2017 21:05
Capo Rally Dekor entfernen tomtom2412 Caponord 1200 2 05.06.2016 20:45
2000 km Capo Rally Fireblacky Caponord 1200 7 21.08.2015 02:48
Capo VS Falco rega01 SL1000 Falco (alle Jahre) 3 01.08.2014 18:42
Capo VS Falco rega01 ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 2 31.07.2014 16:03
Leidiges Thema Handprotektoren Capo!! Capomajo ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 23 30.03.2012 00:04
Capo Rally Raid kaufen bmcompetition ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 1 20.03.2009 19:08
[1000 ccm]: Fahrwerksabstimmung Capo Rally Raid HORAZ ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 2 08.04.2007 00:13
[1000 ccm]: Chip-Tuning für die Capo? kukuk-Joe ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 10 01.09.2005 19:18
[1000 ccm]: Info an alle Capo Rally Raid Besitzer! raffel ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 9 05.04.2004 20:17
[1000 ccm]: Vergleich Capo - Futura vauzwo RST1000 Futura (alle Jahre) 30 04.04.2004 16:49
MG Teile für Capo Rally Raid Sturzbügel edmeloy ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 14 14.03.2004 13:17
[1000 ccm]: Schlechter Windschutz Capo Rally Raid raffel ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 5 20.01.2004 13:57
sollte die capo nicht als rally raid kommen? floling ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 20 26.05.2003 00:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:58 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0