Zurück   Aprilia Forum - Motorrad u. Roller > Aprilia 1000 ccm (1998 bis heute): > 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 20.09.2006, 12:21   #21 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von Mikra
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 238
Motorrad: Caponord Rally Raid, R1200GS Adventure 30 Jahre GS, Honda GL1500 Goldwing Aspencade (US-Ausführung)
Standard

Hi Bikerwelt,

ich habe vor dem Nachrüsten der Kabel, den Regler erstmal durchgemessen, ob er auch ok ist. Dazu habe ich ihn ausgebaut und zu Hause in Ruhe nachgemessen. Er war ca. 20 min. nach dem Ausbau nur eingewickelt in einem Tuch zu transportieren, weil er an der Rückseite (von vorne wollen wir erst gar nicht reden) immer noch sehr heiß war, und das obwohl er vorher nur ca. 10 min in Betrieb war zum messen der Spannung bei verschiedenen Drehzahlen. Nach dem Nachrüsten wird er an der Rückseite nur recht warm aber nicht mehr heiß. Vorne an den Kühlrippen ist der Unterschied zwischen vorher und nachher leider nicht so stark festzustellen. Das ist zumindest bei meiner Capo der Fall, wie es bei der Futura und der dortigen Einbaulage des Reglers aussieht, daß weiß ich natürlich nicht.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen, mit freundlichen Grüßen
Micha
Mikra ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.09.2006, 12:21   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Alt 20.09.2006, 12:44   #22 (permalink)
bikerwelt
 
Beiträge: n/a
Standard

OK. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Klar, die Kühlrippen sollen ja die Wärme abführen. Die Aufwärmzeit dauert jetzt länger und er kühlt jetzt auch wieder schneller ab.

Wie ist es denn mit den Kabeln ?

Bei mir sind es ja gerade mal ca. 10 - 12 cm bis zum "nicht mehr vorhandenen" braunen Stecker. Die Kabel kochen nicht mehr. Vorher haben sie fast geglüht - leichte Blaufärbung

Dadurch ist ja auch Öl aus dem Motor gekommen. Die Isolierung war heiß geworden und Öl kam durch die Litze...

Das Risiko will ich natürlich mit der neuen Lima nicht mehr eingehen.

Wie hast Du Deinen Regler durchgemessen ???

PS: Hast Du eigentlich die originalen Kabel gekappt ?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 19:36   #23 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von Mikra
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 238
Motorrad: Caponord Rally Raid, R1200GS Adventure 30 Jahre GS, Honda GL1500 Goldwing Aspencade (US-Ausführung)
Standard

Hi,

ich habe die Kabel von der Lima gekappt, verlängert und nicht mehr zwischen den Zylindern (wo bei mir der erste braune Stecker war), sondern davor am Rahmen entlang verlegt. Damit ist die permanente Erwärmung der Kabel vorbei.

Gruß Micha

Habe Dir eine Mail geschickt.
Mikra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 19:47   #24 (permalink)
bikerwelt
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mikra
Hi,

ich habe die Kabel von der Lima gekappt...
Nein, ich meinte die Kabel vom Regler zur Hauptsicherung...

...die mit dem Bypass...

Welchen Querschnitt hast Du eigentlich für den Bypass genommen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 19:58   #25 (permalink)
Leader
 
Benutzerbild von Mikra
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 238
Motorrad: Caponord Rally Raid, R1200GS Adventure 30 Jahre GS, Honda GL1500 Goldwing Aspencade (US-Ausführung)
Standard

Ach so, ich habe die neuen Kabel (4mm² Durchmesser) paralell zu den alten Kabeln in den original Kabelschutzschläuchen zur Hauptsicherung und der Batterie verlegt. Mußte Spüli nehmen damit es besser durchflutscht und die neuen Kabel da noch mit reinpassen.

Gruß Micha
Mikra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 21:02   #26 (permalink)
bikerwelt
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mikra
Ach so, ich habe die neuen Kabel (4mm² Durchmesser) paralell zu den alten Kabeln...
Naja, dann kann ich mit meinen 2 x 2,5 mm² ja nicht falsch liegen...

Vielleicht verlege ich meinen Regler auch irgendwie nach oben, dass er mir nicht nochmal das Lima-Kabel bis zum Stator verbruzelt...

Aus der Lima kommen 3 x 60 Volt, also 180 Volt, und das mit 400 Watt.

Dann fließen da so 2,3 Ampere. Richtig ?

Ich denke, die lassen sich besser nach oben verlegen, als die 30 Ampere
  Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2006, 23:49   #27 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von linamera
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Regensburg
Beiträge: 103
Standard

klär mich auf 30Ampere, wo.

Nicht 3x60V addiert sondern 60V pro Generator-Wicklung. Der Generator produziert drei Wechselspannungen (drei Kabel an Lima) jeweils um 120Grad Phasenverschoben. (Wie ein Kuchen dreigeteilt). Diese Wechselspannung ist auch noch von der Drehzahl des treibenden Motors abhängig will heißen das die Lima erst ab einer bestimmten Drehzahl brauchbare Spannung und in der Folge Leistung bringt.
Die Angabe von 400Watt ist auf eine bestimmte Drehzahl (weil ja die Drehfrequenz/Drehzahl mit in die induzierte Spannung der Leiterschleifen der "Lichtmaschine" einfließt) bezogen. Wenn man die weis kann der Phasenstrom berechnet werden.
Diese Wechselspannung wird dann im Gleichrichter in Gleichspannung umgewandelt. Der Regler stellt ein Kombigerät aus Gleichrichter und Spannngskonstanter dar. Das Bordnetz braucht ja eine passendes Spannungsband.
(wollte jetzt nicht klugscheissen, aber ohne eine bischen Theorie gehts nicht)
Bezüglich der Temperaturen am Regler kann man sagen das Temperaturen um die 80 Grad am Kühlkörper für den Regler und die Halbleiter im inneren noch kein wirkliches Problem darstellen. Für alle Bedenkenträger; dreht mal euren Verstärker zu Hause richtig auf und fühlt mal da

Problem sind hier wirklich die Stecker und die sich immer weiter verschlechterden Kontaktverhältnisse duch Öl und Schmutz. In der Folge schmort der Stecker mitsamt den Zuleitungen ab und produziert noch weitere Probleme in der Elektrik.

Hab das bei mir an der Futura gleich beim 1. Ölwechsel bemerkt und gleich von berufswegen Gegenmaßnahmen eingeleitet. Bis jetzt hab ich noch mit dem orginalen Kabelbaum keine Probleme (hab auch so schon genug ). Wenn sich was ändert post ich das.

bis dann.........
linamera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2006, 00:26   #28 (permalink)
bikerwelt
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von linamera
klär mich auf 30Ampere, wo.
Vom Regler zur Baterie können 30 Ampere fließen. Zumindest ist diese Leitung so abgesichert. 400 Watt durch 14 Volt = 28,57 Ampere.

Da Energie nicht erzeugt oder verloren gehen kann, sondern nur umgewandelt wird... (ja, Energieerzeuger gibt es nicht!!!) ...muss der chemische Prozess den Motor antreiben, welcher die Lichtmaschine in Gang bringt und wo 400 Watt heraukommen (Regler), müssen mindestens 400 Watt hineinfließen (von der Lichtmaschine).

Die Lichtmaschine muss bei 4000 U/min = 60 Volt min. bringen.

Das sind dann 6,7 Ampere, jedoch mit 120° Phasenverschiebung, da Drehstrom, über 3 Kabel, welcher über eine Art Graetzbrücke (berichtige mich, wenn ich falsch liege) in Gleichstrom umgewandelt wird.

Danach beträgt die Spannung 14 Volt, aber die Wattzahl ist, abgesehen von Wärmeverlusten) gleich. Somit ergibt sich: 14 Volt * 28,57 Ampere = 399,98 Watt.

Falsch ?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2006, 12:50   #29 (permalink)
Winner
 
Registriert seit: 18.06.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 523
Motorrad: RST Futura
Standard

@bikerwelt: ich bin beeindruckt.

Aber nun zurück zum Thema "Zusatzkabel":
Die stromführenden Kabel vom Regler, die in den weißen Stecker gehen, haben optisch doch denselben Querschnitt wie die weiterführenden Kabel (rot/schwarz) die angeblich zu schwach dimensioniert sind.
Ich könnte mir hier gut vorstellen, dass es wieder nur ein Steckerproblem ist, so wie es auch am braunen Dreierstecker der Fall ist. Andernfall käme der Stromverlust aufgrund der Leitungslänge im Kabelbaum und anderer Steckverbindungen vor der Batterie.
Hat jemand mal den weißen Stecker geschlachtet und die originalen Kabel direkt verbunden?
Den zu schlachten ist jetzt eh’ egal, nachdem die 3 Leitungen zum Regler jetzt auch fest verbunden sind.

Gruß, Howie
Howard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2006, 23:17   #30 (permalink)
Überholer
 
Benutzerbild von linamera
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Regensburg
Beiträge: 103
Standard

wieder was losgetreten.

wie gesagt ich denke auch das es ein Steckerproblem ist und um so ein Steckergehäuse abzufackeln braucht´s nicht so viel Strom. Da der Stecker aus Kunststoff ist, und das ein schlechter Wärmeleiter ist, und wiederum keine Kühlungsmöglichkeit für diesen da ist - grillt er halt langsam ab. Dafür braucht`s nicht so viel Strom.....auf alle Fälle bist Du (Howard) mit der Direktverbindung auf der sicheren Seite.

