Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.08.2009, 01:42   #1 (permalink)
Ro_Jo
Moderator
 
Benutzerbild von Ro_Jo
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.977
Standard Roller entdrosseln [bebildert] Variomatik D-Ring

Sehr geehrtes Apriliaforum-Mitglied, sehr geehrter Gast,

da fast jeder Roller mit einer mechanischen Drossel, dem Distanz-Ring in der Variomatik, gedrosselt ist, habe ich mich mit einer Kamera in die Weiten vor meiner Haustür gestürzt, und Fotos geschossen, um es für euch zu dokumentieren.

Den Akt der Entdrosselung führt man durch, wenn einem der Roller zu langsam ist, und man etwas flotter unterwegs sein möchte. Meistens springen dabei etwa 20km/h heraus.


Was du brauchst: 30 Minuten, Werkzeug, Schlagschrauber (oder Spezialtool)


Als erstes nehmt ihr euren Variomatikkasten ins Visier.
Dieser liegt bei futuristischen Fahrzeugen auf der linken Seite.



Meiner hat keinen Kickstarter, da es ein Einspritzermodell ist.

Dann nehmt ihr euch ein passendes Werkzeug und schraubt euren Deckel überall auf.



Dann entnehmt den Deckel und es sieht wunderbarerweise ungefähr so aus.



Links seht ihr die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle, dahinter die Variomatik. Rechts ist die Kupplungsglocke, dahinter die Kupplung samt Wandlereinheit.
Dazwischen verläuft der Keilriemen.

Als nächstes braucht ihr einen Schlagschrauber.
Mit diesem (und dem passenden Aufsatz) schraubt ihr die Mutter auf der Kurbelwelle links ab, passt aber auf, dass ihr das Gewinde nicht beschädigt.




Habt ihr diesen großen Schritt vollbracht, könnt ihr die Riemenscheibe abnehmen. Merkt euch Reihenfolge von eventuell vorhandenen Unterlegscheiben und ähnlichem, falls euch der Aufbau nicht bewusst ist.



Nun nehmt den Keilriemen von der Kurbelwelle.



Jetzt könnt ihr von der Hülse, auf die die Variomatik geschoben ist, den D-Ring runterziehen.



Herzlichen Glückwunsch:
Ihr haltet euren Distanzring in der Hand. Dieser verhindert die weitere Übersetzung und hindert euch am schneller fahren.



Nun nichts wie los, baut alles wieder rückgängig;
-Keilriemen aufsetzen,
-Riemenscheibe mit der Kurbelwellenmutter fest(!) anziehen
-Variomatikkasten festschrauben.

Achtet darauf, dass die Mutter wirklich fest ist. Sonst kann es euch passieren, dass eure Variomatik plötzlich davon fliegt...



Ich übernehme keine Haftung für ggf. entstehende Schäden, ihr seid für euer Handwerk verantwortlich. Zudem hafte ich nicht dafür, dass euer Fahrzeug ab diesem Zeitpunkt nicht mehr der StvZo entspricht und ihr euch illegal fortbewegt. Es ist euer Risiko.

Ich hoffe ich konnte euch etwas helfen, viel Spaß

Ro_Jo ©

Geändert von Ro_Jo (22.02.2010 um 14:37 Uhr).
Ro_Jo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.08.2009, 01:42   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad