Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.07.2014, 15:02   #8 (permalink)
Mjoellnir
Fahrer
 
Registriert seit: 03.04.2014
Ort: BW
Beiträge: 29
Motorrad: Tuono 1000 R
Standard

Heyho,

Ich finde die Verbreitung von so Geschichten bedenklich, da sicher 1000x mehr Bewusstlose ersticken, als dass der Helm den Schädel zusammenhält und der beim Abnehmen platzt.

Genauso wie nicht anschnallen, weil der Schwager eines Freundes von nem Kollegen gehört hat, dass der ohne Gurt für und beim Unfall aus dem Auto geschleudert wurde und deshalb unverletzt überlebt hat und nicht im Fahrzeug verbrannt ist... Jeder der mal nen Unfall hatte, weiß, wie man sich dabei weh tut, außerdem wirkt der Airbag nicht und man küsst das Lenkrad und stößt mit den Knieen an.

Der Notarzt bzw. der Rettungsassistent wird ja auch den Helm abnehmen um zu sehen, ob der Bewusstlose noch lebt, Atemwege frei sind etc.

Spätestens, und garantiert vorher, kommt er im Schockraum im KH runter. Wenn da was platzt oder ein verbluten eintritt ist man auch tot, weil bis da einer den Schädel aufmacht und das stillt ist es vorbei.

Also, 1. Hilfe Kurs machen, vielleicht mit den Kumpels mal das Abnehmen üben danach und dann ist man da auch sicher...
Mjoellnir ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.07.2014, 15:02   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad