Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 27.06.2012, 21:51   #1 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von buhmann
 
Registriert seit: 13.04.2010
Ort: Isny, Allgäu
Beiträge: 193
Motorrad: Tuono 1000, Bj.2003
Standard Massives Elektroproblem

Ich hab ziemlich Ärger mit meiner Tuono, BJ 2003, RP.
Ich bin am 17.06 auf einer Tour mit meiner Tuono stehen geblieben.
Ich hatte gute 200km gemacht, mit mehreren Pausen, und nach einem Tankstopp festgestellt, das die Batterie tot ist. Hat regelrecht gekocht. Zellenschluss, war eine billige Shin Yo. Hab dann eine gute Varta eingebaut und noch 120 km nach Hause gefahren, alles in Ordnung.
Da ich Angst hatte, der Regler oder die Lima hat ne Macke bekommen, beides am 19.06. durchgemessen, alle Werte so wie hier oft genug beschrieben. Dann vom 20.06 bis 23. 06 noch 2 kurze Fahrten gemacht, alles in Ordnung.
Am 24.06 dann das Moped starten wollen, nichts geht mehr.
Beim Einschalten der Zündung passiert nichts, beim Ausschalten der Zündung verhält sich der DZM wie beim resetten.
Sicherungen, Masseanschluss, Batterieanschluss, Zündschloss Steckverbinder etc sind gecheckt und in Ordnung.
Batterie hat unbelastet 12,7V, wenn ich die Zündung anmache, bricht die Spannung der Batterie auf unter 1Volt zusammen. Das selbe Ergebniss bei abgeklemmter Batterie.
Nach dem Überbrücken springt das Moped an, wenn das Überbrückungskabel abgenommen wird, geht der Motor aus und die Elektrik ist tot.
Die Batterie nimmt beim externen Laden keinen Saft an, mein Ladegerät zeigt eine Störung der Batterie an.
Mit externer Batterie gestartet und gemessen, zeigen Regler und Lima völlig normale Werte an , Regler knapp 14Volt, Lima alle Phasen um die 60V ohne große Abweichungen.
Hab ich nur eine Montagsbatterie erwischt oder welcher Fehler killt eine Batterie in der beschriebenen Art?
Sind vielleicht doch Lima oder Regler kaputt? Kurzschlüsse als Ursache?
Bekomme ich den Batterieverkäufer davon überzeugt, die Batterie als Garantiefall zu tauschen, gekauft in Imst, Tirol?
Bin im Moment etwas ratlos, und bevor ich die nächste 90€ Batterie kille, möchte ich alle Fehlermöglichkeiten ausschließen und bin dankbar für jede Anregung.
Karsten
buhmann ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.06.2012, 21:51   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 27.06.2012, 22:25   #2 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von monsterpino
 
Registriert seit: 19.10.2008
Ort: Kirchheim
Beiträge: 568
Motorrad: TUONO 09
Standard

Deiner Beschreibung nach würde ich sagen deine Batterie ist tot .
Wenn alles andere unauffällig ist , kanns nur wieder die Batterie sein.
Es wäre auch nicht die erste die angeblich neu ist und doch kaputt.

Mach ne andere (gebraucht/geliehen) rein und schau mal was passiert.

Gruss PINO.
monsterpino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 23:13   #3 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von Xynactra
 
Registriert seit: 02.01.2012
Ort: Oftringen
Beiträge: 462
Motorrad: Sr 50 Factory Morini, Piaggio SI
Standard

ganz bestimmt nicht, die Batterie wird wohlauf sein.

Du wirst nen Kurzen haben. Ein mögliches Szenario wäre dass ein Kabel abisoliert ist bzw war und mit masse kontakt macht, ergo Kurzschluss. Das würde das zusammenbrechen der Spannung erklären.

Verfolge doch einfach mal die Kabel ab dem zündschloss in allen richtungen. Einmal bei ausgeschalteter Zündung, evtl stellt du ja da schon was fest, und einmal bei eingeschalteter Zündung.

Dabei tastest du alle Kabel mit den Händen ab. Ist ein Kabel warm oder kriegst du eins gewischt, hast du den Fehler. Wärmebildkammera wäre hier ganz geil =)


Bevor du aber all die Arbeiten angehst -> Sicherungen Kontrollieren, am besten mit einer Prüflampe!
Xynactra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 23:31   #4 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von buhmann
 
Registriert seit: 13.04.2010
Ort: Isny, Allgäu
Beiträge: 193
Motorrad: Tuono 1000, Bj.2003
Standard

Die Batterie ist meiner Meinung nach im Eimer.
Auch ausgebaut bricht die Spannung nach dem Anklemmen einer Prüflampe oder einer 10-Watt Birne auf unter 1Volt zusammen.
Und Ladung durch das externe Ladegerät nimmt die Batterie auch nicht auf, mittlerweile durch ein zweites Ladegerät bestätigt.
Aber den Tipp mit den warmen Kabeln nehme ich mal auf, könnte ja den Zusammenbruch der Batterie verursacht haben.
Und eine Wärmebildkamera könnte ich vielleicht sogar auftreiben, ich weiss aber nicht, wie sensibel das Ding ist.
Danke für den Tipp!
buhmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 13:30   #5 (permalink)
Speedfreak
 
Benutzerbild von Tuono-RSV
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: Edewecht
Beiträge: 1.004
Motorrad: Tuono-RSV
Tuono-RSV eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Also ne Batterie kann man ohne weiteres ja mit den inteligenten Ladegreäten heutzutage ja gut testen. Zur Not einfach mal zum Bosch-Service . Die machen das i.d.R. kolo.
So ein Problem hatte ich mal bei mir auf dem Hof .( Das war auch mit ner 190 A Varta) Ich hab den ADAC gerufen . Die haben vor Ort den Fehler mir gleich gezeigt und gut war. Ab zu einem Moppedzubehörlanden und dann stumpf eine Yuasa geschnappt. Seit dem Tag war Ruhe. Ich werde nie wieder mehr als 55€ für ne Batterie ausgeben. (geschweige denn 95€)
Es geht auch mit ner etwas günstigeren Batterie (was zu beweisen war/ist) und die hält mittlerweile schon 2 Jahre länger , als die fette Varta. (Die war nur 3 Jahre alt geworden)
Tuono-RSV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 15:58   #6 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Mooserider
 
Registriert seit: 15.10.2011
Ort: Osnabrück
Beiträge: 6.506
Motorrad: RS125MP, CBR1100XX
Standard

Wenns die Batterie selber nicht war, dann hat dir irgendwas die Batterie sehr schnell leer gesaugt und die damit tiefentladen (das können die nicht haben).
Musst mal eine Batterie anklemmen und den Strom bei ausgeschaltetem Motorrad messen. Ist der unauffällig, mach die ein paarmal an und aus, und starte evtl auch mal den motor, und messe dann wieder bei ausgeschaltetem Motorrad. Evtl hängt ein relais?
Mooserider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 18:11   #7 (permalink)
Speedfreak
 
Benutzerbild von stepseldinski
 
Registriert seit: 11.06.2009
Ort: München, Zwickau
Beiträge: 1.255
Motorrad: RSV Mille R '03 (RP)
Standard

Wenn du das Motorrad warmgefahren bekommst, kannst du ja auch mal in höheren Umdrehungen Testen, wie sich der Regler und die Lima verhält. Ansonsten würde ich ebenso den Ruhestrom bei ausgeschalteter Zündung messen. Dort muss es ja passieren, wenn zuvor alles ok war.

Ich glaube zwar nicht..aber vielleicht bringt dich der Diagnosestecker ein bisschen weiter. Selbstverständlich brauchste dafür Saft..

Wenn ich mir die Sache jetzt noch weiter durch den Kopf gehen lasse. Ist die Zündung aus, ist nicht viel da, was an der Batterie nagen könnte. Der Bordcomputer bekommt einen Erhaltungsstrom.. Das Steuergerät sollte komplett vom Netz sein. Wenn du also den Ruhestrom misst, baue vorher mal die "Kanzel" ab, dass du während des Messens mal den Bordcomputer abstecken kannst, um zu schauen, ob der Kurze dann verschwindet. Ich hoffe mal nicht, dass der Fehler da drin ist (ist auch eher unwahrscheinlich).. dann den Kabelbaum.....HAAAAALT! Mir fällt da grad mal was ein!

