Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller)

Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 26.02.2008, 22:16   #1 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 26.02.2008
Ort: Augsburg
Beiträge: 27
Standard [50 ccm]: Problem mit Malaguti Centro

Hallo bin neue hier und hab da gleich mal ein poblem.
Es ist wegen dem Malaguti Centro 50 sl der hat den liegenden luftgekühlten 2takt motor drin genauso wie einer der aprilia sr roller, welcher genau weis ich jetzt net.

Der Roller war bzw is sehr verbastelt gewesen wo ich ihn gekauft hab am ersten tag wo ich ein kennzeichen gekauft hab is gleich mal ein kolbenclip rausgeprungen und hat sihc in die laufbahn gebohrt. Zylinder und kolben waren danach nicht mehr zu gebrauchen.Aber egal hab dann gleich mal ein neues kit gekauft und eingebaut. Im laufe der zeit waren immer wieder neue probleme wie zb das ich einmal stehen geblieben bin weil er nimmer angegangen is. Es hat sich rausgestellt das das Zündkerzengewinde total am ***** war und er da die kompression verloren hat. Hab dann nen gewindeeinsatz reingemacht. Ein anderes problem war das wenn es geregnet hat der rolle auf einmal zündaussetzer hatte und dann ganz ausging. Nach ner zeit anlasser rattern is er dann wieder angeganen.Aber mit heftigsten zündaussetzern. Als er dann komplett getrocknet is ging er wieder normal.Hab mal die Zündspule angeschaut udn da is jedes der kabel die zu der spule hingehen schon geflickt worden aber net gescheit mit schrumpfschlauchklemmen sondern mit so lüsterklemmen wo man normal nur im haushalt benutzt. Die einzelnen litzen waren schon voll verrostet und darum hab ichs dann gescheit gemacht und die teueren schlrumpfschlauchklemmen rumgemacht und ordentlich verschweist. Das waren eine hand vollmacken von dem roller was ich bis jetzt hatte,was aber noch lang net alle waren.

Jetzt aber mal zu dem problem was ich jetzt hab. Das problem an der verbastelten kiste is das es wirklich alles sein kann. Da ich viele fehler schon behoben hab lief der roller in letzter zeit immer gut. Bin gestern abend dann heimgefahren hab den roller abgestellt und rein pennen.Am nächsten morgen wollt ich in die berufsschule fahren lass den roller an zieh meine sachen an (Helm handschuhe) und fahr los. Unten an der hauptsraße musste ich warten bis der verkehr frei wird damit ich rausfahren kann Nun ging er aus........ Dacht mir nix dabei da wenn es kalt draußen is immer bissle muckte wegen den vergasereinstellungen.Wenn er dann warm is läuft er super. Na gut wollt ihn dann wieder starten is aber nimmer gekommen hat dann immer paar anspringversuche gemacht aber is dann im endeffekt net angeblieben. Hab mich shcon wieder voll aufgeregt weil ich net ständig bock hab das teil auseinander zunehmen. Hab ihn dann die 100 meter was ich gefahren bin zurückgeschoben. Nach der hälfte der strecke hab ich ihn wieder gestartet is gleich wieder angeganen.Dacht na also geht doch is aber dann gleich wieder ausgegangen. Hab ihn dann heimgeschoben und bin mitm bus gefahren natürlcih 45 minuten zu spät gekommen. Ja gut hab dann nach der Berufsschule mal das den vergaser rausgenommen und mal groß gereinigt.Dacht erst das der unterdruckschlauch zum benzinhahn vielleicht abgefallen is oder so weil er immer nach ner zeit ausgeht un dann nach bissle stehen wieder an. Aber daran lags auch net. Hab dann alles mögliche versucht aber komm auf keinen grünen zweig. Hab auch am vergaser rumgestellt an der leerlaufdrehzahlschraube und an der anderen bei der man das gemisch einstellen kann.Aber habs dadurch w*****einlich noch schlimmer gemacht Tja leider lern ich in der schule iimmer wie man vergaser einstellt. Auf jeden fall geht er jetzt immer in bestimmten zeitabständen an und dreht ganz unruhig. Wenn ich zb mal gas geb dann hält er ne zeit lang die drehzahl und dann fällt se langsam wieder ab. Als ob er falschluft ziehen würd was ich mir net vorstellen kann.


