Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > Allgemeines

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 05.02.2017, 21:03   #1 (permalink)
Speedfreak
 
Benutzerbild von OKIX6
 
Registriert seit: 23.08.2007
Ort: Böddensell
Beiträge: 1.232
Motorrad: Pegaso GA / KTM 690 R
Standard Navi von Top bis Schrott.

Schreibt eure Erfahrungen hier rein.
Das Angebot ist recht Groß, nur ob das Navi was taugt........???
Bitte mit Niveau in der Ausdrucksweise!

Bitte bedenkt das Erfahrungen sehr individuell sind ,
Der Eine findet sein Navi Genial,
Der andere möchte das gleiche Modell samt Konzern weit hintern Mond
Platzieren!
Das ist OK!
Schließlich soll dieses Thema denen helfen die die Qual der Wahl haben!
Es liegt an uns ob das hier ein gutes Them wird!
OKIX6 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.02.2017, 21:03   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 05.02.2017, 21:26   #2 (permalink)
Speedfreak
 
Benutzerbild von OKIX6
 
Registriert seit: 23.08.2007
Ort: Böddensell
Beiträge: 1.232
Motorrad: Pegaso GA / KTM 690 R
Daumen runter TomTom Start 25

So und so fange ich gleich mal an.
Das TomTom Start 25 hatte ich mir vor 2 Jahre gekauft,
und muß sagen ein echter Flop, mittlerweile wurde mir schon ein Ersatz Gerät
Zugesand.
Updates waren fast immer Katastrophal, die Hotline glich manches mal eher einer Comedy Veranstaltung und das lag eindeutig nicht an den Damen und Herren am anderen Ende der Leitung.
Ich werfe dem Konzern vor das er unsere Resurcen verschwendet indem er Unausgereifte Geräte mit äußerst mäßiger Qualität auf den Markt wirft um sich einfach nur zu bereichern. Dafür spricht auch der zähe Umgang mit den Problemen der Kunden!
OKIX6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 22:18   #3 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.506
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard

Bislang habe ich noch keine guten Navis gehabt und fahre wieder nach Karte und Gedächtnis wenn ich auf tour bin. Ich brauche Navis nur um in "fremder Umgebung" zielsicher die besonderen Strecken zu finden damit ich nicht stundenlang auf langweiligen Landstraßen geradeaus fahre und die Kurven der Nebenstraßen verpasse.

Habe ein Becker getestet (vor 5 Jahren, Modellbezeichnung weiß ich nicht mehr). Routenplanung war ein Desaster, die Anzahl an routenpunkten war viel zu klein um eine ausgefeilte Tour einzugeben, ständig wurde man umgeleitet und man musste immer den Ortsmittelpunkt des Routenpunktes anfahren. einen Routenpunkt ignorieren ging gar nicht. Von A nach B konte es mich führen, aber dafür brauche ich kein Navi.

Dann Garmin zumo 340. bringt mich auch von A nach B aber die Eingabe dauert länger als beim Becker oder meinem Route66 (das es leider nicht fürs Motorrad gibt) und oft finde ich Orte nicht auf anhieb weil es anders hinterlegt ist oder die Postleitzahl unbekannt. Routenplanung geht mit unterschiedlichen Anwendungen, ist aber nicht kompatibel zu viamichelin und Google Maps routen werden nicht fehlerfrei übertragen, da gibt es dann viel Nacharbeit. Auch hier kann man Routenpunkte nicht ignorieren und ein Quereinstieg in eine Route klappt nur in die geplante Richtung, nicht anders herum.

Kumpels von mir haben Navis, und fahren ab und zu mal vor, klappt aber fast nie ohne dass wir irgendwo anhalten und dann mehrere auf den Bildschirm glotzen damit wir wissen wie es weiter geht. Nervt mich echt. Mich nervt aber auch wenn ich auf der Karte nachsehen muss wie es weitergeht.

Wenn hier jemand ein Navi hat das Rundrouten in beide Richtungen bei beliebigem Startpunkt unterstützt, und bei dem man einen Routenpunkt mit einem Tastendruck während der Fahrt überspringen kann, und wo ich eine Straße al Routenpunkt definieren kann anstelle einer Kreuzung dann wäre ich am Modellnamen interessiert.
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 15:16   #4 (permalink)
Fahrer
 
Benutzerbild von lennyk
 
Registriert seit: 14.02.2010
Ort: Waldshut Tiengen
Beiträge: 25
Motorrad: Tuono V4 2014
Standard

Ich habe einen TOM TOM Rider Pro mit dem Scala Rider Headset.
Er war sehr selten im Einsatz. Mit einer Motorradkarte bist du (meiner Meinung nach) viel besser bedient.
lennyk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2017, 00:25   #5 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 88
Standard Tom Tom Rider