Vor einiger Zeit habe ich hier von einem Fehler bei einer Tuono gelesen, der zu Fehlanzeigen auf dem Display geführt hat, weil sich die Kabel vorn am Halterahmen für die Kanzel aufgescheuert hatten. Diese Alustreben müssen wohl recht scharf sein. Schau da mal!

Gruß Steffen .. und tschuldige das Wirrwar

Geändert von stepseldinski (28.06.2012 um 18:14 Uhr).
stepseldinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 21:24   #8 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von buhmann
 
Registriert seit: 13.04.2010
Ort: Isny, Allgäu
Beiträge: 193
Motorrad: Tuono 1000, Bj.2003
Standard

Hallo liebe Leute,
Zu allererst mal vielen lieben Dank für euer Engagement.
Ich war heute mal mit der Batterie beim Boschdienst, die Batterie ist kaputt, nach Aussage des Mechanikus könnte es durchaus an einem Kurzschluss liegen.
Der besagte Mechanikus besorgt mir eine neue Yuasa zu einem guten Kurs, die er im übrigen ebenfalls für besser hält als die Varta. (Guzzifahrer, "wir Italospinner müssen zusammenhalten!")
In der Garage hab ich mal nach warmen Kabel gesucht, so wie von Xynactra empfohlen. Tatsächlich hab ich im Heckrahmen ein relativ warmes Kabelbündel gefunden, die Zuleitung zum Regler wird ebenfalls ziemlich warm, wenn der Motor läuft.
Der Masseanschluss scheint mir auch recht warm, hatte ich aber erst im März saubergemacht.
Die warmen Kabel nehme ich mir am Samstag vor, mein Vermieter hat angeboten, mir die Kiste durchzumessen. (Der ist Elektroingenieur, ich dachte immer der ist Maschinenbauer!)
Das Abstecken der einzelnen Verbraucher hab ich so ziemlich als Erstes ausprobiert, das mach ich nochmal, wenn ich das Messen mit neuer Batterie nix bringt.
Die Relais sind alle soweit in Ordnung und arbeiten normal.
Einige Stellen am Kabelbaum sind mit Klebeband geflickt, die werd ich auch nochmal unter die Lupe nehmen.

Genug berichtet, nochmals vielen Dank!!
Ich melde mich wieder,
Gruß, Karsten
buhmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2012, 13:00   #9 (permalink)
Speedfreak
 
Benutzerbild von Tuono-RSV
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: Edewecht
Beiträge: 1.004
Motorrad: Tuono-RSV
Tuono-RSV eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Na siehste , Alles wird gut...
Ich glaube nicht an einen Schluß im Kabelbaum.
Dann währe da schon eher was geschmolzen.
Die Kabel vom Laderegler werden i.d.R. immer warm. Da kann man nur mit nem Bypass abhilfe schaffen.Aber schau dir die Steckverbinder mal genauer an .
Wenn die oxidiert sind , raus damit und neue Verbinder einbauen.
Tuono-RSV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2012, 21:56   #10 (permalink)
Winner
 
Benutzerbild von monsterpino
 
Registriert seit: 19.10.2008
Ort: Kirchheim
Beiträge: 568
Motorrad: TUONO 09
Standard

Hallo Karsten,
Vielen Dank für dein Feedback!
Nur so kann man sehen wessen Tip richtig oder was es überhaupt war.
Und davon lebt ein Forum , und jeder einzelne kann für sich was gewinnen/lernen.

Gruss PINO.
monsterpino ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.06.2012, 21:56   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aprilia ElektroProblem GreenAprilia 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 11 24.04.2009 22:18
Mein neues Elektroproblem PIR-VC13 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 8 30.03.2009 23:07
[125 ccm]: Schlechte Gasannahme & massives Gestotter schaggo 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 7 08.10.2004 01:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:28 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0