Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 12.08.2005, 16:31   #1 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 158
Motorrad: RST Mille Futura
Heri eine Nachricht über ICQ schicken Heri eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard [1000 ccm]: Schwinge geknackt durch zu straffe Kette?

Hallo,
ich hab mal ne Frage an die erfahrenen Schrauber unter euch:
Eben ruft mich der Mechaniker meines Händlers an, sagt meine Futura ist fertig mit der Inspektion, aber es sei die Schwinge an den Schraubenaufnahmen des Kettenspanners gebrochen.
Ich komme hin und in der Tat, neben den beiden M8(?)-Schrauben, die hinten am Rad bestestigt und offenbar zum Einstellen der Kettenspannung gedacht sind, klafft ein Spalt in der Schwinge.
Mehr oder weniger beiläufig drehe ich das Hinterrad durch (Futura war auf Hauptständer) und stelle fest, daß die - ungleich gelängte Kette - offenbar auf die kürzeste Stelle eingestellt wurde und das Rad beim durchdrehen fast stecken bleibt.
Der Chef stimmt mir zu, daß die Kette zu straff gespannt ist, aber meint auch, daß es nicht möglich ist, daß damit die Schwinge geknackt wurde. Ich habe nicht ein einziges Mal meine Kette selbst eingestellt und dachte, diese Tätigkeiten sei beim Mechaniker am besten aufgehoben.

Meine Frage:
Hat von Euch schon sowas erlebt ?

Ich meine, die Kräfte, die durch eine ungleich gelängte Kette beim Überdehnen auftreten können, sollten extrem sein und der Bruch vom Mechaniker verusacht worden sein können.
Aber ich kann nix nachweisen und hab auch noch nicht davon gehört.
Ne neue Schwinge kostet 1400€...

Danke im Voraus für Euer Feedback
Heri ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 12.08.2005, 16:31   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 12.08.2005, 17:13   #2 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: im lieblichem Schwaben
Beiträge: 568
Standard

Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Bevor die Kette Dir deine Schwinge brechen laesst, wuerde die Kette reissen. Es sei denn die Schwinge haette Haarrisse oder aenliche Vorschaeden, z.B. durch einen Sturz. Da die Futura von Haus aus eine Einarmschwinge hat war das ja eigentlich Lebensgefaehrlich!!! Hast Du dein Babe neu oder gebraucht gekauft (garantie?!). Solche Schaeden muessten auf garantie gehen.
Ansonsten wirst Du nicht umhin kommen die 1400 Lachos fuer die Schwinge zu zahlen.

Benny
SeoP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2005, 17:31   #3 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 158
Motorrad: RST Mille Futura
Heri eine Nachricht über ICQ schicken Heri eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich finde es nur interessant, daß der Riß genau an der Stelle ist, an der die Schrauben für die Kettenspannung sind, es sieht wirklich so aus, als wäre der Zug so stark geworden, daß hierdurch ein Riß entstand.
Nur kenne ich die Dimensionierung bzw. Materialfestigkeit an dieser Stelle nicht. Ich bezweifle ja auch, daß das möglich ist, aber Aluminium ist nicht Stahl... Der Bock hat jetzt 25.000 km runter, davon 20.000km von mir und ein Riß ist mir nie aufgefallen.
Heri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2005, 17:51   #4 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 24.01.2005
Beiträge: 181
Standard

Hi,


kannste vielleicht mal ein Foto reinstellen?


Gruß, Futuristi
Futuristi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 13:20   #5 (permalink)
HGF
Fahrer
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12
Standard

Hallo Heri,

wo ist denn die "Werkstatt deines Vertrauens"?

Mein Beileid, insbes. wo jetzt für 3 Tage der Sommer Einzug hält!!!
HGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 20:43   #6 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 158
Motorrad: RST Mille Futura
Heri eine Nachricht über ICQ schicken Heri eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Nunja, ich wohne in Düsseldorf.
Wo die Werkstatt meines "Vertrauens" liegt kann ich Dir nicht mehr sagen.
Heri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2005, 12:14   #7 (permalink)
bikerwelt
 
Beiträge: n/a
Standard

Meine Vermutung geht ja eher dahin, dass Dein Schrauber beim Festziehen der Klemmschrauben nicht nur 38 NM angewendet hat. Das Prinzip ist ja ähnlich wie bei einer Gabelbrücke. Am Ende der Schwinge ist eine Große Klemmschelle und darin steckt die Hinterachse, die durch Festziehen der Schrauben festgeklemmt wird, ähnlich wie der Gabelholm in der Gabelbrücke. Das Material der Schwinge ist eine Alu-Legierung, aber genau so, wie eine Gabelbrücke an der Klemmung reissen kann (wird mit NUR !!! 20 NM angezogen), kann auch eine Schwinge an der Stelle reissen. Der Dödel hat die Kette gespannt und dann die Schrauben angewurzelt... ...da Wette ich drauf.