Bin mit dem Top zufrieden. Routen vorher planen, oder vor Ort, Kurvenreiche Strecken, die man mit Karte nie gefunden hätte..., nächste Tankstelle auch nie ganz unwichtig bei der Tuono
TuonoAF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2017, 08:02   #6 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.506
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard

Zitat:
Zitat von TuonoAF Beitrag anzeigen
Bin mit dem Top zufrieden. Routen vorher planen, oder vor Ort, Kurvenreiche Strecken, die man mit Karte nie gefunden hätte..., nächste Tankstelle auch nie ganz unwichtig bei der Tuono
Wenn du kurvenreiche stecken mit Karte nicht findest dann taugt die Karte nicht. Ich nehme immer Fahrradkarten,die haben mehr Details.
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2017, 10:13   #7 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von Ethan Hunt
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 390
Motorrad: Tuono 1000 rr
Standard

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Becker Mamba 4 ?
Ethan Hunt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 08:16   #8 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 29.06.2010
Ort: Fürth
Beiträge: 298
Motorrad: Tuono RR + Tuono 1100 Factory
Standard

Hatte schon mehrere.
Das Garmin Quest gilt eigentlich nicht mehr. Das ist so alt, da bekomme ich die Software bestimmt nicht mehr installiert, zumal Garmin auch damals schon Schiss hatte, dass ihnen die Karten geklaut werden und das Ganze sehr unverständlich mit den Keys gemacht hat.

Dann habe ich das Becker Crocodille. Aus der Packung heraus, war es nicht zu gebrauchen. Allerdings gab es Skins zum Nachrüsten und dann lief es ganz gut. Allerdings war das Laden am Motorrad ein Problem. Das Ding hatte nie richtig Kontakt und was viel schlimmer war.. bei schönstem Motorradwetter wurde es unlesbar. Letztlich das KO Kriterium und deshalb wurde ein Autonavi aus ihm.

TomTom Rider 2013. Bildschirm ist viel besser, aber nicht gut.
Was nervt, sind auch hier Kontaktprobleme. Kurvenreich kann durchaus auch heißen, dass man viele winklige Ortsdurchfahrten hat. Also mittels Karte planen und dann auf Gerät bringen. Am Gerät die Route zu planen ist eine elendig Fummelarbeit, zumal wenn man von Ort zu Ort plant, also nur mit dem Namen des Ortes, das Gerät das als unverbindlichen Vorschlag erachtet. Also muss die Route auf einem kleinen Laptop geplant werden und dann übertragen. Wegpunkte gibt es auch wie beim Becker nur 50. Aber das reicht für eine Tagestour.

Nach Karte fahren ist leider keine Option mehr. Gleitsichtbrille will ich nicht beim Fahren aufhaben und mit der normalen kann ich die Karte nicht mehr lesen.
nairolF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 14:10   #9 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von Ethan Hunt
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 390
Motorrad: Tuono 1000 rr
Standard

Hmm, das klingt ja alles nicht so gut. Also am Rechner planen geht irgendwie garnicht. Das muß das Navi alles von alleine können, für das was die Teile kosten auch zu verlangen, meine ich...
Ethan Hunt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2017, 21:30   #10 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von Ethan Hunt
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 390
Motorrad: Tuono 1000 rr
Standard

Hab mir das TomTom Rider 410 gegönnt. Nach kurzem Test muß ich sagen, sensationell.
Ethan Hunt ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.04.2017, 21:30   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Navi parallel zu Standlicht.... blau =? gelb=? + / - ?? Schraub Pegaso 5 05.08.2016 21:09
Navi bzw. Handyhalter an die RSV anbauen? Atlas84 RSV Mille RR (2004-2008) + Tuono RR (2006-2010) 11 03.07.2016 18:47
Neues Navi - Blaupunkt Motopilot 35 bschelle Pegaso 4 14.11.2015 00:10
12V für Navi, wo abgreifen ? Hoschiyama RSV4 (2009) + Tuono V4 (ab 2011) 8 26.11.2013 01:47
PKW Navi an DD 1200 befestigen VR Dorsoduro 1200 9 25.11.2013 13:19
Diebstahl vom Navi snowbird Offtopic 1 29.07.2013 23:13
Navi + Halterung Super Mario Shiver SL750 und Dorsoduro 750 25 19.07.2011 23:50
Anlasserfreilauf schrott Torge RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 6 12.04.2011 01:34
Neus Navi auf dem Markt iceman07 Allgemeines 1 27.05.2010 20:01
Navi Becker Crocodile Z 100 Apriliatreiber Allgemeines 4 02.04.2010 15:56
Günstiges Navi vorgestellt iceman07 Allgemeines 0 29.01.2010 21:18
Tipps für Navi Kauf Grot Allgemeines 18 08.01.2010 17:43
Navi Halterung brotpeter 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 10 07.11.2009 20:23
Navi Anschluss Tuono 07 Kaj 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 31 29.07.2009 17:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:34 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0