Naja jetzt hab ich sseeeeeeeehr viel geschrieben hoff net zu viel.Wär cool wenn jemand nen rat hat und mir damit helfen kann.
escapethefate ist offline  
Ungelesen 26.02.2008, 22:16   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 26.02.2008, 22:26   #2 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 08.01.2008
Ort: 72108 Rottenburg/Dettingen
Beiträge: 670
Motorrad: RS 125 (Bj. 96); RSV Mille ME
RS_96 eine Nachricht über ICQ schicken RS_96 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

hallo, also ist nur ne vermutung und zwar hatte ich mal ähnlich-fast gleiche symptome an meim roller und bei mir wars die ölpumpe, sprich er hat kein öl mehr bekommen und hatte danach nen satten fresser musste dann auch alles neu machen und alles richtig sauber machen dann wars wieder gut....was komisch war er ist auch immer wieder angesprungen....jetzt läuft er wieder wie ne 1...=)


mfg RS_96
RS_96 ist offline  
Alt 26.02.2008, 22:49   #3 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 26.02.2008
Ort: Augsburg
Beiträge: 27
Standard

hmm denk net das die ölpumpe is weil wenn die ölpumpe ausfallen würde würd er ja noch weiterlaufen so lang bis er gefressen hat aber das is ja erst garnet der fall. Denk mehr das was an den vergasereinstellungen net passt. Hab oben am vergaser malden schieber rausgenommen und da bissle sprit reingetröppfelt.Da hat er dann natürlich voll hochgedreht. Wenn er dann an is dann hab ich ihn paar mal im leerlauf laufen lassen und dann hab ich einfach mal geschaut was passiert und der is dann gaaaanz langsam immer weiter mit der leerlaufdrehzahl weiter runter bis er ganz aus war.Als ob er kein spirt bekommt.Der vergaser eben.Was anders kommt im moment net in frage.Nur leider hab ich kein plan bei der einstellschraube. Hab da schon fast jede stellung gehabt aber der geht dann trotzdem immer aus.
escapethefate ist offline  
Alt 27.02.2008, 14:23   #4 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 08.01.2008
Ort: 72108 Rottenburg/Dettingen
Beiträge: 670
Motorrad: RS 125 (Bj. 96); RSV Mille ME
RS_96 eine Nachricht über ICQ schicken RS_96 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Achso ich bin jetzt nur mal von dem Symptomen ausgegangen....ja also zu der Einstellung.....die schraube mal so ziemlich ganz reinddrehen dann wieder 1 - 1 1/2 - 2 umdrehungen wieder raus....so ungefähr und dann würd ich mal nach der stellung der vergasernadel schauen....und die dann evtl. eine Kerbe höher machen sodass er im stand mehr sprit bekommt.....an der leerlaufdüse wurde ja noch nichts verändert...oder???wenn du schon dabei bit mach doch dein vergaser nochmal ganz ab und putzt und blas nochmal alles sauber...=)

Was sonst noch sein könnte wäre, dass er irgendwo falschluft zieht und dann eben des gemisch viel zu mager ist....???da einfach alles mal überprüfen(Dichtungen usw. )

mfg Dettingen89
RS_96 ist offline  
Alt 27.02.2008, 20:21   #5 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 26.02.2008
Ort: Augsburg
Beiträge: 27
Standard

Also bin vorhin von der arbeit heim und hab mir son spray mitgenommen und hab damit den vergaser gereinigt.Wegen falschluft hab ich den ansaugstutzen vermutet aber der is noch top.Hab dann den vergaser wieder eingebaut. Hat bissle gedauert bis er angeganen is aber dann lief der roller.Hab ihn dann im Leerlauf laufen lassen.Und dacht schon jetzt klingt er ganz gut(lief nicht stotternd).Aber wollte erst mal schauen was passiert und lies ihn weiter laufen.Nach 30 sekunden merkte ich wie die leerlaufdrehzahl sank darum hab ich se ein wenig an der leerlaufeinstellschraube hochgedreht. Der vergaser hat eine kaltstartautomatik und der dreht die leerlaufdrehzahl wenn der roller kalt is bissle hoch. Aber auch das hochdrehen hat dann nix gebracht da er dann kurz später trotzdem ausging.Hab dann das werkzeug eingepackt und bin wieder rein weils schon längst dunkel war. Ich verstehs einfach nicht das er nach ner zeit dann ausgeht. Is ja nicht so das er net laufen würd. Er is ja an also müsste er doch anbleiben weil am vergaser verstellt sich ja nix.

RS 96 wie du ja vielleicht gelesen hast in diesem text hab ich schon an der leerlaufdrehzahl rumgeschraubt weil ich das nicht ausschließen wollt. Werde morgen mal das probieren mit der schraube ganz rein. Und mal schauen was passiert.
escapethefate ist offline  
Alt 27.02.2008, 20:25   #6 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 08.01.2008
Ort: 72108 Rottenburg/Dettingen
Beiträge: 670
Motorrad: RS 125 (Bj. 96); RSV Mille ME
RS_96 eine Nachricht über ICQ schicken RS_96 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Ja sind halt alles vermutungen weisst....ja aberw enn alles sauber ist und er auch gelaufen ist dann wirds des bestimmt auch nicht sein....aber porbieren kannsts.....sonst weiß ich grad auch end wieter...aber ich meld mich falls mir noch was einfällt.....

mfg RS_96
RS_96 ist offline  
Alt 29.02.2008, 17:55   #7 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 26.02.2008
Ort: Augsburg
Beiträge: 27
Standard

Also is jetzt so das ich mir viel gedanken drüber gemacht hab warum der immer ne zeit lang läuft und dann langsam die drehzahl amsänkt und dann ganz aus geht udn ndahc ner zeit stehen lassen dann wieder angeht.
Hab den unterdruckbenzinhahn überbrückt und nun lief der roller. Scheinbar wurde im leerlauf nicht der nötige unterdruck erzeugt um ihn richtig zu öffenen darum ist er auch nur im leerlauf ausgeganen.
So jetzt hab ich immernoch das problem das er manchmal beim gasgeben sich so art verschluckt oder wenn ich halbgas geb würde er ausgehen wollen. Ich nehm mal an das ich da die nadel eine kerbe weiter raus machen muss.
escapethefate ist offline  
Alt 01.03.2008, 14:00   #8 (permalink)
CupWinner
 
Registriert seit: 08.01.2008
Ort: 72108 Rottenburg/Dettingen
Beiträge: 670
Motorrad: RS 125 (Bj. 96); RSV Mille ME
RS_96 eine Nachricht über ICQ schicken RS_96 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

ja das liegt an der vergasereinstellung(nadel und evtl. auch düse...)
ahh stimmt die unterdruckpumpe daran hab ich gar nicht gedacht...naja zum glück läuft dein roller wieder...

mfg RS_96
RS_96 ist offline  
Alt 01.03.2008, 22:56   #9 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 26.02.2008
Ort: Augsburg
Beiträge: 27
Standard

Ich bin auch froh das er an bleibt. Jetzt muss ich nur noch das Vergasereinstellugsporblem beheben dann passts.Werd morgen mal bissle was an der nadel verstellen. Mal ne kerbe rein. Weil sichs beim fahren so anfühlt als ob er sich verschluckt. Naja aber dank dir für deine mithilfe. :P
escapethefate ist offline  
Alt 16.11.2009, 19:48   #10 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: hamburg
Beiträge: 69
Motorrad: aprilia sr 50 lc bj 97
anyone eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

jo das problem habe ich auch das mir dem unterdruckbenzinhahn..roller läuft kurz dann eght er wieder aus ausm benzin schlauch tröpfelt es nur..wie kann ich kontrollieren ob es an dem unterdruckbenzinhahn liegt..der hat einen großen eingang oben an der seite kommt beznin und unten unterdruck?nja wenn ich oben in das froße loch versuche reinzupusten tut sich nichts als obs dicht ist..ist es kaputt oder so??
anyone ist offline  
Ungelesen 16.11.2009, 19:48   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[50 ccm]: Problem mit meinem SR50 Ditech Kruemel 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 2 14.04.2007 15:42
[250 ccm]: Elektrik Problem Maddox 250 ccm (RS 250) 2 27.03.2007 17:51
[1000 ccm]: kleines Problem ( mille ) derB RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 4 25.03.2007 14:52
[125 ccm]: Kleines Problem gehabt TheBlackRacer 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 26 22.03.2007 21:24
[125 ccm]: Problem mit standgas Jonny_90 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 1 17.01.2007 17:27
[125 ccm]: Temperaturanzeigen Problem Puma 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 32 30.08.2006 21:30
[125 ccm]: Problem mit dem Getriebe RS_R@C0r01 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 11 24.08.2006 23:30
[125 ccm]: Wichtig! Problem beim Anlassen/warmlaufen???Elekt pythonus 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 5 31.07.2006 17:53
[125 ccm]: Problem mit der Spannung bei hohen Drehzahlen rspara 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 25.07.2006 20:48
[125 ccm]: Getriebe/Kupplung auseinander - Problem :P NoobVomDorf 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 10 10.12.2005 19:54
[125 ccm]: Problem mit meiner rs vermutlich einstellung vom rs2k 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 6 28.10.2005 18:02
[125 ccm]: Es gibt ein Problem: Auslasssteurung Aprilia_RS_125 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 12.09.2005 22:17
[1000 ccm]: Problem mit Windgeräuschen bei Caponord Capodida ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 43 15.11.2004 06:28
[250 ccm]: Problem: Schleifende Vorderbremse Josh 250 ccm (RS 250) 1 17.09.2004 15:23
[1000 ccm]: Futura, Problem beim Schalten space nick RST1000 Futura (alle Jahre) 16 06.07.2004 01:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:12 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0