Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.12.2017, 15:42   #3 (permalink)
higez1
Überholer
 
Registriert seit: 22.06.2014
Ort: Hohenlohekreis
Beiträge: 136
Motorrad: Aprilia Pegaso 650 GA Bj. 92
Standard

GA MX und ML haben identische Schwingen. Ausnahme: die Aufnahme von dem Kunststoff-Kettenschutz am Kettenrad ist anders positioniert und die Bremsleitung wird bei ML unten entlang geführt, GA/MX oben.

Sprich: die Aufnahmen für die Umlenkknochen sind ebenfalls identisch. Somit muss bei unterschiedlicher Länge der Umlenkknochen auch die Umlenkung selbst unterschiedlich ausfallen, um aufs gleiche Niveau zu kommen.

Ich bin gerade dabei abzuwägen, mir eine neue Umlenkung mit Knochen selber zu bauen, mit ordentlichen Lagern, Dichtungsringen und Schmiernippel. Das könnte jedoch ein größeren Projekt werden da die Struktur und Symmetrie der Umlenkung nicht so simpel gehalten wurde und somit aus einem ganzen Block relativ viel ausgefräst werden müsste.
higez1 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.12.2017, 15:42   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad