Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.2003, 15:12   #14 (permalink)
Pegasorobert
Fahrer
 
Registriert seit: 03.10.2003
Ort: Steigerwald / Mittelfranken
Beiträge: 16
Standard

Zur Zeit würde ich mir wohl am ehesten wieder eine 650 Peg. erstes Model zulegen.

Wünschen würde ich mir eine Sportlich robuste und Reisetauglich Endouro 1-2 Zylinder min. 60PS 200Kg und ein Sportliches grazieles Auftreten.
Eben eine weiterentwickelt Pegaso der ersten Generation (Das Gegenteil der Kapo Nord).
Kosten solte so ein Motorrad im Barverkauf ca. 7000 - 7500 EUR.
Meine Erfahrungen mit Aprilia Händlern und die Verbreitung auf dem Land würden mich eher von den Kauf einer weiteren Aprilia abhalten.

Die Pegaso habe ich mir 1992 gekauft und hat am Anfang sehr viel Ärger gemacht, mittlerweile nach 56.000km ist es ein recht robustes Motorrad geworden das ich ungerne verkaufen würde.

Mein Letztes Motorrad habe ich mir 2002 gekauft eine Guzzi.
Ansonsten habe ich noch eine alte 76er T3 Cali.
Meine Frau hat eine 650DR, die ohne Allüren einfach zuverlässig Fährt.
Eine Aprilia wollte sie nach meinen Erfahrungen nicht mehr haben.
Ich denke es kann noch viel getan werden bei Aprilia.
Ersatzteilpreise,
Garantie,
Kulanz,
Händlernetz,
Zuverlässigkeit.
Und endlich wieder eine schöne bezahlbare Altagsendouro bei der ich bestimmt schwach werde.

Ich denke der Markt ist mit Supersportlern, Supertouren und Hochschwangeren Riesenenduros gedeckt.


Gruß Robert 42 J
Pegasorobert ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.10.2003, 15:12   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad