Alt 22.07.2017, 18:46   #1 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard GaWaSch ?

Moinsen,

ist hier im Forum ein aktiver GaWaSch (Installateur für Gas, Wasser, Sche.ße) vertreten, der mir per PN mal eine kurze Einweisung in das verlöten von 15mm Kupferrohr für eine Druckluftleitung (max. 10,5 bar, nom. 8 bar) in meiner privaten Werkstatt geben kann?
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.07.2017, 18:46   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 24.07.2017, 17:40   #2 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.506
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard

Hat sich schon jemand gemeldet? Muss es ein aktiver installateur sein? Das Löten der Rohre ist echt kinderleicht, nur die Oxidschicht muss vorher gründlich entfernt werden sonst wird es nicht dicht.
Sag mal Bescheid ob das Thema noch aktuell ist.
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 09:25   #3 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Moin,

ja - steht noch an.
Bin gerade dabei, meine Werkstatt aufzurüsten - da mir diverse Möglichkeiten verloren gegangen sind (Drehbank, WIG- AC/DC Schweißanlage, Möglichkeit zum Lackieren, Polieren ....), muss ich mir da auf Dauer Ersatz schaffen.
Auch ein "amtlicher" Kompressor muss noch her ............. aber da bin ich ja gerade dran - 85L Kessel (LPG-Tank) habe ich noch, mein "Kleiner" hat nur`n 15L Kessel (und bescheidene 120L/Min Ansaugleistung).
......... da werde ich mich wohl noch nach `nem gebrauchten/reparaturbedürftigen 2 Zyl. Aggregat umsehen müssen.
Druckschalter, Sicherheits-, Rückschlag- und Entwässerungsventil sind ja eher weniger das Problem - das bekommt man ja relativ preiswert in der Bucht.

Du siehst: Das Thema ist noch lange nicht abgehakt

MfG
Arvid

Geändert von Chinakohl (25.07.2017 um 09:39 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 10:09   #4 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.506
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard

Ich mache das immer genau so wie der das hier beschreibt: https://derselbermacher.de/handwerk/...hr_loeten.php3
Statt der Lotpaste kann man auch Flußmittel nehmen, oder man nimmt ein Lot in dem schon eine ordentliche Menge Flussmittel drin ist, dann wird es auch dicht. Und das Lot immer ohne Flamme an das heiße Rohr halten, nur so merkt man ob das Rohr heiß genug ist und man nicht mit der Flamme das Lot aufschmilzt. Nur bei ausreichend heißem Rohr zieht sich das Lot ausreichend in den Fitting.
Das Flies zur Reinigung ist wesentlich besser als Stahlwolle und man kommt damit auch besser in die Fittinge. Wenn du das Rohr im Schraubstock einspannst nimm Holzstücke als Schonbacken weil dir sonst der Schraubstock die Wärme abzieht.

Und unbedingt einen Wasserabscheider zwischen Kompressor und Kupferleitung damit sich kein Grünspan im Rohr bildet.

Viel Erfolg.
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 12:45   #5 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Suuuper!! Danke .......

Das mit dem Wasserabscheider direkt hinterm Kompressor wegen "Grünspan" ist ein guter Tip

Ich hätte sonst je einen Wasserabscheider mit Druckregler jeweils ans Ende der beiden Leitungen gesetzt.
Andererseits habe ich ja einen kleinen Wasserabscheider/ Luftfilter direkt unten an der Spritzpistole.
Jedenfalls muss ich den Druck auf beiden Leitungen unabhängig regulieren können (Werkstatt 8 bar für Pressluftwerkzeug, 2. Anschluss 3 - 5 bar zum lackieren oder Nachbars Planschbecken aufblasen ).

Na, mal sehen .......

Geändert von Chinakohl (25.07.2017 um 12:49 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 19:00   #6 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Wien
Beiträge: 6.528
Motorrad: RS 125 MPB3 BJ 2002
Standard

Löten ist wirklich einfacher als man denkt . Die Anleitung von Moose ist da voll OK . Am besten gest du in den Baumarkt , da gibt es fertige Set's mit Lötzinn , Lötpaste und Reinigungsvlies . Gute Lötlampe soltest du auch haben (am besten ist die vom blauen Hersteller mit Piezozündung) . Als Lötzinn kannst du für die Druckluftleitung ruhig das Gelbe Zinn (Heizung) nehmen (das andere , etwas teurere ist für Trinkwasser) . Für die Fittinge innen gibt es eigene Putzbürsten (ebenfalls Baumarkt , entweder im Sanibereich oder bei den Lötlampen zu finden) . Gutes gelingen .
kojo125 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 19:12   #7 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Jaa - wird schon ....

Momentan suche ich nach `nem anständigen Luftpresser für kleines Geld ........
IFA W50 gibt`s wohl häufiger für kleines Geld - "können" aber auch nicht die Welt (8 sqm/h ) ..... und brauchen vergleichsweise hohe Antriebsleistung (1,9 Kw)
Obwohl - haben ja einige sich einen Kompressor mit gebaut
Aber da kannste heutzutage besser einen halbwegs anständigen Baumarktkompressor kaufen.

Da ich aber später auch mal die Möglichkeit haben möchte, eine kleine selbstgebaute Strahlkabine benutzen zu können, sollte der Luftpresser/Kolbenverdichter schon einen Volumenstrom von um die 300L/min haben - besser noch mehr.
Das sind dann meistens Industriekompressoren mit 400L Tank (2 Zyl. oder 3 Zyl) oder ähnlich - und die bekomme ich keinesfalls in meine Kellerwerkstatt.

Also was benötigtes selbstbauen ..........

Geändert von Chinakohl (27.07.2017 um 19:18 Uhr).
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 10:31   #8 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 806
Motorrad: SL 1000
Standard

Musst du halt ab und an mal bei Ebay Kleinanzeigen reinschauen, da steht eigentlich ganz brauchbares Zeug drin.
Ich hab nen V2 ( was sonst ) von Schneider. Der reicht für meine Zwecke.
Wenn ich noch Platz finde, dann gibts als nächstes ein Reifenmontiergerät
Ticktack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 12:25   #9 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

Naja - nicht wirklich ........
........ oder zu Horrorkursen

Eigentlich brauche ich ja auch nur das Kolbenverdichter-Aggregat .......... gerne auch Überholungsbedürftig
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 17:43   #10 (permalink)
Production Racer
 
Benutzerbild von Chinakohl
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: 45475 Mülheim/ Ruhr
Beiträge: 1.694
Motorrad: Triumph Bonneville 750 T 140E (Bj. `79), Honda CB 550 four K3 (Bj. `78 EZ `79 - 1. Besitzer!), Aprilia Pegaso 650 GA (Bj.`94 EZ.`95), Quickfoot Z 50 G (Chin. Honda Monkey Replika Bj. `05 )
Standard

..... manchmal kennt ja einer einen, der einen kennt ... und sagt mir Bescheid.

Es geht mir vor allem darum, möglichst viele Informationen zu erhalten - ich bin ja nicht der einzige, der sowas überdacht, geplant oder sogar umgesetzt hat.
Chinakohl ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.07.2017, 17:43   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0