Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Fragen & Antworten rund um Deine Aprilia > 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 14.05.2017, 21:06   #1 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 02.04.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 30
Standard noch mal: verschd. Gabeln AF1 125 - und - Gabel duchstecken

Hallo,


HISTORIE:

hab ne 1992er AF1 (SportPro) und bis vor zwei Jahren die 41er Seriengabel verbaut, allerdings hatte diese quasi keinerlei Dämpfung mehr. Ich hatte schon zwei mal einen "Service" in einer normaler Werkstatt machen lassen, das hatte aber quasi keine Verbesserung mehr gebracht. Außerdem hatte die sowas wie Spiel, wenn die ganz ausgefedert war, hat auf jedenfall in solchen Fällen "geknallt" (konnte man abgeschächt auch beim ein- und ausfedern im Stand fühlen).

Wie auch immer, ich hatte mir dann eine ältere 38er AF1 Gabel hier im Forum gekauft, die auf beiden Seiten eine Feder hat, musste allerdings lernen das die in den Klemmbereichen andere Durchmesser hat. Meine 41er Originalgabel hat unten 54,0 mm und oben 50,0 mm, die ältere 38er Gabel (Piaoli?) hat ca. 53,5 mm oben und unten. Ich hatte zwar beide Gabelbrücken zu der älteren Gabel dazu bekommen, allerdings ist die obere Gabelbrücke total anders, so dass die Stummel viel höher liegen würden (und schick ist die auch nicht gerade). Lange rede kurzer Sinn --- passt nicht, ohne weiteres ---

Ich hab dann zur letzter Saison eine 40er Gabel aus einer 2004er RS 125 (schwarze Gabelfüße) gekauft, die vorher im ADAC Junior Cup gefahren wurde und dementsprechend in irgendeiner Weise intern verbessert wurde. Die Dämpfung ist auch wirklich super, allerdings ist die ca. 30mm kürzer, wobei ich nicht weiß ob das nachträglich geändert ist, oder ob alle 2004er RS-Gabel kürzer als die AF1 Gabel sind. Bei der Af1 Gabel hört der obere Klemmbereich im Stand (nur mit dem Mopedgewicht) ca. 735 mm über der Achsenmitte auf, bei meiner RS Gabel ca. 705mm.

Als Resultat hab ich aktuell eine super Gabel, die ich in der oberen Gabelbrücke so geklemmt hab, das die Standrohre gerade noch auf der ganzen Höhe geklemmt sind, allerdings ist meine Front 30mm tiefer als original, was das fahrverhalten doch arg "handlich" macht. Ich bin jetzt ein Jahr so gefahren, würde die Front aber lieber wieder etwas anheben (irgendwas zwischen Serie und jetzt).


FRAGE 1:

Würde mich mal interessieren, wie hier im Forum so die Vorlieben für das durchstecken der Gabel sind. Wenn einer da schon mal ein bisschen probiert hat, wäre ich sehr interessiert.


FRAGE 2:
Jetzt hab ich vorgestern eine 1991er AF1 (auch Typ FM) gekauft, da ich einen Zweitmotor mit einem 140er Italkit-Satz aufbauen möchte und hab mit erstaunen festgestellt, dass dort zumindest "augenscheinlich" eine der älteren 38er (Piaoli) Gabel eingebaut ist, obwohl die auf jedenfall die gleiche obere Gabelbrücke hat, wie meine.

Meine Idee ist jetzt die Gabel aus der neuen AF1 auszubauen und überholen oder falls möglich auch noch weiter verbessern lassen und dann in meine einzubauen. Nachdem ich heute nochmal die Kolbendurchmesser 38 vs. 41 nachgemessen habe, frage ich aber wieder, ob ich nicht eventuell doch meine original Gabel überholen lassen.

Kann hier jemand beurteilen, inwieweit die beiden tatsächlich qualitativ "besser" bzw. "schlechter" ausgestattet sind und welche die bessere Basis ist. Die Überholung darf dabei ruhig einen Euro oder zwei kosten da ich meine AF1 noch lange behalten möchte (bin hier im Forum eher ein alter Sack). Inwieweit macht der Gabeldurchmesser tatsächlich einen Unterschied? Durch unsere einseitige Bremse, kommt da ja doch ein gewisses Moment drauf.

Gruß Alleslowbuged

P.S.
Entschuldigung für den langen Text
alleslowbuged ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.05.2017, 21:06   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gabel - Welche Öhlins ist besser für die Tuono RP? Tounisti 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 5 28.04.2017 19:17
Pegaso Strada Gabel überholen Q-Treiber Pegaso 18 28.02.2017 23:25
Fahrwerkseinstellungen und Probleme infected Allgemeines 10 14.05.2016 20:28
Showa Gabel BlackTiger125 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 0 02.03.2015 15:24
Beim anbremsen vibriert Gabel oder Bremse bikerjockey Shiver SL750 und Dorsoduro 750 90 05.07.2014 21:33
Aprilia MX 50 Gabel komplett ausgeschlagen bommel555 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 0 17.10.2013 20:12
Gabel richtig entspannen Streetfighter89 RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 43 14.09.2012 19:38
Tipps zur Marzocchi Gabel??? Gunni Pegaso 3 26.10.2011 11:54
Auf der Suche nach der richtigen Showa Gabel michlmachl 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 0 14.11.2010 07:51
GS altes Modell Gabel serienmäßig "durchstecken"? john_d-town 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 7 30.10.2010 18:23
Aprilia RS 125 USD Upside-Down Gabel (Bj, 93' bis 05') sonic.noize Motorrad Auktionen bei eBay & Co. 0 22.05.2009 18:12
[250 ccm]: Showa Gabel nachrüsten JA oder NEIN????? BITTE UM all41 250 ccm (RS 250) 3 30.05.2006 15:34
[125 ccm]: Federlose Gabel bei AF1 Futura 125 Martin.Daeuble 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 2 18.04.2006 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:22 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0