Die Kette, die zu straff gespannt ist, zerbricht Dir dahinten garnichts, da die Kräfte zuerst auf die Glieder gehen und anschließend auf die Antriebswelle (führt dazu, dass der Simmerring undicht wird und dort Öl austritt). Ich denke, vorher reisst die Kette oder verbiegts Dir die Antriebswelle oder es zerhaut Dir die Schwingenhalterung vorn am Rahmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2005, 07:28   #8 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 02.09.2003
Ort: Idar Oberstein
Beiträge: 327
Standard

Hi Heri.
Schließe mich der Meinung an, das von der Kette es nicht kommen kann.
So wie auch ich Sache sehe sollte Dein Schrauber sich schon mal überlegen wie er da raus kommt. Natürlich in Deinem Interesse!
Hast Rechtschutz? UU hier nicht ganz unnötig.
Mein Mitgefühl, denn ich weiß was für eine Lawine losgetreten wird.


Gruß und alles Gute
Edmeloy
edmeloy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2005, 11:29   #9 (permalink)
bikerwelt
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von edmeloy
...Hast Rechtschutz? UU hier nicht ganz unnötig...
Zumindest würde ich einen Gutachter hinzuziehen, bevor irgendetwas repariert wird...

Bei meiner Peggy wurde damals ein Haltebolzen vom Motor vergessen einzubauen. Der Händler meines größten Misstrauens hatte damals vermutet, ich hätte ihn verloren. Ein Gutachter hätte bestätigen können, dass das bei einer Selbsthaltemutter garnicht geht, aber naja... Habe mittlerweile das vierte Bike woanders gekauft und bin sehr zufrieden.

Jeder macht mal Fehler. War neulich zum Reifenwechsel in einer anderen Werkstatt und der Schrauber wollte tatsächlich das Hinterrad so einbauen, dass die Mitnehmerstifte die Felge um einen Zentimeter verfehlten. Das hätte garantiert das Hinterrad zerstört. Wenn man nicht auf alle achtet.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2005, 12:51   #10 (permalink)
Überholer
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 158
Motorrad: RST Mille Futura
Heri eine Nachricht über ICQ schicken Heri eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Danke, daran, daß die Klemmung nur so locker angezogen werden darf, hab ich noch gar nicht gedacht, das dürfte auch die wahrscheinlichste Ursache sein. Ich kann mir nicht gut vorstellen, die ganze Zeit über mit gebrochener Schwingenklemmung rumgefahren zu sein.
Heri ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.08.2005, 12:51   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[1000 ccm]: Neue Kette ungleich lang ??? MAJO 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 32 23.08.2007 17:10
[1000 ccm]: Falco Kette Gerissen mexx 81 SL1000 Falco (alle Jahre) 11 01.08.2007 19:17
[1000 ccm]: Kette Falco Locker mexx 81 SL1000 Falco (alle Jahre) 2 15.07.2007 14:09
[1000 ccm]: Reifen streift an Kette duke07 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 1 12.07.2007 09:48
[1000 ccm]: Kette Schrammi 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 4 24.04.2007 20:35
[1000 ccm]: Kette wechseln... charlyd 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 12 01.02.2007 15:21
[1000 ccm]: Schwinge Riß bei ner Falco schrapel SL1000 Falco (alle Jahre) 90 15.10.2006 10:54
[1000 ccm]: Kette bei der Caponord funbike66 ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 8 21.06.2006 21:11
[1000 ccm]: Futura - Kette und Ritzel wechseln fj1200 RST1000 Futura (alle Jahre) 12 11.05.2006 11:01
[1000 ccm]: kette: laufleistung, wechsel, bezugsquelle tuono-treiber 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 18 21.03.2006 08:29
[1000 ccm]: Lebensdauer Kette und -kit bei Futura Reinhold RST1000 Futura (alle Jahre) 3 31.12.2005 15:12
[1000 ccm]: Kette mit Kettenschloß auf mille oder Tuono ? vmaxpeter RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 7 12.11.2005 11:33
[1000 ccm]: Brauche neue Kette pesche 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 12 24.08.2005 12:38
[1000 ccm]: Lebensdauer der Kette an Futura Howard RST1000 Futura (alle Jahre) 9 18.05.2005 14:15
[1000 ccm]: Kette schlägt gegen Rad nightrunner 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 11 26.04.2005 20:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:48 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0