Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.10.2017, 10:22   #7 (permalink)
MiFa
Speedfreak
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Warburgum
Beiträge: 1.016
Motorrad: ETX1000 Caponord+DR750
Standard

Guten Morgen,

eine Ferndiagnose ist so nur wage aber es kommen tatsächlich mehrere Fehlerquellen in frage.
- Kupplungsschalter und seine Verkabelung kontrollieren ( wurde schon erwähnt)
- Steppermotor auf Gängigkeit kontrollieren, dieser sitzt im Luftfilterkasten und der Kolben muß bei Zündung "ein-aus" kurz raus und reinfahren.

Meine erste Vermutung aber ist folgende:

- wenn das Öl sehr alt ist und/oder die Viskosität (für diese Jahreszeit) zu hoch ist erzeugt das Öl an der Lamellenkupplung ein sehr hohes Schleppmoment, die Kupplungslamellen sind dann regelrecht verklebt. Beim erneuten Starten bzw nach der "Durchspûhlung" der Lamellen ist das Schleppmoment dann geringer.

Wielange ist das Öl drin und welche Viskosität hat es?

Kann eigentlich nur eine Kleinigkeit sein...

LG Micha

Geändert von MiFa (13.10.2017 um 10:26 Uhr).
MiFa ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.10.2017, 10:22   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad