Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > 750 ccm bis 1200 ccm mit Aprilia-Motoren > Caponord 1200

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 25.10.2015, 19:44   #1 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 25.10.2015
Ort: Berka/Werra
Beiträge: 32
Motorrad: Caponord 1200 TP
Beitrag Meine erste Meinung zur Caponord 1200

Hallo Leute.

Ich habe mir nun noch eine Caponord 1200 Travel Pack gekauft.
EZ 03/2014 mit ca 5500 km drauf.

Ich war bisher meistens auf Honda´s unterwegs, Afrika Twin, Varadero, Crosstourer. Daher bin ich mit ruhigen Motoren und perfekten Fahrwerken verwöhnt. Wollte mal etwas mit Charakter.. was auch schön klingt.

Nun, das erste was mir auffiehl. Der Motor ist lauter im Lauf. Das muss wohl so sein. Der Auspuff hört sich richtig gut an. Besonders wenn man aufdreht.
Sie hat wirklich mächtig Anzug und macht Spass auf den kleinen Landstraßen hier.
Sie ist auch schön lang Übersetzt, bei 100km/h liegen gerade mal ca. 3500 touren an.
Schon bei der Probefahrt fiehl mir das wackelige Fahrverhalten auf. Es war sehr schwer eine saubere Linie in der Kurve zu halten.
OK, die Reifen waren schon etwas abgefahren. Ein Grund war zu wenig Luftdruck vorne. Dann war die Vorspannung der Gabel auf 10 Umdrehungen auf gedreht. Jetzt ist sie 2,5 Umdrehungen nur noch aufgedreht und es läuft schon etwas besser. aber kippelig ist sie trotzdem noch. Besonders, wenn in der Kurve Unebenheiten das Motorrad arg in Schwingung versetzen.
Ist das bei euch auch so?
Ich hoffe mal, dass das Fahrverhalten dann mit neuen Michelin Reifen besser wird.
Das Display war bis jetzt gut ab zu lesen.
Der Windschutz geht grad so, ich werde noch eine max. 5cm höhere Scheibe einbauen.
Mein Navi Garmin bekommt noch eine selbst gebaute Halterung.
Die Kabel dafür und für die Heizgriffe sind ja schon da. Hab ich hier gelesen..
Die Heizgriffe sind schon bestellt..jeah..
Der Hauptständer ist gut gebaut. Es braucht nicht viel Kraft um das Bike auf zu bocken. und es steht sehr stabil.
Hab heute das erste Mal den Tank leer gefahren. Bei 300km kam die Tank-lampe.
Ich war bisher nur kurze Strecken unterwegs. Nach einer Stunde hatte ich noch kein Popo-weh. Die Sitzbank ist ganz bequem.

Ich hoffe mal, dass mir das Mopped viel Freude bereitet.
Vielleicht konnte ich ja dem einen oder anderen mit meiner Meinung eine Kaufentscheidung erleichtern.
Blechi ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 25.10.2015, 19:44   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 25.10.2015, 20:07   #2 (permalink)
Fahrer
 
Benutzerbild von pattline
 
Registriert seit: 20.02.2015
Ort: Paderborn
Beiträge: 34
Motorrad: Caponord 1200
Standard

Moin
Deine Erfahrung Fahrwerksseitig habe ich nicht,bin mit dem Fahrwerk sehr
zufrieden. Bereifung Dunlop qualifier. Nun habe ich ANGEL GT aufgezogen,
aber bisher zuwenig km damit gefahren um ein ehrliches Urteil abzugeben.
Beim Verbrauch habe ich immer so um die 5,5 Litr./100km.TOMTOM Anschlussstecker ist ja schon vorhanden,vorn unter der Windschutzscheibe. Scheibe habe ich von PUIG ca.8cm höher als das Original.
Alles andere kann ich bestätigen,der tolle Sound ist das I-Tüpfelchen.


Es macht schon viel Spass damit zu fahren!! Darum,viel Spass mit dem Gerät!

Geändert von pattline (25.10.2015 um 20:20 Uhr).
pattline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 22:08   #3 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 29.12.2014
Beiträge: 78
Motorrad: Caponord 1200 TP, Honda Valkyrie, KTM 690 Enduro R
Standard

Der werkseitig montierte Dunlop Qualifier taugt gar nicht (zumindest für mich). Mit dem Reifen vergrault sich Aprilia meines Erachtens einige Kunden bei der Probefahrt.

Mit nem Angel GT oder Conti Evo II fährt die Capo um Welten besser. Wirst du vermutlich auch noch feststellen.
valkrider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2015, 11:37   #4 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von PushPopp
 
Registriert seit: 18.04.2015
Ort: Lkr. GI
Beiträge: 277
Motorrad: CaponordTP
Standard

Bitte nicht Metzeler Z8 vergessen. Bin jetzt froh, bei dem geblieben zu sein. Am günstigsten, beste Laufleistung und auch top Handling.
@Blechi:
Das mit dem Fahrwerk kann ich so auch nicht nachvollziehen. Tatsächlich steht die Gabel fast immer zu weich. Ich habe dann immer wieder zu gedreht, bis es gepasst hat und bin jetzt bei nem ähnlichen Wert wie du. Das wirkt sich dann auch auf das gesamt Fahrwerk aus in Sachen Ruhe. Den Reifendruck würde ich auf vorn 2,5 und hinten 3,0 einstellen, gefällt mir viel besser.
Last not least: bin zwar beim Auto Michelin Fan, aber die neuen würde ich mir auf der Capo abschminken, die haben keinen Taug, letztendlich auch wegen des Gewichts und im Test sind sie auch schlecht (ausser bei gemäßigter Fahrt und Regen) schau mal den Test auf Mopedreifen.de

LG
PushPopp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2015, 20:17   #5 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 25.10.2015
Ort: Berka/Werra
Beiträge: 32
Motorrad: Caponord 1200 TP
Standard Jetzt rollt´s

So. die neuen Reifen sind drauf und es ist...oh Wunder..!!!

Wie neu. Ein Unterschied wie Tag und nacht.
Hätte nicht gedacht, was so ein Reifenwechsel aus macht.
auf einmal fällt die Capo fast von alleine in die Kurven und es fühlt sich jetzt richtig an. Macht echt Spass jetzt.

Bin dann mal gespannt, wie lange die Pilot Road 4 halten.
Blechi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 09:14   #6 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von ducdoc
 
Registriert seit: 16.09.2014
Ort: Görlitz
Beiträge: 124
Standard

Bei mir hat der Hinterreifen ca. 8Tkm gehalten.
Fahrstil = zügiger Tourer + 2x Rennstreckentraining als Instruktor
Der Vorderreifen ist noch drauf und sieht gut genug für weitere 4 Tkm aus.
Allerdings bin ich eher ein "Nichtbremser" und wenn die Traktionskontrolle mal Arbeit bekommt, dann nur in Schräglage, also da wo ohnehin oft der meiste Gummi "übrig" bleibt.
ducdoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 22:48   #7 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 25.10.2015
Ort: Berka/Werra
Beiträge: 32
Motorrad: Caponord 1200 TP
Standard Nachtfahrt

So . Habe heute mal eine Nachtfahrt eingelegt..naja, war erst um 18 uhr aber dunkel.
Ich finde das LIcht ganz gut. Es leuchtet ziemlich weit und auch breit genug. Das Fernlicht geht auch. Mich stört es nicht, dass bei Dauer-Fernlicht das Normal-Licht aus geht.
Das einzige was stört sind die blendenden Kontrolllampen.

Meiner Meinung nach ist auch der Schalter für´s Tempomat auf der falschen Seite angebracht. Es ist fast unmöglich den Schalter zu drücken und dabei den Gasgriff in einer Stellung zu halten. So lange Daumen habe ich gar nicht.
Blechi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 08:07   #8 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von ducdoc
 
Registriert seit: 16.09.2014
Ort: Görlitz
Beiträge: 124
Standard

Blendende Kontrolleuchten:
Schwarzes Plastikklebeband mit Bürolocher austanzen.
Mittig auf die Kontrolleuchte kleben.
Es bleibt ein nicht mehr blendender aber dennoch noch deutlich sichtbarer leuchtender Ring übrig.
ducdoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 10:00   #9 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 27.04.2015
Beiträge: 153
Motorrad: Capo 1200 Rally
Standard

Zitat:
Zitat von Blechi Beitrag anzeigen
So lange Daumen habe ich gar nicht.
So lange Daumen dürfte keiner haben, zumal der Knopf auch noch recht tief gedrückt werden muß.
Das Bedienelement stammt aus dem Konzernbaukasten, bei Guzzi ist da statt dem Tempomat der Warnblinker.
Das die gesamte Bedienung geändert werden sollte hab ich bei der Umfragetante angegeben.
Gerhard H. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Caponord 1200 Travel, Störung ADD maik1200 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 2 01.06.2015 11:28
Seit gestern stolzer Besitzer einer Caponord - Einige Fragen... Seichobob ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 10 30.05.2015 23:41
WHB für die Caponord 1200 tsengtau Caponord 1200 3 25.09.2014 16:31
Caponord 1200 by WSC.Neuss Kalaus Caponord 1200 2 12.07.2014 15:56
Hinterrad & mehr Caponord 1200 Marc_01 Reifen 3 15.09.2013 15:59
Rückrufaktionen Caponord 1200 rosl77 Caponord 1200 6 09.09.2013 11:29
APRILIA Int. Caponord Meeting /Besuch Aprilia Fabrik in Noale karl.benndorf Touren,Treffen und Veranstaltungen 0 29.06.2013 14:05
Wie viel liegt tatsächlich zwischen Caponord und BMW GS 1200 fahrtwind ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 18 29.04.2013 21:45
Caponord 1200 für 2012/2013 Carsten47 Caponord 1200 36 16.05.2012 13:44
Caponord Meeting Lago Maggiore Stromberg Touren,Treffen und Veranstaltungen 1 05.05.2009 18:04
[1000 ccm]: Curiosita meiner Caponord Mega ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 1 10.03.2008 22:25
[1000 ccm]: Caponord ETV 1200 Capoholgi ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 46 31.08.2007 14:02
[1000 ccm]: CapoNord - Breite mit Koffern FDT ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 18 02.03.2007 20:06
[1000 ccm]: Caponord als Rennmaschine! eduardomoto ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 2 19.09.2005 19:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:32 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0