Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 29.07.2012, 17:51   #1 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 3
Standard Hinterradbremse funktioniert nicht...Touno factory 2008

Hilfe!!! Bin ein absoluter Anfäger!!! Habe mir eine Tuono factory geholt und vor zwei Monaten Service machen lassen..D.h. alle Flüssigkeiten wechseln und Simmelringe bei der Gabel erneuert da diese legten...
Jetzt hab ich ein neues Problem! Die Fußbremse funktioniert nicht! Bremst überhaupt nicht...Habe mir von einem Freund sagen lassen das ich diese wahrscheinlich entlüften sollte ... und versucht aber irgendwie hat nichts geklappt. Habe Bremsflüssigkeit in den Behälter eingegossen, den Ventil an der Hinterrad bremse geöfnet und mit der Fußbremse gepumpt, gepumpt und gepumpt...kammen zwar Luft raus aber es baute sich kein druck auf und das Bremsen funktioniert weiterhin nicht ...
Was mache ich falsch...? Hilfe, Hilfe...
Lieben tue ich die Tuono trotzdem weiterhin
danke euch
sebkl ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.07.2012, 17:51   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 29.07.2012, 18:02   #2 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von VT 60
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: 48167 Münster
Beiträge: 51
Motorrad: Tuono RP 03 / TL1000S
Standard

Zitat:
Zitat von sebkl Beitrag anzeigen
Hilfe!!! Bin ein absoluter Anfäger!!! Habe mir eine Tuono factory geholt und vor zwei Monaten Service machen lassen..D.h. alle Flüssigkeiten wechseln und Simmelringe bei der Gabel erneuert da diese legten...
Jetzt hab ich ein neues Problem! Die Fußbremse funktioniert nicht! Bremst überhaupt nicht...Habe mir von einem Freund sagen lassen das ich diese wahrscheinlich entlüften sollte ... und versucht aber irgendwie hat nichts geklappt. Habe Bremsflüssigkeit in den Behälter eingegossen, den Ventil an der Hinterrad bremse geöfnet und mit der Fußbremse gepumpt, gepumpt und gepumpt...kammen zwar Luft raus aber es baute sich kein druck auf und das Bremsen funktioniert weiterhin nicht ...
Was mache ich falsch...? Hilfe, Hilfe...
Lieben tue ich die Tuono trotzdem weiterhin
danke euch
Ich hoffe nicht du machst das nicht auch der Vorderradbremse. Weißt du wie man entlüftet, ansonsten lass die Finger von sicherheitsrelevanten Teilen.

Entlüften mit Entlüftungsgerät oder Schlauch mit Rückschlgventil. Es kommt durch pumpen, wenn du ohne Rückschlagventil arbeitest, beim entlasten des Bremspedals wieder Luft ins Bremsssystem. Wenn du den Bremshebebel löst geht der Bremskolben zurück und saugt Luft an.

Ohne Ventil, Druck aufbauen, Druck halten und gleichzeitig Entlüfterschraube öffnen. Entlüfterschraube schließen, wieder pumpen , etc.

Lass es besser jemanden machen der Plan davon hat, ist sicherer.
VT 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2012, 18:18   #3 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von VT 60 Beitrag anzeigen
Ich hoffe nicht du machst das nicht auch der Vorderradbremse. Weißt du wie man entlüftet, ansonsten lass die Finger von sicherheitsrelevanten Teilen.

Entlüften mit Entlüftungsgerät oder Schlauch mit Rückschlgventil. Es kommt durch pumpen, wenn du ohne Rückschlagventil arbeitest, beim entlasten des Bremspedals wieder Luft ins Bremsssystem. Wenn du den Bremshebebel löst geht der Bremskolben zurück und saugt Luft an.

Ohne Ventil, Druck aufbauen, Druck halten und gleichzeitig Entlüfterschraube öffnen. Entlüfterschraube schließen, wieder pumpen , etc.

Lass es besser jemanden machen der Plan davon hat, ist sicherer.

...vielen Dank für die schnelle Hilfetipps...also ich habe keine Entlüftungsgeräte oder einen Schlauch mit Rückschlagventil ... ich habe hier auch gelesen das ich ggf. den ganzen bremssatel abbauen soll...wg.dem Druck etc...aber das klingt, finde ich nicht besonders plausibel, oder?..die Idee mit der Entlüfterschraube schließen, pumpen etc finde ich gut und werde das auch umgehend ausprobieren ... kann sonst ggf. auch die Pumpe kapput sein? danke
sebkl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2012, 18:24   #4 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von VT 60
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: 48167 Münster
Beiträge: 51
Motorrad: Tuono RP 03 / TL1000S
Standard

Mal ganz ehrlich, ohne Ahnung Finger weg von der Bremse.

