Aprilia Forum - Motorrad u. Roller

Aprilia Forum - Motorrad u. Roller (http://www.apriliaforum.de/)
-   125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) (http://www.apriliaforum.de/125-ccm-rs-125-etx-und-andere-125er-modelle/)
-   -   ETX / RS 125 Tuning (Zylinder,Auspuff,Vergaser usw) (http://www.apriliaforum.de/125-ccm-rs-125-etx-und-andere-125er-modelle/61937-etx-rs-125-tuning-zylinder-auspuff-vergaser-usw.html)

Nicker 04.11.2017 18:48

ETX / RS 125 Tuning (Zylinder,Auspuff,Vergaser usw)
 
Hallo,
ich bin neu hier im Forum sowie im ganzen Aprilia Wald/Irrgarten:D, und desswegen möchte ich mir mal ein paar Meinungen, Vorschläge und Erfahrungen von euch zum \ROTAX 122 Tuning/ einholen und für andere zusammen tragen.

Also zum Thema! Ich bin seit kurzem Besitzer von 2 Aprilia ETX 125 mit dem Rotax 122 Motor von 1999 (32k KM), soweit ich weiß ist das der selbe wie in der RS 125 (bis auf die Auslasssteuerung). Die eine ist in keinem guten zustand desswegen möchte ich sie sozusagen als Teile Spender nehmen um mir eine Gute zusammen zu schustern. Jetzt habe ich das Problem das die Zylinder in beiden Motoren übel "gefressen" haben, also man könnte noch hohnen und Kolben mit geringem Übermaß einbauen aber das ist mir alles ein wenig zu viel heck-meck. Ausserdem habe ich vor etwas mehr als die 15ps Serie zu fahren.

Der Plan! Einen "tuning Zylinder&Kolben" zu verbauen aber da brauche ich ein wenig Hilfe von euch, welche sich dafür am besten bewährt haben und welche weiteren Teile ich noch benötige um an die 38PS raus zu Kitzeln. Ich will auch keine extrem hohen Endgeschwindigkeiten fahren sondern eher Mords Anzug haben für Gelände und rohes Terrain.
ach und ich möchte nicht Millionen dafür ausgeben haha.;)

Die Teile die ich mir bisher ausgesucht habe:
Italkit 140 Zylinder u. Kolben (ca. 400€)
V-Force Membranblock (ca.100€)
gebrauchte Auslasssteuerung mit Steuergerät (ca.140€)


Brauche ich den Italkit Zylinderkopf unbedingt? oder kann man den Ori fahren? sind ja nur 15ccm:)

Was für einen Vergaser könnt ihr mir empfehlen ich würd gern was in Richtung 34mm nehmen aber ich sträube mich bissel dagegen 150€ auszugeben^^.
(Bedüsung?)

Gibt es einen guten Krümmer der auf die ETX passt mit dem man die angepeilte Leistung von 35ps oderso bekommt?

Luftfiltermäßig sollte man da viel verändern? wenn ja was? wo? wie teuer?

Muss ich mir Gedanken wegen der Kurbelwelle und den Lagern machen?
sollte ich einmal alle Lager wechseln?

Brauche ich eine andere CDI? also ich hab eine gefunden von der RS 125 in der ungedrosselten version also 22KW mein ich... Ich hab aber gehört das die alten Originalen CDIs besser sein sollen. Stimmt das?

Ich würde ganz gerne Gemisch fahren nach dem Umbau... stört das die Maschine in irgendeiner Weise also elektrik mäßig?

Welche Ritzel würdet ihr mir für ein Offroad setup empfehlen? also bis ca 110km/h das reicht total eher weniger... hauptsache viel bums bei unteren geschwindigkeiten. (und WHEELIES)


Erstmal danke fürs Zeit nehmen und ich lade alle recht Herzlich dazu ein sich hier zu beteiligen!

Wenn mir noch mehr sachen einfallen kann man das ja bestimmt editen ;)

mfg NICK

Cairo 04.11.2017 22:37

Ich würde den originalen Zylinder nehmen und den neu beschichten lassen,kostet mit Kolben ca 350 €.
Das beste "Motortuning" beim Rotax ist sorgfältiger Zusammenbau aller Originalteile.
der beste Auspuff bei der RS ist der originale MP-Krümmer ohne KAT.
Bei den Enduros wird das auch so sein,das der beste Krümmer der originale ohne KAT ist.
Bei mir läuft der VHST Flachschieber Vergaser aus den Euro3 RSn sehr gut,ohne das Elektonikzeug natürlich.
Am Luftfilter würde ich nichts ändern.
Bei den RS CDI sind die mit der 2570 am Ende der Nummer ohne Leistungsloch.
Die Ölpumpe würde ich unbedingt drin lassen,die ist sehr zuverlässig und ohne sie kann nicht lastabhängig gemischt werden.

Nicker 04.11.2017 22:49

ok Danke
kannst du mir n Link oder was genaueres zu dem Vergaser schicken ich finde nich viel außer dellorto?

Das ding is ich find neu hohnen und beschichten lassen nicht so sinnvoll weil ich dafür ähnlich viel zahl wie für n 140er der NEU ist...
wie siehts denn aus mit dem neuen Kolben nachm hohnen, woher weiß ich was für einen ich brauche wegen dem übermaß?
Ausserdem habe ich dann trotzdem noch den normalen etx zylinder ohne auslasssteuerung und weniger leistung im unteren drehzahlbereich...

und wie bekomme ich den KAT aus meinem krümmer ohne den ganzen Krümmer zu zerstören?^^ ich könnt ihn aufflexxen und dann???



ok mal angenommen ich bleib beim original zyli... was sind die WICHTIGSTEN Umbauten/Teile die man unbedingt brauch damit man mehr leistung bekommt bei den Aprilias?

Cairo 05.11.2017 00:43

Da muß dann natürlich ein RS Zylinder drauf,140ccm ist für die Kurbelwelle nicht so gut.
Es gab die Enduros ja auch ohne KAT,so ein Krümmer muß da drauf.
Den passenden Kolben legt dir der Motorinstandsetzer dabei,wenn du das mit in Auftrag gibst.
Für mehr Leistung muß unbedingt eine funktionierende Auslaßsteuerung sein und ein richtig abgestimmter Vergaser.
Der VHST Vergaser ist der originale von den Euro 3 Aprilias,der hat ein besseres ansprechverhalten als der Rundschiebervergaser.
https://www.google.de/search?q=april...WGa887vzn8uAM:
Mit etwas Geduld kann man den bei Ebay für unter 100€ finden,das Elektronikzeug braucht man nicht.
Den einfachen Deckel für den Vergaser gibt es bei Steindinse.

Nicker 06.11.2017 15:48

Wie erkenn ich ob in meinem Krümmer ei kat istß wie sieht der aus und/oder kann ich den einfach raus flexen?

Ich finde halt das ein 140cc Zylinder (mit grade mal 15ccm mehr als ori) für mich günstiger ist als einen neuen RS zylinder zu kaufen... Ich habe etwas bessere Ports, ein kleines bisschen mehr Hubraum->mehr Drehmoment, eine Frische schöne Nikasil Laufbahn, einen neuen Kolben mit besserer Form, einen Zylinderkopf der mehr Kompression bringt->mehr Leistung und noch paar andere Vorteile für nahezu den gleichen Preis...

Und der Italkit wird auch überall besser beschrieben u. bewertet als der Polini...

Ich habe mir jetzt noch eine gebrauchte auslasssteuerung von der rs besorgt.. kann ich das steuergerät einfach so anschliessen bzw wo? oder muss ich einen neuen kabelbaum verbauen?:(((

Cairo 06.11.2017 16:41

Ich hab nix gegen den Italkit, mit den Krümmernummern bei den Enduros kenn ich mich leider nicht aus.
Die Enduros mit dem Baujahr bis 2000 dürften aber auch keinen KAT gehabt haben.
Das Steuergerät für die ALS braucht ein Drehzahlsignal,ich denke am einfachsten ist es einen Kabelbaum mit ALS zu nehmen.

Nicker 06.11.2017 19:07

mhhhm meinst ich bekomm das hin den RS Kabelbaum auf die etx drauf zu basteln? also allein vom ding her mit den längen der kabel... und die stecker usw...
hilfe hilfe was hab ich mir nur wieder ins haus geholt:D

Cairo 06.11.2017 20:38

Ja sicher,wird nur viel Arbeit die Kabellängen anzupassen 8)
Es gab doch die Enduros auch mit ALS,da würd ich lieber so einen Kabelbaum anpassen

Mooserider 06.11.2017 22:56

Die ALS Steuerung kann man ganz einfach nachrüsten, dafür muss man keinen Kabelbaum wechseln.
Die RAVE Unit braucht Spannung (grün mit 15A von der Batterie oder Laderegler), Masse am Rahmen (Blau), dann noch zwei Leitungen nach vorne zum Solenoid (Grün und Weiß) und eine Leitung von der Lima (eine der drei Gelben Leitungen), bzw vom Laderegler (ist näher dran). Schaltplan ist auch im WHB.

Nicker 06.11.2017 23:11

Zitat:

Zitat von Mooserider (Beitrag 553068)
Die ALS Steuerung kann man ganz einfach nachrüsten, dafür muss man keinen Kabelbaum wechseln.
Die RAVE Unit braucht Spannung (grün mit 15A von der Batterie oder Laderegler), Masse am Rahmen (Blau), dann noch zwei Leitungen nach vorne zum Solenoid (Grün und Weiß) und eine Leitung von der Lima (eine der drei Gelben Leitungen), bzw vom Laderegler (ist näher dran). Schaltplan ist auch im WHB.

VIELEN VIELEN DANK!!!! Ich werds ausprobieren


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0