Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Für alle Modellen: > Archiv (50 ccm - 1000 ccm)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 29.01.2004, 00:44   #1 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Ort: (95466)Weidenberg bei Bayreuth
Beiträge: 755
Standard Haltbarkeit des 125 er zylinders ohne Beschichtung

Also Folgendes:

Mein Motor kommt demnächst nach Hirschau in eine motoreninstandsetzungsfirma
(Motoren Waldhauser)

Kw lager werden gewechselt und sollten kaputte lager gefunden werden, die gleich mit!

Zylinder ist schon oben und gehohnt worden!
Allerdings beteht in dieser firma nicht die möglichkeit des beschichtens

Der Chef meinte, das sie mit wiederbeschichteten zylindern keine guten erfahrungen hätten und der zylinder auch so halten würde! _= =_

Sie werden den zylinder jetzt mit keramikpaste ausschleifen, das die lauffläche feiner wird

außerdem sollte ich noch öl in den tank kippen um die fressergefahr zu verringern

Jetzt meine Meinung:
1.Ich bin der festen überzeugung, das der verschleiß ohne beschichtung enorm steigt und ich den zylinder höchstens 20.000 kilometer fahren kann

2.anstatt öl in den tank zu kippen könnte ich doch auch die ölpumpe weiter aufschrauben, oder

3. Hab keinen bock auf den dritten Fresser


Die Fragen sind Hauptsächlcih wieder mal an die Besonders Erfahrenen Gerichtet, Sprich @Manuel @ Capotommi @Klaus G. Werner
Da Matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.01.2004, 00:44   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 29.01.2004, 08:59   #2 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 27.06.2003
Beiträge: 922
Standard

keramikpaste?
ömk.. also grundsätzlich muss der Alu-Zylinder beschichtet werden, oder es muss eine Grauguß Buchse eingezogen werden, welche aber nicht die optimale leistung bietet, dafür auch günstig aufgehohnt werden kann.
Ohne Beschichtung düfrte der meiner Meinung nach keine 20.000km halten, der Kolben würde ja direkt auf dem alu Laufen.
Chri.Spe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2004, 11:38   #3 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 24.10.2003
Beiträge: 264
Standard

Also wenn das dein Instandsetzer genau so gesagt hat, dann würde ich meinen Motor wieder nach Hause nehmen und da nie wieder nach etwas fragen.

Ob beschichtet oder wieder beschichten ist im Prinzip wurscht.
Natürlich gibt es Unterschiede in der Beschichtung, und diese sind von Hersteller zu Hersteller verschieden.
Jedoch ist es UNMÖGLICH unsere Zylinder ohne Beschichtung zu fahren.
Der Kolbenring ist 1000 fach so hart wie das Alu.

Vorzugsweise ZMG hat Zylinder entschichtet und dann mit einer Gußbuchse versehen.
Dass diese Methode günstiger ist stimmt vorne und hinten nicht. Sie ist sogar teurer! Bei jedem Fresser muss ausgeschliffen werden, weil die Gußbuchse kaum etwas aushält. Das heißt es muss auch da aussgeschliffen werden, wo die normale Beschichtung gar nix abbekommen hätte.
Und die Kolben für die Gußbuchsen sind teurer, weil Sonderherstellung.

Eine Beschichtung hält mehr aus, ist um Welten moderner und die Kolben um die Hälfte günstiger.
Gußbuchsen sind Traktortechnik, sowas verwendet man in Deutz, Lanz und Co, aber nicht in einem modernen hochdrehenden Zweitakter (auch wenn andere Hersteller das anders sehen).
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 00:01   #4 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Ort: (95466)Weidenberg bei Bayreuth
Beiträge: 755
Standard

also ich weiß es nicht
meinen ersten kolbenfresser hatte ich bei kilometerstand 15.000
da offen und zu kleine haupt-düse

(hatte noch keinen plan von vergaser und das es so ne hd überhaupt gibt)

dann wurde aus geldmangel auch nur gehohnt!
bin dann mit dem unbeschichteten gehohnten zylinder bis zum kilometerstand 29.000 gekommen

Dieser Fresser ging aber auf meine verreckte ölpumpe

ich hab also circa 14.000 km mit einem unbeschichteten zylinder zurückgelegt, vielleicht auch mehr wenn die ölpumpe nicht kaputt gegangen wäre!

Bin deshalb jetzt ziemlich ratlos
Da Matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 08:45   #5 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 04.11.2003
Ort: nähe Stuttgart
Beiträge: 87
Standard

wann dein Zylinder gehohnt wird, ist er immer noch beschichtet!

Beim Hohnen werden nur 100tel abgetragen!
vission ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 09:28   #6 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 20.09.2003
Ort: fachbach
Beiträge: 301
arrowracer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

und welche firma macht die beste beschichtung aufm zylinder`? haltbarkeit spiel ja schon eine große rolle .ich bin am überlegen aufbohren auf 150ccm wie es bei e bay angeboten wird oder doch n polini kaufen ,da ich noch die pneumatische as dranbauen will .
@manuel machst du nicht auch so beschichtungen und zylinder aufbohren wenn ja tust du polini bearbeiten oder den original zylinder??thx
arrowracer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 10:56   #7 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 24.10.2003
Beiträge: 264
Standard

das komplette Programm.

Allerdings braucht man keine 154ccm um echte Leistung zu bekommen.

Beschichtungen habe ich zwei im Angebot:
Eine Standard-Beschichtung in sehr guter Qualität (mom 155 euro Sonderpreis bis Ende Februar) und eine Premium, die auch in der F1 von McLaren und BMW, in der Rallye auch von Cosworth genutzt wird. Das beste was man kaufen kann, 320 euro.

Mit einem unbeschichteten Zylinder fährt man keinen Meter....

Wenn der Zylinder gehohnt wird, wird max. 1/100stel mm abgetragen, die Beschichtung ist allerdings bei guter Qualität meist um die 12/100stel dick.

Ein Entschichten wie schon agesprochen ist ohne weiteres gar nicht möglich, da dies in einem chemischen Prozess passiert. Mit Hilfe von Säuren/Laugen/Kohlenstoffverbindungen wird die Beschichtung runtergätzt und danach wieder aufgetragen.
Da kann man nicht mal Schnell nen dicken Bohrer reinhalten....

Da die Werte von Auto- und Motorradmotoren so unterschiedlich sind, würde ich NIE bei einen KFZ-Mechaniker gehen, oder Auto-Motoren Instandsetzer.
Wir haben 2Takter, diese sind ein Randspektrum. Es gibt nur wenige Insider, die hier die neuesten Methoden drauf haben.

Der Unterschied zum Automotor ist der, dass das Auto, egal ob Polo, Golf, Astra oder BMW M3, zum Fahren gedacht ist.
Unsere Mühlen sind zum Rennen und haben mit den Serienmotoren gar nix gemeinsam.
Die Werte bezüglich Verdichtung, Quetschspalt, Steuerzeiten, Laufspiel, Einlasszeit, Auslasszeit usw. sind bei uns um Welten anders und absolut nicht zu vergleichen.

Ihr seht an den Aussagen der selbsternannten Experten ja sehr gut, ob jemand Ahnung hat oder nicht.
Und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich schon erschrecke, was für einen Bull Shit diese Möchtegernexperten von sich geben wenn sie mal was anderes machen sollen ausßer einen 1,8l auf 2l Motor aufbohren *andenKopffass*
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 20:36   #8 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Ort: (95466)Weidenberg bei Bayreuth
Beiträge: 755
Standard

Heißt das jetzt das wenn mein zylinder zum zweiten mal gehohnt wird immer noch eine beschichtung vorhanden ist?

ich versteh gerade die welt nicht mehr
Da Matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 22:50   #9 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 27.06.2003
Beiträge: 922
Standard

kommt
1) darauf an wie dick die beschichtung war
2) wie tief evtl. schleifspuren sind
Chri.Spe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Allg.]: Sysnthetik-Öl Haltbarkeit? ravenclaw Allgemeines 2 15.03.2008 17:04
[Allg.]: Gabel überholen lassen (titan Nitrit beschichtung) RS-Racer Allgemeines 9 26.11.2007 00:12
[250 ccm]: Haltbarkeit der zylinder? RS-Micha 250 ccm (RS 250) 2 29.07.2007 07:25
[250 ccm]: Haltbarkeit der Membranen RS250Fan 250 ccm (RS 250) 10 12.02.2007 20:09
[1000 ccm]: SUCHE magicpaint beschichtung !!! seeley 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 2 03.05.2006 21:48
[125 ccm]: Kurbelwelle defekt ? Kolbenklemmer ! Beschichtung racing_girl 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 05.03.2006 18:33
[125 ccm]: Fragen zum Beschichten Cupracer 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 3 19.10.2005 15:38
[250 ccm]: Haltbarkeit Motor fogman 250 ccm (RS 250) 6 23.05.2005 11:32
[125 ccm]: Laufspiel des Zylinders und passende Kolben Bonetec 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 5 10.05.2005 18:25
[125 ccm]: Zylinder rs 125 rotax 122 Apriliahaiza 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 18 26.11.2004 10:29
[125 ccm]: Haltbarkeit von RS 125 orange 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 59 25.10.2004 18:13
[Andere]: [Pegaso] Haltbarkeit Verschleißteile popans Pegaso 3 03.08.2004 13:23
[125 ccm]: Kolben Problem (zylinder aufbohren, beschichtung) ChioGe 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 4 17.05.2004 15:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0