Luft steigt in Flüssigkeiten immer nach oben, oder hab ich in Physik da was falsch verstanden. Das Entlüftungsventil liegt aber unten am Bremssattel, dadurch ist das selbsterklärend.

Fahr zu jemandem der dir hilft und dir das erst mal zeigt und erklärt.

Den rest zu dem Thema findest du auch hier:[1000 ccm]: Versagen der Hinterradbremse (Mille R 01)
VT 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2012, 18:27   #5 (permalink)
Starter
 
Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von VT 60 Beitrag anzeigen
Mal ganz ehrlich, ohne Ahnung Finger weg von der Bremse.

Luft steigt in Flüssigkeiten immer nach oben, oder hab ich in Physik da was falsch verstanden. Das Entlüftungsventil liegt aber unten am Bremssattel, dadurch ist das selbsterklärend.

Fahr zu jemandem der dir hilft und dir das erst mal zeigt und erklärt.

Den rest zu dem Thema findest du auch hier:[1000 ccm]: Versagen der Hinterradbremse (Mille R 01)
...ich danke...werde ich mal machen und berichten...
gruss
sebkl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 08:36   #6 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 29.06.2010
Ort: Fürth
Beiträge: 298
Motorrad: Tuono RR + Tuono 1100 Factory
Standard

ist googlen wirklich so schwer?

https://www.google.de/search?q=brems...üften+motorrad
nairolF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 18:47   #7 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von VT 60
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: 48167 Münster
Beiträge: 51
Motorrad: Tuono RP 03 / TL1000S
Standard

Zitat:
Zitat von nairolF Beitrag anzeigen
Ich denke googlen ist für ihn nicht das Problem, er ist gar nicht erst darauf gekommen das er von der Materie null Ahnung hat. Da kommen dann auch keine Fragen auf, wie richtig oder falsch.

Es sollte einem natürlich klar sein, wenn man keine Ahnung hat, Finger weg.

Gruß Wolfgang
VT 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 02:38   #8 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 12
Standard

Hänge mal über nacht ein Gewicht an den Bremshebel! Ich habe einen Wischwasserkanister benutzt! Wirst erstaunt sein über den knackigen druckpunkt am nächsten Tag. Kann dir aber leider nicht sagen ob es schädlich ist, es regelmäßig so zu machen
ApriliaNeuling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 15:53   #9 (permalink)
Leader
 
Registriert seit: 21.11.2004
Ort: Holzminden
Beiträge: 182
Lächeln machbar ist alles

Die Sache mit dieser Hinterradbremse ist alt und die Ursachen bekannt. Zzum einen liegt es an dem Bremszylinder der sehr, sehr wenig Druck aufbaut ( also Brembo hat da auch bessere im Programm ) und der Bremssattel. Der ist einmal zum gescheiten Entlüften falsch verbaut und die Beläge arbeiten sich mit der Zeit in den Bremssattel. Wenn du den mal abschraubst, die Beläge rausziehst kannst du das ganz deutlich sehen.
Abhilfe gibt es, aber das ist dann nicht mehr so ganz TÜV-konform, aber die Bremse kann dann sogar blockieren.

Gerd
nowka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 16:30   #10 (permalink)
Fahrer
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 12
Standard

nach meiner Aktion brachte ich das Rad hinten auch zum blockieren
ApriliaNeuling ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.08.2012, 16:30   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Peg Factory 2008 Problem Vorderradbremse ?? ak5609 Pegaso 16 21.07.2012 12:15
Bremslicht funktioniert nicht bei hinterradbremse Frank_h RST1000 Futura (alle Jahre) 1 20.05.2012 23:24
Fragen zum Kauf RSV4R / Factory Vmodus RSV4 (2009) + Tuono V4 (ab 2011) 1 25.02.2011 10:56
2008 Peg Factory mit kleiner Öllache ak5609 Pegaso 2 11.06.2010 18:52
Ölwechsel 2008 Pegaso Factory 650 ak5609 Pegaso 7 15.11.2009 11:11
RSV Mille Factory 2008 Felixcate RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 1 12.05.2009 12:38
Mofa Drossel SR 50 R Factory DiTech 2008 gorenfer 50 ccm (RS 50, Scarabeo 50, Roller) 2 20.01.2009 19:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0