Für alle die das auch machen wollen, kann ich Wärmeschrumpfstoß-Verbinder schicken. Die sind nach dem warmmachen absolut dicht.

Zitat Bikerwelt "Vom Regler zur Baterie können 30 Ampere fließen. Zumindest ist diese Leitung so abgesichert. 400 Watt durch 14 Volt = 28,57 Ampere."

Das ist eine Schmelzsicherung, die bei dieser Belastung kurz vor dem durchbrennen wäre. Die Sicherung ist für die kurzzeitige Belastbarkeit der Leitungen ausgelegt um diese im Fehlerfall vor der Zerstörung zu schützen.
...was zur Leistungsquelle führt. Ich hab keinen Schaltbild, von der Lima aber so wie es aussieht ist es ein Drehstrom Generator (Hab ihn auch noch nicht in der Hand gehabt -muß ich hoffentlich auch nie- sonst könnt ich genaueres sagen). (In jedem Fall sind die 400W die Scheinleistung der Lima)
In diesem Fall betrüge der Phasenstrom 3.85A (nich 6,7A) weil aufgrund der Phasenverschiebung der Faktor 1,73 (Quadratwurzel aus 3) mit einfließt.
(P=1,73xUxIxcos phi).
Die Grätzbrücke wäre in dem Fall eine Sechspuls-Brückenschaltung B6U.
Rauskommen würde dann eine Gleichspannung von: 60V (Scheitelspannung Lima) x 1,35 (Gleichrichtungsfaktor der B6U) = 81VDC. Beim Strom wärens 3.85Ax0,82=3,16ADC. Also 81Vx3,16A=255WDC die dem Regler zur Verfügung steht.

Wenn ich mir die Querschnitte der Leitungen so anschaue kommen wir da eher hin. Bei 30A wird ein 2,5qmm schon warm, von Häufung im Kabelschlauch ganz zu schweigen. Die von Aprilia mögen ja ein paar sehr merkwürdige Dinge machen, zu blöd zum rechnen sind die aber bestimmt nicht.
ergo-wenn Stecker im A....-direkt verbinden.

Werd nächstes mal wenn ich die Verkleidung abbau mal den Phasenstrom messen.

Gruß an alle leidgeprüften Elektroniker
linamera ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.09.2006, 23:17   #1 (permalink)
Biker Ad
Verbraucherinformationen für Biker
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: Überholspur
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Biker Ad


Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[1000 ccm]: Kettenkit für Caponord sunrise1 ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 18 30.03.2009 15:28
[1000 ccm]: Weiterer Neuer stellt sich vor..... Hamm 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 9 26.11.2007 13:28
[1000 ccm]: Falke springt nicht mehr an! Münchner Falke 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 15 19.10.2007 10:29
[1000 ccm]: Heizgriffe für die Caponord von Aprilia. Kalaus ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 6 28.01.2007 15:05
[1000 ccm]: Neuester Softwarestand Caponord ? Capo-Helmes ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 7 16.01.2007 12:00
[1000 ccm]: Hawker Genesis in Futura Teckleberry RST1000 Futura (alle Jahre) 18 28.12.2006 06:10
[1000 ccm]: Elektrikprobleme NUR Futura und Capo? Howard ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 7 22.09.2006 13:59
[1000 ccm]: Händler mit gutem RSV Mille / TUONO Service im R Martin.Schaele RSV Mille ME+RP (1998-2003) + Tuono (2002-2005) 3 07.08.2006 12:46
[125 ccm]: RS etwas schneller machen + bessere Beschleunigun horrach 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 19 27.05.2006 19:24
[1000 ccm]: Fragen zu: Kamerahalter Tuono Aramis 1000er (Allgemeiner Modellübergreifender Bereich) 6 20.04.2006 22:57
[1000 ccm]: Welche Aprilia Falco kaufen? Der Unsichtbare SL1000 Falco (alle Jahre) 6 13.08.2005 15:37
[1000 ccm]: Batterieladung von meiner Capo Gonzow1 ETV1000 CapoNord (alle Jahre) 3 21.07.2005 15:12
[1000 ccm]: [1000 ccm]:Problem mit Startautomatik Futura eddy e.schoeni RST1000 Futura (alle Jahre) 1 31.05.2005 23:12
[1000 ccm]: Testfahrt und vielleicht Kauf einer Futura aus 2 fj1200 RST1000 Futura (alle Jahre) 21 28.06.2004 12:47
[125 ccm]: Welche Übersetzung bringt bessere Endgeschwindigk Nuttella_Man 125 ccm (RS 125, ETX und andere 125er Modelle) 5 02.06.2004 23:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:09 Uhr.



Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite:
Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen. Bitte melden Sie uns aus Ihrer Sicht evtl. rechtswirdige Suchphrasen vorab per E-Mail. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0