Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 28.02.2016, 16:53   #1 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 28.02.2016
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 9
Motorrad: SR50 Ditech
Standard Ditech Thermostat - wird nicht richtig warm

Hallo Zusammen, bin neu hier im Forum und will mich kurz vorstellen. Bin 32 Jahre alt, Ingenieur und schraube gerne an allem rum was schwimmt oder fährt.
Hab vor einiger Zeit einen 2002er Ditech erstanden und soweit echt zufrieden, macht für nen 50er echt fun.
Mittlerweile springt er leider recht schlecht an (muss ne weile orgeln und etwas Gas geben). Generell ist mir aufgefallen das er nicht warm wird. Dacht erst es sei die Anzeige, wenn man statt Thermostat nen Widerstand dran hält zeigt sie aber was an. Fehler sind keine abgelegt. Und im Stand geht sie auch gaaanz leicht hoch. Also Funktion grundsätzlich gegeben.
Naja, dachte mir es liegt am Thermostat - also neues rein - gleiches Verhalten (einen ticken wärmer). Das alte Thermostat hatte ein kleines 3mm Löchleich - nehme an zur Entlüftung, da fließt natürlich auch immer etwas Leckstrom durch - ist beim Auto ja auch so. Bei dem neuen ist das Loch etwas kleiner (2mm). Kann es sein das das immer noch zu groß ist? Hab gesehen es gibt auch welche ohne dieses Loch.
Auf jeden Fall wird die Kiste nicht wirklich warm, Zündkerze ist auch sehr verrust - schätze deshalb springt er auch so schlecht an. Hab jetz mal den Kühler zum Teil mit Panzertape abgeklebt, jetzt wird er im Stand etwas wärmer, die Anzeige geht so auf etwa 1/3. Fahrt hab ich noch nicht ausprobiert, aber eine wirkliche Lösung kann das ja nicht sein.
Hab in diversen Foren zwar von ähnlichen Problemen gelesen, aber irgendwie keine Lösung gefunden.
Wie ist das bei euch, wo soll die Anzeige denn normal stehen? Oder ist bei mir grundsätzlich ein falsches Thermostat verbaut (70°C)?

Gruß vom Bodensee...
Blackbeard ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.02.2016, 16:53   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 28.02.2016, 19:18   #2 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 14.09.2009
Beiträge: 1.468
Standard

Das ist bekannt wir du gelesen hast.
und ich habe schon mal folgendes für dich.
Thermostat als auch den Tempsentsor neu, auch ein neues tacho mit Innenleben getestet. Es Bleibt beim Alten.
ich habe auch schon das Kühlwasser getauscht und auch mal nur mit desti wasser gefahren als auch mit den erdenklichsten Mischungen.
Ende vom Lied ist da tut sich nichts mit der Anzeige. Bleibt nichts anderes über als nen widerstand in die leitung löten.
zmog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 21:49   #3 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 28.02.2016
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 9
Motorrad: SR50 Ditech
Standard

Naja nen Widerstand in die Leitung löten beseitigt ja nur das Sympthom, nicht die Ursache.
Ich will ja das der Motor auf Betriebstemperatur kommt, alles andere macht keinen Sinn.
Hab hier noch ein digitales Thermometer rumfliegen, mal sehen ob ich das irgendwie einbauen kann, dann weiß ich zumindest mal die wahre Temperatur.
Blackbeard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2016, 20:18   #4 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 1.045
Standard

SR50ditech - Produktionszeitraum

Thermostat

1. Version
bis 13. Februar 2001
Thermostat M I T Bypass Loch (Ersatzteil ap2BAA000060)

2. Version
14. Februar – 15. Mai 2001
beginnend mit Motornummer ABL011012541 neues Thermostat
O H N E Bypass Loch (Ersatzteil ap2BAA000643)

3. Version (STRATA ONE)
nach dem 15. Mai 2001
Nur neues Thermostat
O H N E Bypass Loch (Erstzteil ap2BAA000643)

Außerdem ist das Thermostat (Erstzteil ap2BAA000643)
im Factory mit Morini Motor verbaut.

Geändert von zd41111 (04.03.2016 um 20:21 Uhr).
zd41111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2016, 21:45   #5 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 28.02.2016
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 9
Motorrad: SR50 Ditech
Standard

Hey super, vielen Dank für die aufschlussreiche Antwort!
Dann bestell ich mir jetzt mal das richtige Thermostat...
Blackbeard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 20:44   #6 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 1.045
Standard

Zitat:
Hab hier noch ein digitales Thermometer rumfliegen, mal sehen ob ich das irgendwie einbauen kann, dann weiß ich zumindest mal die wahre Temperatur.
Ich habe mal die ansteigende Kühlwassertemperatur mit dem Diagnose Tester gemessen.

Die Temp.werte kommen über den Kühlmitteltemperatur Sensor NTC auf den Tester und
werden direkt am Zylinder gemessen.

Wenn sich am Cockpit Instrument die Nadel, um ca. 1~2 mm vom dem Auflagestift entfernt,
dann hat das Kühlwasser eine Temperatur von ca. 65°

Steht die Nadel waagerecht oder horizontal, dann hat das Kühlwasser ca. 75~80°

Vergleich;
Beim SR 50 Factory Einspritzer, mit Digitalem Cockpit, wäre das der zweite schwarze Balken.

Dieser Wert sollte unbedingt erreicht werden, da nur mit diesem Wert die Software auf die
normale Benzin Einspritzmenge zurück geht und den Kaltstart (Choke) Modus abschaltet.

Wird die Kühlwassertemperatur von ca. 75~80° nicht erreicht (Kurzstrecken oder Winter Betrieb)
dann läuft der Motor ständig im Kaltstart Modus mit zuviel Benzin, genau wie beim PKW.

Außerdem wird ständig der *Fehler 20* vom Steuergerät gemeldet.

Das man dann eine schwarze, verrußte Widerstands R Zündkerze hat, die auch sofort defekt geht,
ist die logische Schlussfolgerung, da der Zündfunke nicht mehr zwischen Plus und Masseelektrode
funkt, sondern von der Pluselektrode auf den verußsten Rand schlägt.

Also unterm Strich; Umdenken..... es ist alles ähnlich wie beim PKW.

Geändert von zd41111 (05.03.2016 um 20:48 Uhr).
zd41111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 23:55   #7 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 28.02.2016
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 9
Motorrad: SR50 Ditech
Standard

Hey danke fürs messen, iss ne gute Info die sicher auch anderen weiter hilft.
Ich hab heute mal das Bypassloch im Thermostat zugelötet, das Ding iss ja aus Messing also kein Prob...
Leider keine Veränderung, die Nadel bewegt sich nur 1-2mm vom Stift weg, im Leerlauf noch ein bisschen höher aber sobald man fährt eben nur so knapp überm Stift. Konnte mangels Kennzeichen nur bissel aufm Parkplatz rumfahren, in die horizontale geht sie jedenfalls nicht.
Denke an dem Bypass hat es nicht gelegen, naja vielleicht wird er so wenigstens etwas schneller warm. Und ein bisschen Leckstrom hat ein Thermostat eh immer.
Andererseits - wenn er bei 1-2mm zum Stift 65°C hat - liegt es ja nur 5° daneben. Das kann man schon fast wieder als Toleranz geltend machen, der Temperatursensor wird sicher auch nicht persönlich vom DKD geeicht worden sein...
Bei irgendwas über 50° solte er jedenfalls aus der Kaltanreicherung raus sein und ins normale Kennfeld springen.


Geändert von Blackbeard (06.03.2016 um 00:00 Uhr). Grund: Foto eingefügt
Blackbeard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 00:05   #8 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 1.045
Standard

Zitat:
Bei irgendwas über 50° solte er jedenfalls aus der Kaltanreicherung raus sein und ins normale Kennfeld springen.
Das ist deine Vermutung, die Realität ist allerdings anders.
Aber probier es einfach mal aus.
zd41111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 00:52   #9 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 28.02.2016
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 9
Motorrad: SR50 Ditech
Standard

Ich war zwo Jahre in der Entwicklung von PKW Motoren, da iss mitunter schon früher schluss, hauptsache der Kat iss warm, es zählt ja jedes g CO2 .
Mag gut sein das es bei Zweitaktern im Moped anders ist, zumal da ja alles open loop läuft...
Rein Interessehalber - sieht man denn am Tester die Einspritzzeiten?
So gesehen deutet es eher darauf hin das mein Temperatursensor n Drift hat. Das Thermostat arbeitet jedenfalls (das alte auch) und die Anzeige funktioniert grundsätzlich auch.
Da würd ich morgen mal messen was er bei den 0°C die wir grad haben für nen Widerstand hat - bzw. bei entsprechnder Motivation den Sensor rausschrauben und im Wasserbad messen.

Das hab ich in nem Amiforum gefunden:
"My original dashboard was fitted with a 220 Ohm resistor in place across the (+) and “C” terminals of the temperature gauge. This looks like it might have been a dealer service modification, as someone has soldered the leads into the crimp terminals.

Well the dashboard I got today did not have this resistor, so I connected it up and ran the engine to operating temperature and the gauge needle moved up to the mid way point. Something I have not seen it do before which at least proves the ECU output is working.

However, error code 20 also popped up again, so my hopes about a fix are bumped for the time being.
The gauge with 220 Ohm in place between (+) and “C” is 60 Ohm, with out the resistor the gauge measures 76 Ohm – the fuel gauge and the temperature gauge have exactly the same76 Ohm so are identical instruments."
Blackbeard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 12:24   #10 (permalink)
Speedfreak
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 1.045
Standard

Zitat:
Rein Interessehalber - sieht man denn am Tester die Einspritzzeiten?
Nein...was der Tester leistet, kannst du hier sehen;
https://www.youtube.com/watch?v=qlZyU5esCGY

Welche Software verwendet wird und warum hier;
[FAQ] Software / ECU ...

bzw;
http://www.apriliaforum.de/faq-s-rs-50-und-roller/

und vielen Dank an zmog für seine FAQ,s

Zitat:
Ich war zwo Jahre in der Entwicklung von PKW Motoren, da iss mitunter schon früher schluss, hauptsache der Kat iss warm, es zählt ja jedes g CO2
Na... vielleicht bringst du ja nun Licht ins Dunkel der Roller-Einspritztechnik

Geändert von zd41111 (06.03.2016 um 12:37 Uhr).
zd41111 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.03.2016, 12:24   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SR50LC inj. / Ditech Frage zu Modell xxxIcedOutxxx 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 8 01.11.2015 10:47
SR50 Ditech (Bj. 02) Probleme nach 70ccm Umrüstung Batman 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 25 02.10.2015 08:14
Rs wird relativ warm nach neuaufbau MHR JACK 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 3 20.06.2013 21:42
Ditech läuft seit dem Tanken nicht mehr richtig nurnefrage 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 10 07.05.2013 15:43
ditech DZB xxspeikxx 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 8 27.12.2012 00:35
Sr 50 Ditech läuft nicht richtig RS_TuNer>:D 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 7 16.12.2012 01:55
Apriia Di Tech läuft nicht richtig Dersimli 62 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 4 19.06.2012 10:16
Thermostat für Ölkreislauf?! BlackTiger125 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 20 20.03.2012 20:13
SR 50 R zieht nicht richtig, ich finde keine Lösung Gotti 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 21 14.02.2012 16:24
Aprilia SR 50 AC Bj99 verliert Leistung wenn warm Minarelli99 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 5 09.08.2011 11:20
RS 125 läuft nach dem Start nicht richtig!? MatzesAprilia 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 18 20.07.2011 13:44
Thermostat prüfen (Temperaturanzeige spinnt) Ozzi FAQ`s - Allgemein 1 21.09.2010 11:28
Ditech springt nicht an - Kerze permanent nass der_celler 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 5 15.10.2009 22:25
Ditech plötzlich aus und geht nicht mehr an... Ro_Jo 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 14 15.07.2009 23:16
Scarabeo 50 Ditech, zieht nicht Bavarian1 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 4 27.10.2008 13:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0